ALLE INFOS AUF EINEN BLICK

Vitakt Hausnotruf – der Anbieter mit dem grünen Knopf

Die Vitakt Hausnotruf GmbH ist spezialisiert auf Notrufsysteme für private Haushalte. Dabei vermietet die Firma zum einen die erforderliche Technik, zum anderen bietet sie einen Rufservice rund um die Uhr an. Das Unternehmen wirbt mit einfacher Bedienbarkeit der Systeme durch Knopfdruck. Käuferportal stellt Ihnen diesen Anbieter mit seinen Produkten und Serviceleistungen vor.

Vitakt Hausnotruf kann inzwischen auf 25 Jahre Erfahrung als Hausnotruf-Anbieter zurückblicken. Vom Firmensitz im westfälischen Rheine werden die Kunden deutschlandweit betreut. Hier befindet sich auch die Serviceleitstelle sowie die Mutterfirma des Notrufspezialisten – die GS electronic Gebr. Schönweitz GmbH. Vitakt Hausnotruf ist in ganz Deutschland ein Vertragspartner der gesetzlichen Pflegekassen. Das Hausnotrufsystem ist laut Anbieter ein anerkanntes technisches Pflegehilfsmittel der Produktgruppe 52 "Pflegehilfsmittel zur selbständigeren Lebensführung/Mobilität".

Diese Produkte hat Vitakt Hausnotruf im Angebot

Das Unternehmen bietet seinen Kunden zwei Hausnotrufsysteme an:

  1. „Vitakt-Basis“ Hausnotrufsystem: Das Basissystem wird an den bestehenden Telefonanschluss oder per Kabel an den DSL-Router angeschlossen. Dazu kommt ein drahtloser Sender mit grünem Notrufknopf, der an einer Halskette getragen werden kann. Beim Drücken des Senders wird ein Signal über den Telefonanschluss an die Serviceleitstelle geschickt.
  2. „Vitakt-Vario“ Hausnotrufsystem: Das kabellose System wird an eine bestehende Netz-Steckdose mit 230V in der Wohnung angeschlossen. Die Verbindung mit der Serviceleitstelle erfolgt über das Mobilfunknetz. Auch hier ist ein Drahtlos-Sender mit Notrufknopf im Paket enthalten. Er ist wasserdicht und kann an einer Kette getragen werden.

Darüber hinaus bietet Vitakt eine Reihe von Zusatzprodukten an, dazu zählen:

  • Notrufknopf als Armband
  • Schwanenhalssender, der mit der Wange oder der Stirn betätigt werden kann
  • Wandtaster, zum Beispiel neben dem Bett
  • Notrufknopf mit integriertem Präsenzsender
  • Kontaktmatte
  • Rauchwarnmelder
  • Schlüsseltresor

Mehr zum Thema Notrufsysteme?

Kostenlose Angebote von geprüften Fachhändlern vergleichen und sparen

Service und Kosten von Vitakt Hausnotruf

Die monatlichen Mietkosten für beide Vitakt-Hausnotrufsysteme betragen 23 Euro und können gegebenenfalls von der Pflegekasse übernommen werden. Zusätzlich wird eine einmalige Anschlussgebühr von 10,49 Euro erhoben. Für das System „Vitakt-Vario“ ist außerdem eine einmalige Telekommunikationsgebühr von 86 Euro fällig.

In den monatlichen Mietkosten ist die Verbindung zur Serviceleitstelle inbegriffen. Notrufe werden hier rund um die Uhr angenommen. Je nach Anlass und Vereinbarung werden dann Angehörige, Nachbarn oder auch der Rettungsdienst kontaktiert beziehungsweise alarmiert. Vitakt arbeitet auch mit Pflegediensten und betreuten Wohnanlagen zusammen: Diese können im Notfall über den Vitakt-Hausnotruf benachrichtigt werden. Die Bereitstellung dieses Service wird extra berechnet. Die Kosten für die Leistungen des beauftragten Pflegedienstes rechnet dieser dann separat mit dem Kunden oder einem Kostenträger ab.

Als Zusatzleistung buchbar ist der sogenannte Vitakt-Aktivanruf, bei dem Vitakt-Mitarbeiter täglich zu einer festgelegten Zeit anrufen und sich nach dem Befinden erkundigen. Die Kosten betragen hier 148,75 Euro pro Jahr oder 83,30 Euro pro Halbjahr.

 

Vitakt Hausnotruf im Überblick
Vollständiger Firmenname: Vitakt Hausnotruf GmbH
Gründungsjahr: 1933
Firmensitz:

Rheine

Homepage: www.vitakt.com
Servicetelefon: 05971 934356
Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Gina Sanders | Fotolia
Angebote für Notrufsysteme
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen