Balkonmarkise

Balkonmarkisen ermöglichen die Beschattung eines Balkons, so dass man diesen auch an heißen Sommertagen nutzen kann. Der folgende Text enthält alle Informationen zu den verschiedenen Arten, der Funktionsweise und den Kosten einer Balkonmarkise.

Balkonmarkise – Verschiedene Arten

Es gibt folgende Ausführungen von Balkonmarkisen:

  • Fallarmmarkisen
  • Gelenkarmmarkisen
  • Hülsenmarkisen

Diese Markisenarten zeichnen sich besonders durch eine einfache Handhabung aus. Mit Hilfe einer Handkurbel oder einer elektrischen Kurbel werden die Markisentücher aus- und eingefahren. Hülsenmarkisen haben den Vorteil, dass das Markisentuch im eingefahrenen Zustand vollständig in der Hülse verschwindet und so vor Witterungseinflüssen geschützt ist.

Balkonmarkise – Montage

Je nachdem, ob die Balkonmarkise dauerhaft an dem Balkon befestigt oder nur für die Sommersaison am Balkon angebracht sein soll, kann diese auf unterschiedliche Weise montiert werden. Einerseits gibt es die Möglichkeit, die Balkonmarkise fest in der Hauswand zu verankern, sodass sie dauerhaft und das gesamte Jahr über auf dem Balkon befestigt ist. Andererseits kann auf eine Klemmmarkise zurückgegriffen werden, die zwischen den Fenstersimsen festgeklemmt wird und nach Belieben wieder abgenommen werden kann. Die Montage einer elektrischen Balkonmarkise sollte durch Fachleute durchgeführt werden, um die richtige Funktionsweise zu gewährleisten.

Balkonmarkise – Kosten

Der Preis einer Balkonmarkise richtet sich insbesondere danach, auf welche Weise die Balkonmarkise montiert wird. Meist sind Klemmmarkisen kostenintensiver als Balkonmarkisen, die direkt an der Hauswand montiert werden. Einfache Fallarmmarkisen für den Balkon können bereits ab einem Preis von ca. 50 Euro erworben werden. Der Preis einer Klemmmarkise beginnt häufig bei ca. 100 Euro. Wer nicht auf den Komfort einer elektrischen Einfahr- und Ausfahrtechnik verzichten will, muss ein größeres Budget für seine Markise einplanen: Balkonmarkisen mit Motor können mehr als 1.000 Euro kosten.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH