Sonnenschutz Terrasse

Eine Terrasse ist im Sommer ein wunderbarer Ort zum Entspannen. Damit dies uneingeschränkt möglich ist, sollte die Terrasse über einen Sonnenschutz verfügen. Im folgenden Text erhalten Sie Informationen zu Arten, Ausführungen und Kosten für einen Terrassen-Sonnenschutz.

Sonnenschutz Terrasse – Arten und Ausführungen

Reicht ein einfacher Sonnenschirm als Sonnenschutz für die Terrasse nicht aus, kann auf verschiedene Möglichkeiten zurückgegriffen werden, die erholsamen Schatten spenden. Besonders effektiv für kleinere Terrassen sind hierbei verschiedene Markisenarten, wie beispielsweise:

  • Fallarmmarkisen
  • Gelenkarmmarkisen
  • Hülsenmarkisen
  • Kassettenmarkisen

Fallarmmarkisen, Gelenkarmmarkisen, Hülsenmarkisen und Kassettenmarkisen funktionieren stets nach dem gleichen Prinzip: Mit Hilfe einer manuellen oder elektronischen Ausfahrtechnik wird die Markise soweit wie nötig ausgefahren.

Unterschiede liegen besonders darin, ob das Markisentuch im eingerollten Zustand einen Schutz vor Witterungsverhältnissen durch eine Hülse oder Kassette genießt. Wird ein großräumiger Sonnenschutz auf der Terrasse gewünscht, kann ein Sonnensegel verwendet werden.

Sonnenschutz Terrasse – Das Sonnensegel

Sonnensegel bestehen aus einen großen Markisentuch, das entweder feststehend montiert oder manuell oder elektrisch ein- und ausgefahren werden kann. Das klassische Sonnensegel wird in einer Dreiecksform aufgespannt. Es gibt allerdings auch Sonnensegelvarianten, die quadratisch ausgefahren werden können. Während Markisen in der Regel an der Hauswand befestigt werden, steht ein Sonnensegel unabhängig auf drei bis vier Stützfüßen. Sonnensegel, die das ganze Jahr über ausgefahren bleiben sollen, verfügen über eine hohe Wetterbeständigkeit, sodass sie auch Schutz vor Regen bieten.

Sonnenschutz Terrasse – Kosten

Je nachdem, für welche Sonnenschutzsysteme für die Terrasse Kunden sich entscheiden, variiert der Preis. Markisen kosten häufig zwischen 1.000 und 3.000 Euro. Die Kosten hängen stark von der Größe, der Montagetechnik und der Ausfahrtechnik ab. Einfache Sonnensegel sind in der Regel preisgünstiger. Die Preisspanne für diese Art von Terrassen-Sonnenschutz reicht von 50 Euro für das Segeltuch bis zu 500 Euro für eine komplette Konstruktion zum Ein- und Ausfahren.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH