Aufzug

Individuelle Gestaltungsspielräume

Material bei Aufzügen

Im Kabineninneren von Aufzügen finden sich die unterschiedlichsten Materialien. Die Wand- und Deckenverkleidungen sowie der Fußboden können aus Holz, Glas oder edlem Metall gefertigt sein. Auch die Arbeit mit Spiegeln und Ornamentik sowie der gezielte Einsatz von Licht sind möglich. Erfahren Sie hier alles zu Ihren Gestaltungsmöglichkeiten.

Gestaltungskonzepte

Das Material, aus dem Aufzüge gefertigt sind, ergibt sich vor allem aus den technischen Anforderungen, die an die Aufzüge gestellt werden.

Neben der Konstruktionsweise können Sie auch die Innenverkleidung ganz individuell nach Ihren Vorlieben gestalten.

Die Materialien dieser Elemente können frei gestaltet werden

Elemente einer Aufzugskabine

Die Innenwände von Aufzügen

Häufig bestehen die Innenverkleidungen von Aufzügen aus einzelnen Wandpaneelen, die unterschiedlich angeordnet werden können. Auch ein einziges durchgehendes Paneel ist möglich.

Paneelarten in Aufzügen

Anordnungsmöglichkeiten der Paneele in Aufzügen

Zwischen den folgenden Materialien für die Wandverkleidung einer Aufzugskabine können Sie wählen:

Holz

Mahagoni, Kirsche oder Birke? Die Verkleidung mit Holzpaneelen kann sehr individuell ausfallen. Nur die Natur gibt eine Grenze bei der Wahl des Holzes vor. Aber auch Holzimitat oder Laminat können eine hochwertige Alternative bilden.

Unterschiedliche Holzarten und ihre Maserungen

Holz weist je nach Art unterschiedliche Maserungen auf

Metall

Ob mit kunststoffbeschichtetem Stahlblech, strukturiertem oder glattgeschliffenem Edelstahl – Metall ist nicht gleich Metall und lässt viele Gestaltungsfreiräume.

Verschiedene Oberflächenstrukturen von Metallen

Verschiedene Oberflächenstrukturen von Metallen

Erhalten Sie bis zu 3 Aufzug-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

Colorglas oder pulverbeschichtete Elemente

Bei beschichteten oder bedruckten Elementen wie Colorglas oder pulverbeschichtetem Kunststoff sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt: Verschiedene Farben, Muster oder Fotodrucke können die Aufzugskabine besonders individuell gestalten.

Unterschiedliche Farben von Colorglas

Colorglas und seine Farbvarianten

Optische Highlights: Glas und Spiegel

Mit einfachen optischen Mitteln und der Wahl des richtigen Materials kann ein kleiner, vielleicht beengender Aufzugsraum viel offener und größer wirken. Zum einen gibt es die Möglichkeit eines Glasaufzugs, aber auch der Einsatz von Spiegeln kann das Gefühl optischer Weite erzeugen.

Einige Anordnungsmöglichkeiten der Spiegelfelder:

Unterschiedliche Anordnungen der Spiegelfelder

  Tipp: Spiegel für Barrierefreiheit

Ein Spiegel an der Fahrkorbrückwand hat nicht nur optische Vorteile. Er ermöglicht es Rollstuhlfahrern, beim Rückwärtsfahren Hindernisse zu erkennen und so den Aufzug sicher zu verlassen.

Portale, Türrahmen und Umfassungen

Der Eingang zum Fahrstuhl ist oft das erste, das man in vielen Gebäuden sieht oder sucht und sollte deshalb reibungslos in das Gebäudekonzept eingebunden werden. Portale, Türrahmen und Umfassungen Ihres Aufzugs können unter anderem in folgenden Materialien gestaltet sein:

  • Stahlblech
  • geschliffener Edelstahl
  • strukturierte Edelstahl-Oberflächen

Steuerungselemente und Tableaupaneele

Die Steuerungselemente im Personenaufzug sind ständig in Gebrauch und müssen deshalb aus einem robusten und langlebigen Material sein. Damit auch der Design-Aspekt nicht außer Acht gelassen wird, bieten die meisten Hersteller unterschiedliche Materialien an, unter anderem:

  • Edelstahl
  • Colorglas
  • pulverbeschichtete Materialien

Boden

Hochwertige Bodenbeläge sind in Aufzügen unverzichtbar. Die tägliche Belastung ist enorm – das Material sollte dem gerecht werden. Folgende Materialien stehen Ihnen dabei unter anderem zur Auswahl:

  • Kautschukbelag
  • Hartgummi (mit oder ohne Noppen)
  • Kunststein
  • Naturstein

Darauf sollten Sie außerdem bei der Materialauswahl und Gestaltung achten

Energieeffizienz

Ihre Aufzugsanlage hat einen wesentlichen Einflus auf die Energiebilanz Ihres Gebäudes. Durch einen bewussten Umgang mit Materialien und einer effizient geplanten Gebäudetechnik können Sie mit modernen Aufzugsanlagen einiges für Ihre CO2-Bilanz tun.


Schallschutz

Nach den Richtlinien des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) 25666 für Personen- und Lastenaufzüge sollen schutzbedürftige Räume, also Kinder- oder Schlafzimmer, nicht unmittelbar an den Aufzugschacht grenzen. Für diese sensiblen Räume gilt in letzter Konsequenz: Ein Aufzug sollte nicht lauter sein als ein moderner Kühlschrank.


Barrierefreiheit

In Deutschland wird die Barrierefreiheit von Aufzügen in verschiedenen Normen und Richtlinien geregelt, unter anderem in der Norm DIN EN 81-70. Diese definiert eine Reihe von Merkmalen, die ein behindertengerechter Aufzug zu erfüllen hat. Die Materialauswahl hängt von diesen Bestimmungen ab.


Ihr individuelles Aufzugskonzept

Die meisten Hersteller haben einen umfassenden Gestaltungskatalog mit unterschiedlichen Materialien, Formen, Farben und Designs. Lassen Sie sich individuell beraten und ein persönliches Design-Konzept für Ihre Aufzugsanlage erstellen. Käuferportal hilft Ihnen dabei, den passenden Anbieter zu finden und liefert Ihnen kostenlos und unverbindlich bis zu drei regionale Firmen.

Bildquelle:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© photo 5000 | Fotolia
© xy | Fotolia
Aufzug cta deutschlandkarte halbrund
Angebote für Personenaufzüge
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen