Fenster

Sichtschutz für die Innenmontage

Fenster-Rollos

Die Vorteile von Fenster-Rollos sind vielfältig: Sie bieten einen guten Sicht- und Sonnenschutz, lassen sich einfach installieren und werden gerne als dekoratives Element verwendet. Im Gegensatz zu den im Außenbereich eingesetzten Rollläden sind Rollos für die Innenmontage vorgesehen. Wir stellen die Eigenschaften vor und informieren Sie über Modelle, Funktionen und Preise.

Was sind Fenster-Rollos?

Ein Rollo, auch Rouleau (frz. „Rolle“) genannt, besteht aus einem meist rechteckigen Stoff, der über eine Spindelstange, die sogenannte Tuchwelle, senkrecht auf- und abgewickelt wird. Rollos sind schnell montiert und bieten im Innenbereich an Fenstern vor allem einen guten Schutz vor Einsicht und Sonneneinstrahlung. Im Außenbereich kommen hingegen Rollläden zum Einsatz. Rollos sind nicht nur praktisch, sondern auch dekorativ: Es gibt sie in unterschiedlichen Farben und Mustern. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, welche Funktionen Fenster-Rollos bieten, welche Modelle es gibt und was sie kosten.

Erfahren sie mehr über Alternativen zu Fenster-Rollos:

Funktionen von Rollos

Funktionen von Fenster-Rollos

Fenster-Rollos sind vielseitig einsetzbar und besitzen je nach Material unterschiedliche Eigenschaften. Je nach Einsatzgebiet empfiehlt sich ein Modell aus blickdichtem, transparentem oder halbtransparentem Material. Einige Modelle mit Spezial-Beschichtung helfen sogar beim Energiesparen. Alle Funktionen im Überblick:

Sichtschutz

Klassische Rollos ohne Zusatzfunktionen dienen meist dem einfachen Sichtschutz. Für Sichtschutzrollos werden sehr dicht gewebte und teilweise beschichtete Stoffe verwendet, um Blicke von außen fernzuhalten. Sie sind in unterschiedlichen Farben und Mustern erhältlich.
Blendschutz: Um vor Blendung durch einfallende Sonnenstrahlen zu schützen, werden in den meisten Fällen transparente Stoffe eingesetzt. Sie filtern die starke Lichteinstrahlung und verringern so beispielsweise unangenehme Reflexe auf dem Fernseher oder dem Monitor.

Energiesparen

Energiespar-Rollos sind eine günstige Alternative zu teurem Isolierglas, um den Energieaufwand für Klimatisierung und Heizung zu minimieren. Die zum Fenster zeigende Seite des Rollos wird dabei mit einer speziellen Beschichtung (z. B. Aluminium) bedampft, um im Sommer vor Sonneneinstrahlung und im Winter vor Wärmeverlust zu schützen.

Verdunkelung

Fenster-Rollos, die den Raum verdunkeln sollen, werden aus möglichst abdunkelnden Stoffen gefertigt. Beliebt sind auch Rollos aus Bambus. Um die Wirkung abdunkelnder Rollos zu verstärken, werden sie direkt im Fensterrahmen montiert und über ein spezielles Schienensystem geführt.

  Info

Neben den klassischen Rollos werden Modelle angeboten, die über spezielle Zusatzfunktionen verfügen. So gibt es wasserabweisende Funktionsrollos, die besonders für das Badezimmer geeignet sind. Der Markt bietet aber auch exotische Varianten an, die laut Hersteller sogar vor Elektrosmog schützen sollen.

Rollo-Modelle

Bei dem Kauf eines Rollos können Sie zwischen unterschiedlichen Modellen wählen. Die Rollo-Varianten unterscheiden sich optisch, aber auch in ihrer Funktionalität.

Basisrollo

Das Basisrollo ist der Klassiker unter den Rollos. Als freihängender Sicht- oder Blendschutz wird es mit seitlichen Haltern an der Wand oder der Decke mittels Bohrlöchern befestigt. Optional kann es auch ohne Bohren, mit Klemmträgern direkt auf dem Fensterflügel montiert werden.

Kassettenrollo

Kassettenrollos bestehen aus einer geschlossenen Kassette, in die der Rollostoff eingezogen wird. Vorteil: Bei eingezogenem Rollo wird der Stoff innerhalb der Kassette geschützt. Kassettenrollos werden meist mit Montageclips an der Wand, der Decke oder auf dem Fensterrahmen montiert. Optional können sie auch ohne Bohren per Klemmträger angebracht werden.

Erhalten Sie bis zu 3 Fenster-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen
2 Monteure bauen Fenster ein
Fenster Holz-Alu-Profil im Querschnitt mit Dreifachverglasung
Verschiedene Fensterformen und Modelle
Maßnehmen eines Fensters

Doppelrollo

Doppelrollos sind neben ihrer modernen Optik vor allem funktional. Sie bieten eine variabel einstellbare Transparenz. Hier wird ein Stoff verwendet, der abwechselnd transparent und dicht gewebt ist. Je nach Bedarf kann das Doppelrollo so auf Sichtschutz oder Blendschutz eingestellt werden.

Raff- oder auch Faltrollo

Raff- oder auch Faltrollos sind besonders dekorative Rollos. Mit senkrecht in den Stoff eingelassenen Zugschnürschlaufen wird das Rollo gerafft oder gefaltet, wobei der Stoff nicht auf die Spindelstange („Welle“) gewickelt wird. Oft werden beide Begriffe synonym verwendet.

Nanorollo

Nanorollos sind besonders platzsparend und variabel. Der Rollostoff wird hierbei in einer oder zwei beweglichen Kassetten untergebracht, die zwischen den Seitenführungen variabel hin und her geschoben werden können. Die Seitenprofile der Nanorollos werden bei der Montage auf die Fensterscheibe und direkt in die Glasleiste geklebt.

Dachfenster-Rollo

Für jeden Dachfenstertyp gibt es das passende Rollo nach Maß. Durch die Schräglage der Dachfenster sind sie am besten seitlich zu fixieren. Für Dachfenster-Rollos sind daher verspannte und schienengeführte Modelle besonders gut geeignet.

Bedienungsarten von Rollos

Je nach Rollo-Modell kann zwischen verschiedenen Bedienungen gewählt werden. Welche Bedienart die beste ist, hängt vom Fenstertyp, der Rollo-Größe, dem gewünschten Bedienkomfort und optischen Gesichtspunkten ab.

Seitenzug bei Rollos

Mittelzug bei Rollos

Rollos zum Einrasten

Elektronisches Rollo

Seitenzug

Bedienung über umlaufende Endlosschnur oder Kugelkette

Durch das Ziehen an der Kette wird die Welle gedreht und der Rollostoff herunter- oder hinaufgezogen.

Mittelzug

Bedienung über Schnurglocke oder Bediengriff

Durch das Herunterziehen des Rollos wird eine in der Welle befindliche Feder gespannt. Stoppt man das Rollo behutsam, arretiert die Feder und das Rollo bleibt stehen.

Einrasten

Bedienung über Bediengriff mit Federzug

Das Rollo wird heruntergezogen und rastet auf der gewünschten Höhe durch seitliche Haltekrallen oder eine Seitenschiene ein.

Elektronik

Steuerung per Fernbedienung oder Wandschalter

Das Rollo wird über einen in der Rollowelle sitzenden Elektromotor hoch- und herunterbewegt.

Wie werden Rollos montiert?

Die Montage von Fenster-Rollos ist einfach und kann ohne fachmännische Unterstützung schnell selbst erfolgen. Rollos können an der Wand, an der Decke oder direkt im Fensterrahmen installiert werden. Beim Kauf eines Rollos ist eine genaue Montage-Anleitung beigelegt, die Sie Schritt für Schritt durch die Installation leitet. Viele Modelle lassen sich auch ganz einfach ohne vorheriges Bohren befestigen.

Preise und Kosten von Rollos

Die Preise für Fenster-Rollos variieren stark. Für ein Fenster mit den Standardmaßen von 150 x 50 Zentimetern kosten Rollos in ihrer einfachsten Ausführung zum Teil unter zehn Euro. Mit besserem Material, hochwertigerer Optik und komfortablerer Bedienung steigt auch der Preis. In der Regel sind alle Rollo-Modelle in guter Qualität für 15 bis 40 Euro zu bekommen. Wer speziell beschichtete Energiespar-Rollos oder Rollos für größere Fenster haben möchte, muss deutlich mehr als 50 Euro zahlen. Im Preis inbegriffen ist aber meist ein komplettes Montageset zur Selbstmontage.

Sind Sie außerdem an neuen Fenstern interessiert? Die meisten älteren Fenster genügen nicht mehr den Anforderungen der aktuellen Energieeinsparverordnung. Die Kombination aus Rollo und neuem Fenster gefällt optisch, sorgt für ein optimales Raumklima und spart Heizkosten. Über Käuferportal erhalten Sie kostenlos und unverbindlich drei Angebote qualifizierter Fensteranbieter aus Ihrer Region.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Bacho Foto | Fotolia
© contrastwerkstatt | Fotolia
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Kalinovsky Dmitry | Fotolia
© kange_one | Fotolia
Fenster cta deutschlandkarte lang
Angebote für Fenster
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen