ALLE INFOS AUF EINEN BLICK

Der Malteser Hausnotruf im Überblick

Der Malteser Hilfsdienst gehört zu den bekanntesten Wohlfahrtseinrichtungen in Deutschland, der als katholische Hilfsorganisation eine enge Verbindung zum Caritas-Verband besitzt. Mit dem Malteser Hausnotruf unterhält der Verein ein Angebot, um mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden zu schaffen. Erfahren Sie hier mehr über den Anbieter.

Der Malteser Hilfsdienst gehört seit Jahrzehnten zu den wichtigsten deutschen Ansprechpartnern im sozialen Bereich. Neben seinem christlichen Bezug stehen viele Dienstleistungen Menschen aller Glaubensrichtungen offen. Unter anderem hat sich der Verein als Hausnotruf-Anbieter etabliert. Mit einer Basisstation und zugehöriger Technik können ältere und pflegebedürftige Menschen über Knopfdruck einen Alarm abgeben und von schneller Hilfe profitieren.

Diese Leistungen bietet der Malteser Hausnotruf an

Der Malteser Hausnotruf setzt sich aus einer Basisstation mit einem Notrufknopf und einer Sprecheinheit zusammen. Bei Druck auf den Malteser Notrufknopf wird ein direkter Sprechkontakt zu einem Mitarbeiter des Hilfsdienstes hergestellt. Alternativ zu diesem Bereitschaftsdienst kann auch ein Pflegedienst oder ein Angehöriger informiert werden.

Die Installation und Einweisung in den Malteser Hausnotruf zählt zu den Grundleistungen des Vereins.

Optional kann das System um weitere Komponenten ergänzt werden. Für die erweiterte Ausstattung stehen technische Einrichtungen zur Auswahl wie:

  • Tagestaste
  • Rauchmelder
  • Fall-Detektor und
  • Epilepsie-Matte

Die Erreichbarkeit des Hilfsdienstes ist 365 Tage und rund um die Uhr gewährleistet. Durch seine deutschlandweiten Vertretungen ist er außerdem schnell vor Ort. Bei direkter Beauftragung des Malteser Hilfsdienstes ist das Hinterlegen des Haus- oder Wohnungsschlüssels möglich. Der regionale Hilfsdienst macht sich sofort auf den Weg und bietet je nach Bedarfsfall eine persönliche oder medizinische Hilfe an.

Mehr zum Thema Notrufsysteme?

Kostenlose Angebote von geprüften Fachhändlern vergleichen und sparen

Malteser Hausnotruf: Kosten und Angebote

Der Malteser Hausnotruf ist mit einem großen Servicespektrum verbunden. Angeboten werden zwei Servicepakete:

  • Das Paket „Grundsicherheit“ beinhaltet:
    • durchgehende Erreichbarkeit der Notrufzentrale
    • Installation des Gerätes und Einweisung vor Ort
    • Erfassung aller notwendigen Daten zur Person
  • Das Paket „Komplettsicherheit“ bietet zusätzlich einen Bereitschaftsdienst rund um die Uhr an, der zeitnah persönliche Hilfe vor Ort zusichert. In diesem Paket findet auch eine sichere Aufbewahrung von Haus- und Wohnungsschlüssel statt, um im Notfall einen schnellen Zugriff zu gewährleisten.

Je nach Paket zahlen Sie monatlich 25 oder 44 Euro. Kommt es zu einer Leistungsübernahme durch die Pflegekasse, wird das Paket Grundsicherheit in seinen Kosten voll erstattet. Im Paket Komplettsicherheit reduziert sich die Monatsgebühr auf gut 25 Euro. Die einmalige Anschlussgebühr liegt bei 50 Euro.

Die Leistungen mit dem Malteser Hilfsdienst sind monatlich kündbar, wodurch der Anbieter seinen Kunden auch vertraglich sehr entgegenkommt. Die Installation und Wartung wird nach Kontaktaufnahme über die Hotline sofort durchgeführt.

Die wichtigen Informationen zum Malteser Hilfsdienst im Überblick
Vollständiger Firmenname: Malteser Hilfsdienst e. V.
Gründungsjahr: 1953
Firmensitz:

Köln

Homepage: www.malteser-hausnotruf.de
Servicetelefon: 0800 99 66 001
Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Gina Sanders | Fotolia
© Malteser Hilfsdienst e.V.
Angebote für Notrufsysteme
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen