Fenster

Entdecken Sie die Vielfalt!

Fenstermodelle

So vielfältig wie die möglichen Einbausituationen von Fenstern sind auch die dafür erhältlichen Fenstermodelle. Je nachdem, in welchem Gebäudebereich die Fenster eingesetzt werden sollen und ob spezielle Eigenschaften gewünscht sind, fällt die Wahl anders aus. Wir zeigen Ihnen, welche Modelle es für die unterschiedlichen Anforderungen und Geschmäcker gibt.

Fenstermodelle nach Einbauort

Fenster finden in jedem Bereich des Hauses Anwendung – im Dach, im Keller sowie für den Balkon oder die Terrasse. Für Außenwände kommen besonders häufig Dreh-Kipp-Fenster zum Einsatz. Diese sind als ein-, zwei- oder mehrflügelige Varianten, in zahlreichen Größen, Materialien, Farben sowie mit unterschiedlichen Öffnungsmechanismen erhältlich.

Dreh-Kipp-Fenster

Dreh-Kipp-Fenster

Dreh-Kipp-Fenster sind aufgrund ihrer Vielseitigkeit eine der am häufigsten eingesetzten Fensterarten. Diese Fenstermodelle verfügen in der Regel über einen einhändig zu bedienenden Griff, mit dem der Flügel in verschiedene Positionen (drehen oder kippen) gebracht werden kann.

Dreh-Kipp-Fenster können aus Kunststoff, Holz, Aluminium oder einer Holz-Aluminium-Kombination hergestellt sein.


Liegende Dachfenster

Liegendes Dachfenster

Liegende Dachfenster werden in geneigte Dachflächen eingebaut. Dabei unterscheidet man zwischen zwei Öffnungsmechanismen: Die Flügel von Klapp-Schwing-Fenstern sind am oberen Teil verankert, wodurch sich ein besonders großer Öffnungswinkel ergibt. Schwingfenster dagegen sind an ihrer waagerechten Mittelachse befestigt.


Kellerfenster

Kellerfenster

An Kellerfenster werden häufig nicht so hohe optische Ansprüche wie an andere Fenster gestellt. Sie sollten jedoch bei der Wahl der Kellerfenster auf eine gute Wärmedämmung achten, da sonst der Keller und die darüberliegenden Räume zu stark auskühlen könnten. Auch eine ausreichende Lüftung muss gewährleistet sein, damit es im Keller nicht zu Feuchtigkeitsschäden kommt. Dies können Sie durch ein Kellerfenster mit einem Dreh-Kipp-Beschlag erreichen.

Balkontüren

Balkontür

Balkontüren sind, ähnlich wie Standardfenster, in vielen Variationen und Materialien erhältlich. Aufgrund ihrer Ausmaße muss jedoch besonderes Augenmerk auf die Verglasung gelegt werden, damit durch die großen Fensterflächen nicht zu viel Heizwärme verloren geht.

Balkontüren gibt es als Dreh-Kipp-Modelle oder mit Schiebemechanismus – jeweils als ein- oder mehrflügelige Version.

Erhalten Sie bis zu 3 Fenster-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen
2 Monteure bauen Fenster ein
Fenster Holz-Alu-Profil im Querschnitt mit Dreifachverglasung
Verschiedene Fensterformen und Modelle
Maßnehmen eines Fensters

Fenstermodelle nach Bauart

Schiebefenster

Schiebefenster sind praktische Alternativen zu den herkömmlichen Dreh-Kipp-Fenstern. Um das Fenster zu öffnen, wird einer der Flügel vor bzw. hinter den anderen geschoben. Das spart Platz, denn auf diese Weise steht bei geöffnetem Fenster kein störender Flügel im Raum.

Kastenfenster

Kastenfenster bestehen aus zwei voreinander gelagerten Fenstern, deren Rahmen in einer kastenartigen Konstruktion miteinander verbunden sind. Mindestens eines der beiden Fenster sollte isolierverglast sein, um eine ausreichende Dämmung sicherzustellen.

Sprossenfenster

Sprossenfenster zeichnen sich durch längs und quer über die Fensterscheibe verlaufende Sprossen aus. Dabei werden zwei Varianten unterschieden: Die echten und die unechten Sprossenfenster. Bei echten Sprossenfenstern besteht das komplette Fenster aus vielen kleinen Glasscheiben. Unechte Sprossenfenster werden hergestellt, indem Sprossen nachträglich auf die durchgängige Fensterscheibe aufgebracht werden.

Fenster mit Oberlicht

Fenster mit Oberlicht sind Modelle mit einer oder mehreren zusätzlichen Fensteröffnungen, die sich über dem eigentlichen Fensterflügel befinden. Diese sind entweder fest verglast oder mit Dreh-Kipp-Beschlägen versehen.

Fenstermodelle für spezielle Anforderungen

Schallschutzfenster

Schallschutzfenster schwächen Lärm von draußen effektiv ab. Die Dämpfungswirkung wird vor allem durch besonders dicke Scheiben, einen großen Abstand zwischen den einzelnen Scheiben der Doppelverglasung sowie einen möglichst dichten Einbau der Fensterrahmen erreicht.
Die Schalldämmung wird in sechs Schallschutzklassen eingeteilt, von eins (niedrig) bis sechs (hoch).

Schallschutzfenster


Einbruchhemmende Fenster

Einbruchhemmende Fenster werden in sechs Widerstandsklassen eingeteilt, von eins (wenig sicher) bis sechs (sehr sicher). Diese Fenstermodelle verfügen über verschiedene Merkmale, die einen Einbruch verhindern können. Beschläge mit Zapfen in Pilzkopfform sowie abschließbare Fenstergriffe erschweren das Aufhebeln des Fensters. Einbruchhemmende Verglasungen verhindern, dass die Scheiben eingeschlagen werden können.

Einbruchhemmende Fenster

Preise für Fenstermodelle

Preise für die verschiedenen Fenstermodelle lassen sich nicht pauschal angeben. Je nach Größe, Bauart und Material unterscheiden sich die Preise teils erheblich voneinander. Tipp: Lassen Sie sich im Fachhandel beraten und einen Kostenvoranschlag erstellen.

Als grobe Orientierung gilt: Kunststofffenster sind in der Regel die günstigsten Modelle und Fenster aus Holz-Aluminium-Kombination sind meist aufgrund der aufwendigeren Herstellung die teuersten.
Folgende Aspekte spielen bei der Preisgestaltung eine Rolle:

  • Größe des Fensters
  • Modell
  • Verglasung
  • Material
  • Dämmeigenschaften
  • spezielle Eigenschaften wie Wärme-, Schall- oder Einbruchschutz

Den passenden Fenster-Anbieter finden

Sind Sie auf der Suche nach neuen Fenstern? Dann nutzen Sie unseren Service und füllen Sie unseren Fragebogen aus. Wir vermitteln Ihnen bis zu drei Fenster-Anbieter aus Ihrer Region, die Ihnen maßgeschneiderte Angebote erstellen. Das alles ist für Sie natürlich kostenlos und unverbindlich!

Bildquellen:
© Käuferportal
© Bacho Foto | Fotolia
© contrastwerkstatt | Fotolia
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Kalinovsky Dmitry | Fotolia
© kange_one | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Fenster cta deutschlandkarte lang
Angebote für Fenster
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen