Immobilienverkauf

Bei fehlenden Alternativen

Geerbtes Haus verkaufen

Bei der Erbschaft eines Hauses kommt für die neuen Eigentümer oft nur ein Verkauf der Immobilie in Frage. Steuerliche Regelungen und generelle Besonderheiten im Immobilienverkauf stellen dabei die größten Hürden dar. Käuferportal informiert Sie über alle Fragen, die auf Sie zukommen, wenn Sie ein geerbtes Haus verkaufen wollen. Bei uns finden Sie außerdem Experten für Ihr Anliegen.

Haus geerbt: Was ist zu beachten?

Gut 250 Milliarden Euro werden in Deutschland jährlich vererbt. Aktuell geht jeder Zweite davon aus, Immobilieneigentum zu erben. Wird ein Haus alleine oder gemeinschaftlich geerbt, muss sich über die Verwendung der Immobilie verständigt werden. Der Erbe kann im Haus wohnen bleiben, es vermieten oder verkaufen. Ob und zu welchem Zeitpunkt der Verkauf eines geerbten Hauses sinnvoll ist, hängt unter anderem von steuerlichen Bestimmungen ab.

Balkendiagramm - Eigentum genutzt oder vermietet (Studie)

 

Erbschaftssteuer: Freibeträge und Steuersätze

Immobilien-Erbschaften unterliegen in Deutschland grundsätzlich der Steuerpflicht. Ein Haus zu erben bedeutet aber nicht in jedem Fall, Geld an den Fiskus zahlen zu müssen. Ob und wie viel Geld das Finanzamt fordert, unterscheidet sich je nach Verwandtschaftsgrad der Erben und dem Wert der Immobilie. Der Staat definiert dazu Freibeträge, die nicht versteuert werden müssen. Für alle geerbten Vermögensanteile, die den jeweiligen Freibetrag übersteigen, muss gezahlt werden. Als Faustregel gilt: Je näher der Erbe mit dem Verstorbenen verwandt ist, desto niedriger ist der Erbschaftssteuersatz.

Freibeträge für Erben
Erwerber Freibeträge
Ehegatten, Lebenspartner (Steuerklasse 1) 500.000 €
Kinder (Steuerklasse 1) 400.000 €
Enkel (Steuerklasse 1) 200.000 €
Geschwister (Steuerklasse 2) 20.000 €
alle übrigen Erben (Steuerklasse 3) 20.000 €
Erbschaftssteuer nach Steuerklassen und Wert des Erbes
Wert des steuer­pflichtigen Erwerbs Steuerklasse 1 Steuerklasse 2 Steuerklasse 3
bis 75.000 € 7 % 15 % 30 %
bis 300.000 € 11 % 20 % 30 %
bis 600.000 € 15 % 25 % 30 %
bis 6.000.000 € 19 % 30 % 30 %
bis 13.000.000 € 23 % 35 % 50 %
bis 26.000.000 € 27 % 40 % 50 %
ab 26.000.000 € 30 % 43 % 50 %

Wann ist der Verkauf eines geerbten Hauses steuerrechtlich sinnvoll?

Müssen keine oder nur geringe Steuern abgeführt werden, lohnt sich der Verkauf des geerbten Hauses. Ist der Erbschaftssteuersatz allerdings sehr hoch, dann ist es sinnvoller, das Haus zunächst selber zu nutzen. Der Grund: Das Erben eines Hauses ist steuerfrei, wenn der Verstorbene die Immobilie bis zum Erbfall selbst genutzt hat und das Haus vom hinterlassenen Ehepartner, eingetragenen Lebenspartner oder Kind anschließend für mindestens zehn Jahre bewohnt wird. Die Wohnfläche der Immobilie darf dabei nicht mehr als 200 Quadratmeter betragen (jeder zusätzliche Quadratmeter wird anteilig besteuert). Verkauft der Erbe das Haus vor Ablauf der zehnjährigen Frist, so wird die Erbschaftssteuer rückwirkend fällig.

Erhalten Sie bis zu 3 Top-Empfehlungen für den Verkauf Ihrer Immobilie.

Bis zu 25.000€ höheren Verkaufspreis erzielen¹

Haus vermieten oder Haus verkaufen?

Haus zu verkaufen

Wer ein Haus erbt und es nicht selbst nutzen möchte, kann es vermieten oder verkaufen. Die Vermietung eines Hauses ist aus wirtschaftlicher Sicht allerdings nur in wenigen Fällen sinnvoll. Oft reichen die Miteinnahmen nicht aus, um die Instandhaltungskosten dauerhaft zu finanzieren. In der Praxis entscheiden sich die meisten Erben für einen Verkauf des Hauses. Für Alleinerben bietet das den Vorteil, mit dem Geld ein eventuelles Darlehen bei der eigenen Immobilie schneller zu tilgen, seine Immobilie zu modernisieren oder Rücklagen bilden zu können. Auch im Fall einer Erbengemeinschaft hat ein Hausverkauf Vorteile, da so der Nachlass je nach Erbanteil gerecht aufgeteilt werden kann.

Worauf ist beim Hausverkauf zu achten?

Wenn Sie Ihr geerbtes Haus verkaufen möchten, muss zunächst der Wert der Immobilie ermittelt werden. Entscheidend für den Verkehrswert sind die Lage, die Größe, der Zustand und der Stil des Hauses sowie sein Grundstück. Doch Vorsicht: Ein Hausverkauf ist nicht einfach. Um unnötige Fehler zu vermeiden, sollten Sie sich über alle offenen Fragen vorab ausführlich informieren. Auf Käuferportal erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Thema „Haus verkaufen“.

Hausverkauf als Erbengemeinschaft

Wenn mehrere Personen gemeinschaftlich ein Haus erben, müssen sie sich auch gemeinsam über die Verwendung des Hauses verständigen. Die Aufteilung des Erbes birgt aber auch Gefahren. Um unnötige Konflikte zu vermeiden, kann sich die Erbengemeinschaft zum Beispiel auf den Verkauf des Hauses einigen. Der erzielte Preis kann anschließend gerecht aufgeteilt werden. Möchte ein Erbe das erworbene Haus alleine nutzen, sind alle anderen Erben finanziell zu entschädigen.


Lesen Sie mehr zu Immobilienbewertung & Gutachtern.

Privat verkaufen oder Immobilienmakler einschalten?

Ein Privatverkauf bietet sich nur an, wenn der Verkäufer versiert und erfahren genug ist. Das ist meistens nicht der Fall. Ein Immobilienmakler ist ein Profi-Verkäufer, der die Vermarktung des Hauses sehr viel gezielter und effizienter steuern kann. Zudem organisiert er den gesamten Verkaufsprozess und sichert den Verkauf rechtlich ab. Privatverkäufer unterschätzen oft den Kosten- und Zeitaufwand, den ein Hausverkauf mit sich bringt. Hier lohnt es sich, einen Makler zu beauftragen. Ein guter Immobilienmakler ist sein Geld in jedem Fall wert.

Makler, die auf private Immobilien spezialisiert sind:

Immobilienmakler finden

Sie möchten Ihr geerbtes Haus verkaufen und suchen einen Immobilienmakler? Ein guter Makler verfügt über viel Erfahrung, ist seriös und zuverlässig, arbeitet serviceorientiert und ist für Eigentümer sowie Kaufinteressenten immer ansprechbar. Er sollte sich in Ihrer Region gut auskennen und dort bereits einige Immobilien verkauft haben. Bei der Vielzahl von Maklern deutschlandweit ist die Suche allerdings oft nicht einfach. Deshalb helfen wir Ihnen dabei! Käuferportal vermittelt Ihnen kostenlos und unverbindlich qualifizierte Immobilienmakler aus Ihrer Region.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Fotolyse | Adobe Stock
© JS | Fotolia
© KB3, Käuferportal | Fotolia, Käuferportal
© Marco2811 | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Immoverkauf cta halbrund
Angebote für Immobilienverkauf
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen