Solaranlagen

Unterstützung beim Kauf

Solar- und Photovoltaikanlagen im Test

Solar- und Photovoltaikanlagen müssen individuell an die baulichen Gegebenheiten angepasst werden und hochwertig produziert sein, damit sie einen maximalen Ertrag bringen. Bei Käuferportal erfahren Sie, wie Sie mithilfe unabhängiger Tests die besten Anlagenkomponenten sowie Hersteller finden und was Sie vor der Anschaffung beachten müssen.

Wie werden Solar- und Photovoltaikanlagen getestet?

Im Vergleich zu anderen Produkten gestaltet sich das Testen von Solar- und Photovoltaikanlagen recht kompliziert. Zum einen, da es sich um hochpreisige Investitionsgüter handelt, die an langjährige Verträge zur Finanzierung und Ertragsgewinnung geknüpft sind. Zum anderen, weil der reale Ertragswert einer Solaranlage erst nach Jahren festgestellt werden kann.

Einzelne Komponenten von Solaranlagen, wie Solarmodule und Wechselrichter, zu testen, ist hingegen einfacher. Mithilfe eines Wechselrichters kann der mit einer Photovoltaikanlage erzeugte Gleichstrom in Wechselstrom transformiert und in das öffentliche Netz eingespeist werden. So können Stromversorger den produzierten Strom der Photovoltaikanlage abkaufen.

Die richtige Solaranlage findenDamit Sie sich vor der Anschaffung einer Anlage auf dem Markt orientieren und Solar- und Photovoltaikanlagen miteinander vergleichen können, sollten Sie Testergebnisse unabhängiger Institute einsehen. Wir informieren Sie auch über zuverlässige Einrichtungen. Die Tests der Solaranlagen verschiedener Hersteller erfolgen im Hinblick auf folgende Kriterien:


  • Handhabung
  • Haltbarkeit
  • Bestimmung des Schwachlicht- und Temperaturverhaltens
  • Test auf Potenzialinduzierte Degradation (PID)
  • Modulwirkungsgrad (Verhältnis zwischen der eingestrahlten Sonnenergie und der abgegebenen elektrischen Leistung)

Tests unabhängiger Prüfinstitute

Herstellerunabhängige Institute führen regelmäßig Tests von Solarmodulen durch. Oftmals können die Hersteller hierbei entscheiden, ob die Testergebnisse tatsächlich mit ihrem Namen veröffentlicht werden. Wenn nicht, gehen sie dennoch in den Notenspiegel ein. Aktuelle Testberichte und Ergebnisse finden Sie auf den Internetseiten der Tester. Zu den bedeutendsten Testern zählen:

  Stiftung Warentest

Die Verbraucherorganisation Stiftung Warentest führt regelmäßig unabhängige Tests von Solaranlagen durch. Dabei werden meist Solaranlagen-Komplettpakete (mit Modulen, Solarspeicher, Regelung, Membranausdehnungsgefäß) getestet. Bestnoten erhalten diejenigen Anlagen, deren Komponenten am besten aufeinander und auf die Bedürfnisse der Benutzer abgestimmt sind. Auch die Handhabung der Anlage wird geprüft.


Ökotest Logo  Öko-Test

Das Verbrauchermagazin Öko-Test ließ bereits mehrfach Solarsysteme, die von Herstellern für einen typischen Haushalt angeboten werden, von Solarexperten begutachten, bewerten und die möglichen Erträge sowie ihre Wirtschaftlichkeit errechnen.


  Institut für Solartechnik, Prüfung und Forschung (SPF)

Das SPF-Institut der Hochschule Rapperswil in der Schweiz veröffentlicht seine international anerkannten Solaranlagen-Tests kostenlos im Internet. Es arbeitet mit den Schwerpunkten Kollektoren, Systeme, Materialien sowie Software zur Berechnung und Optimierung von Kollektorsystemen.


  TEC-Institut

Das TEC-Institut widmet sich im Rahmen seiner Forschungen zu technischen Innovationen unter anderem der Photovoltaikforschung und testet regelmäßig Solaranlagen.

Vergleichen Sie bis zu
3 Solaranlagen-Angebote!

Kostenlos Angebote erhalten & sparen
Solaranlage CTA intext Bild 1
Solaranlage CTA intext Bild 2
Solaranlage CTA intext Bild 3
Solaranlage CTA intext Bild 4

  Tipp

Fachzeitschriften wie PHOTON oder photovoltaik veröffentlichen regelmäßig Solar- und Photovoltaikanlagen Tests.

So finden Sie eine hochwertige Solaranlage

Um sicherzustellen, dass Sie eine einwandfreie Solaranlage kaufen, sollten Sie überprüfen, ob diese über die obligatorischen Qualitätssiegel verfügt.

  • Als elektrische Anlagen müssen Solaranlagen in Deutschland in jedem Fall über ein TÜV-Siegel verfügen.
  • Ebenso verpflichtend ist das Prüfsiegel „Geprüfte Sicherheit“ (GS).

Darüber hinaus helfen folgende Fragen beim Solaranlagen-Check:

  • Stammen die Komponenten der Anlage von Firmen, die mindestens fünf Jahre am Markt sind?
  • Hinterfragen Sie die Komponentenauswahl Ihres Installateurs: Warum dieser Wechselrichter, warum diese Module?
  • Sehen Sie sich bei den Garantieversprechen das Kleingedruckte an: Wer muss im Schadensfall für Transportkosten oder Gutachter aufkommen?
  • Hat der Hersteller eine Rückversicherung für seine Garantien abgeschlossen? Nur dann sind diese im Fall einer Insolvenz noch gültig.

Passende Anbieter finden

Auf der Suche nach dem besten Anbieter für Ihre neue Anlage sollten Sie nicht nur die Produkt- und Leistungsgarantien der einzelnen Anbieter vergleichen. Beachten Sie auch folgende Punkte:

  • Der Anbieter kommt für eine persönliche Beratung zu Ihnen nach Hause.
  • Die Beratung ist umfassend, auf Ihre Fragen ausgerichtet und kostenfrei.
  • Der Kostenvoranschlag ist unverbindlich und kostenfrei.
  • Die Kosten im Voranschlag sind detailliert aufgelistet.

In unserem Branchenbuch finden Sie ausschließlich geprüfte Solaranlagenanbieter, die Sie nach Region auswählen können.


Vorsicht vor Billiganbietern!

Inzwischen drängen zahlreiche Billiganbieter auf den Markt für Solar- und Photovoltaikanlagen. Beachten Sie, dass eine günstige Anlage oft Einbußen bei der Qualität bedeutet, die auf lange Sicht nur mehr Kosten verursachen. Eine Photovoltaikanlage mit drei Kilowatt kostet im Schnitt zwischen 12.000 und 17.000 Euro. Zuzüglich der Kosten für den Wechselrichter, die Unterkonstruktion und Montage beläuft sich der Gesamtpreis auf rund 20.000 Euro. Investieren Sie daher besser mehr Zeit in die Recherche zur Qualität Ihrer neuen Solaranlage, um langftistig von ihr zu profitieren.

Käuferportal vermittelt Ihnen kostenlos und unverbindlich bis zu drei qualifizierte Anbieter aus Ihrer Region, die Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre neue Anlage erstellen. Füllen Sie einfach unseren Fragebogen aus und beschreiben Sie Ihre Anforderungen. Nach einem kurzen Gespräch zur Abstimmung Ihrer Anfrage werden sich die Anbieter bei Ihnen melden und Ihnen die Angebote zukommen lassen.

Bildquellen:
© Käuferportal
© anweber | Fotolia
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© grafikplusfoto | Adobe Stock
© Himmelssturm | Adobe Stock
© Kara | Adobe Stock
© KB3 | Fotolia
© LL28 | iStock
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Solar cta rund
Angebote für Solaranlagen
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen