Wintergarten

Die günstige Alternative

Kaltwintergärten

Kaltwintergärten sind unbeheizt und nutzen die Energie der Sonne zur Wärmegewinnung. Erfahren Sie im Ratgeber auf Käuferportal die wichtigsten Informationen zum Thema Kaltwintergärten - Eigenschaften, typische Modelle und übliche Preise. Nutzen Sie auch unseren kostenlosen und unverbindlichen Service und erhalten Sie bis zu drei Angebote von geprüften Fachhändlern in Ihrer Region.

Eigenschaften eines Kaltwintergartens

Wintergarten als Temperatur-Puffer
Ein Kaltwintergarten wirkt als Temperatur-Puffer zwischen Außenluft und Haus
Quelle: Glasmacher-metallbau.de | Käuferportal

Ein Kaltwintergarten ist die einfachste Variante eines Wintergartens, und damit meist auch die günstigste. Dieser unbeheizte Wintergarten-Typ lässt sich mit einem Gewächshaus vergleichen: Aufgrund der Sonneneinstrahlung und der fehlenden Heizung gleichen sich die Innentemperaturen relativ schnell den Außentemperaturen an. Bei Sonnenschein erwärmt sich aufgrund des sogenannten Glashauseffekts die Luft im Wintergarten und sorgt für angenehme Temperaturen, auch wenn es draußen kühler ist. Ist der Kaltwintergarten thermisch vom Wohnhaus getrennt, dient er sowohl im Sommer als auch im Winter als klimatische Pufferzone.

Sonnenlicht durchdringt Kaltwintergarten - Umwandlung in Wärme
Quelle: treibhauseffekt-heute.de | Käuferportal

 

Vorteile und Nachteile eines Kaltwintergartens auf einen Blick

Vorteile

  • günstigste Wintergarten-Variante
  • energiesparend, da keine Heizung benötigt wird
  • kann als Überwinterungsquartier für Pflanzen genutzt werden

Nachteile

  • einfach konstruierte Rahmen, daraus ergibt sich eine niedrigere Stabilität
  • Entstehung von Kondenswasser aufgrund der Temperaturunterschiede
  • kann im Winter nicht als Wohnraum genutzt werden

Preise für einen Kaltwintergarten

Der Preis eines Kaltwintergartens ergibt sich aus der gewünschten Größe, der Qualität der verwendeten Materialien und gewählter Extras.

Für einfach verglaste und nicht isolierte Modelle können Sie mit Preisen von 400 bis 800 Euro pro Quadratmeter rechnen. Mehrfachverglasungen und gedämmte Profile erhöhen den Preis um rund 100 bis 300 Euro pro Quadratmeter.

  Wichtig!

Bevor Sie einen Wintergarten kaufen, fragen Sie beim Anbieter nach, ob noch weitere Kosten auf Sie zukommen, beispielsweise für das Fundament, die Lieferung und die Montage.

Modelle und Materialien

In der Regel wird ein Kaltwintergarten mit einfach verglasten Scheiben und mit Rahmen aus nicht isolierten Profilen angeboten. Aluminium ist ein beliebtes Material für Wintergärten, da es leicht, extrem stabil und pflegeleicht ist. Wintergarten-Modelle mit Konstruktionen aus Holz oder Kunststoff sowie Holz-Aluminium-Kombinationen sind ebenfalls häufig zu finden.

Aufgrund der fehlenden Isolierung und Wärmedämmung bei einfach verglasten Scheiben kommt es zu teils starken Temperaturunterschieden zwischen Außen- und Innenluft. Dies kann zur Bildung von Kondenswasser führen. Wenn Sie das vermeiden wollen, sollten Sie ein Modell mit mehrfach verglasten Scheiben und isolierten Rahmenprofilen aussuchen.

Bis zu 3 Wintergarten-Angebote zum Vergleich erhalten!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen
CTA Intext Wintergarten Bild 1
CTA Intext Wintergarten Bild 2
CTA Intext Wintergarten Bild 3
CTA Intext Wintergarten Bild 4

Dächer und Anbaumöglichkeiten

Einen Kaltwintergarten können Sie entweder freistehend bauen oder als Anbau ans Haus planen. Dabei haben Sie je nach Anbieter die Wahl zwischen einer großen Bandbreite an Formen, sodass der Wintergarten optisch perfekt an Ihr Haus angepasst werden kann. Auch beim Dach haben Sie verschiedene Auswahlmöglichkeiten: Neben den klassischen Dachformen wie Flach-, Pult- oder Satteldach finden sich auch aufwendigere Versionen. In unserer Grafik haben wir eine Übersicht über mögliche Wintergarten-Formen erstellt.

Dachformen für Wintergärten

Wintergartendachformen im Überblick
Quelle: Wp-bausysteme.de | Käuferportal

 

Belüftung und Beschattung

Um den Kaltwintergarten auch bei starker Sonneneinstrahlung vor Überhitzung zu schützen und ganzjährig ein angenehmes Raumklima zu schaffen, empfiehlt sich der Einbau von Belüftungs- und Beschattungsmöglichkeiten.

Verschiedene Belüftungsmöglichkeiten

  •  Per Hand zu bedienende Dachklappen
  • Motorbetriebene automatische Lüftung
Zusammenspiel von Beschattung und Belüftung
Quelle: Baulinks.de | Käuferportal

 

Einfache Belüftungssysteme bestehen aus Klappen in Decke und Wand. Die warme verbrauchte Luft steigt nach oben und kann durch die Dachklappen entweichen, und frische Luft strömt von außen hinein. Mindestens 10 bis 20 Prozent der verglasten Flächen sollten zu öffnen sein, um eine ausreichende Belüftung sicherzustellen. Einen besonders zuverlässigen Luftaustausch erreichen Sie mit elektrischen Belüftungssystemen. Diese sind motorbetrieben und leistungsstärker als die manuelle Lüftung und werden so auch mit hoher Luftfeuchtigkeit und Hitze fertig.

Es gibt zwei Arten von Beschattung:

  • Außen-Beschattung mit Markisen
  • Innen-Beschattung mit Sonnensegeln, Jalousien oder Rollos

Beschattungssysteme verhindern eine zu hohe Erhitzung der Luft im Kaltwintergarten. Sie können zudem als Sicht- und Blendschutz dienen. Besonders effektiv ist eine Beschattung von außen, da sie die Sonnenwärme bereits reflektiert, bevor diese auf die Glasflächen treffen kann. Für die innenliegende Beschattung können Sie zwischen Sonnensegeln, Jalousien oder Rollos wählen. Beachten Sie, dass sich dabei zwischen Sonnenschutz und Glasflächen

  Tipp

Besonders komfortabel ist ein automatisches Steuerungssystem, das mithilfe von Sensoren Temperatur und Luftfeuchtigkeit misst und die Lüftung und Beschattung dementsprechend ausrichtet. Markisen und Belüftung werden dabei von elektrischen Motoren angetrieben.

Ein Kaltwintergarten ist eine vergleichsweise günstige Wintergarten-Variante. Durch die Sonneneinstrahlung haben Sie einen hohen Wärmegewinn, doch im Winter kann es aufgrund der fehlenden Heizung ziemlich kühl werden. Wenn Sie sich einen Wintergarten wünschen, den Sie ganzjährig als Raum nutzen können, sollten Sie sich für einen Wohnwintergarten entscheiden.

Nehmen Sie den kostenlosen und unverbindlichen Service von Käuferportal in Anspruch: Wir vermitteln Ihnen bis zu drei Wintergarten-Anbieter aus Ihrer Region. Füllen Sie einfach den Online-Anfragebogen aus. 

Bildquelle:
© david hughes | fotolia.com

Wintergarten cta lang
Angebote für Wintergärten
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen