Kueche

Perfekt eingerichtet

Einbauküche

Mit einer gut geplanten Einbauküche nutzen Sie Ihren Raum optimal aus. So können Sie in einer ergonomisch und übersichtlich eingerichteten Küche kochen. Damit bei der Küchenplanung alles klappt, finden Sie hier eine Übersicht über Preise, Planung und Gestaltung von Einbauküchen – mit Käuferportal einfach und sicher zur neuen Wunschküche!

Alles aus einem Guss – die Vorteile von Einbauküchen

Bei der klassischen Einbauküche werden Küchenschränke und Elektrogeräte nahtlos zusammengefügt und mit einer durchgehenden Arbeitsplatte versehen. So entsteht eine harmonische Küchenzeile wie aus einem Guss. Das Plus: Die genormten Elemente lassen sich leicht miteinander kombinieren und perfekt auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen. Anders als bei der Modulküche kann allerdings im Nachhinein schwer die Anordnung korrigiert werden. Daher ist für eine gute Einbauküche eine intensive Planungsphase nötig.

Farbeimer & Pinsel Icon

 

Das perfekte Design  
Schränke, Blenden, Einbaugeräte und Accessoires werden im Paket angeboten oder optimal miteinander kombiniert. So erhalten Sie eine Kücheneinrichtung in einheitlichem Design, bei der alles zueinander passt.

Einbaugeräte Icon

 

Ein kleines Platzwunder  
Die platzsparende Bauweise der Einbauküche macht es möglich, dass alle nötigen Geräte und Schranktypen untergebracht werden können.

  Achten Sie bei Einbaugeräten auf eine gute Belüftung zu achten.

 

Individuell abgestimmt  
Egal wie der Raum aussieht – Ecken, Kanten, Vorsprünge oder Fensternischen können perfekt eingeplant werden. So lässt sich mit einer Einbauküche der vorhandene Platz bestmöglich nutzen.

Tropfen, Sauberkeit, Reinigung - Icon

 

Eine saubere Sache  
Gerade in Sachen Hygiene punktet die Einbauküche. Durch nahtlose Übergänge kann sich kein Schmutz in Ritzen festsetzen.

Ein Fliesenspiegel ermöglicht zusätzlich eine einfachere Reinigung und bessere Hygiene.

  Die Einschränkungen:

  • Da eine Einbauküche passgenau auf den Raum abgestimmt ist, wäre es im Fall eines Umzugs aufwendig und schwierig, die Küche mitzunehmen. Eine Einbauküche empfiehlt sich also vor allem bei Eigentum oder langfristigen Mietverhältnissen.
  • Werden Reparaturen oder Nachrüstungen nötig, sind Sie an den Hersteller gebunden. Nur dieser verfügt über die passenden Ersatzteile und das Fachwissen zu den Küchenmöbeln.
  • Kaufen Sie neue Geräte, müssen diese in die vorhandenen Aussparungen passen.

Planung einer Einbauküche – Was muss beachtet werden?

Lineal & Stift IconGerade bei Ausstattung und Anordnung Ihrer Einbauküche ist eine ausführliche Planung sehr wichtig. Neben Form, Material und Farbe muss auch die Anordnung der einzelnen Elemente gut durchdacht sein.

Eine ergonomisch sinnvolle Anordnung sorgt für fließende Arbeitsabläufe und kurze Arbeitswege. Gleichzeitig soll die Küche natürlich auch zweckmäßig sein und genügend Stauraum oder einen Platz für Mülltrennung bieten. Achten Sie daher bei der Planung besonders auf

  • eine sinnvolle Platzierung von Schränken und Geräten.
  • die passende Arbeitshöhe.
  • die Integration von vorhandenen Geräten.
  • ausreichend Stauraum.
  • ausreichend Raum für spezielle Geräte oder Vorrichtungen (z. B. Mülltrennung).

  Tipp:

Bei einer individuellen Planung können Geräte wie Backöfen oder Geschirrspüler auch auf einer rückenschonenden Höhe eingebaut werden.

Formen von Einbauküchen

Eine Einbauküche ist individuell an die gegebenen Raumverhältnisse anpassbar. Die Unterschränke werden im Normalfall an die vorhandenen Flächen angeglichen und mit passenden Hängeschränken ergänzt. Einbauküchen werden als Standardmodelle mit einer einzelnen Zeile, in L- oder U-Form und manchmal auch als Kochinsel angeboten.

Einzeilige Küche

Einzeilige Küche

 

Küche in L-Form

Küche in L-Form

 

Küche in U-Form

Einbauküche in U-Form

 


Küche mit Kochinsel
Küche mit Kochinsel

Erhalten Sie bis zu 3 Küchen-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

Wie kann ich meine Einbauküche gestalten?

Ob rustikaler Landhaus-Stil oder moderne Hochglanz-Oberflächen: Die Auswahl an Farben und Materialien ist bei Einbauküchen unbegrenzt. Bei Fronten und Arbeitsplatten gibt es zahlreiche Ausführungen. Hier kommen Echtholz- oder Spanplatten zum Einsatz. Spanplatten sind mit einer laminierten, lackierten oder folierten Oberfläche versehen. Bei den Arbeitsplatten gibt es zusätzlich noch die Option Edelstahl, Marmor oder Naturstein einzusetzen.

Unterschiedliche Frontverkleidungen

Unterschiedliche Frontverkleidungen
 

Preise für Einbauküchen

Kosten (Icon)

Günstige Modelle gibt es schon ab ca. 2.000 Euro. Hier ist jedoch oft wenig Spielraum für individuelle Anpassungen, da es sich um Standardausführungen handelt. Für individuell geplante Küchen mit Grundausstattung muss ein Budget von mindestens 4.000 Euro kalkuliert werden. Für eine erweiterte Ausstattung sollte man etwa 10.000 Euro einplanen und eine Küche mit exklusiver Vollausstattung beginnt bei 15.000 Euro.

  Tipp:
Langfristig lohnt sich die Anschaffung von hochwertigen und meist teureren Küchengeräten: Ein Kühlschrank der Klasse A+++ verbraucht zum Beispiel 70 % weniger Strom als ein Gerät der Klasse A.

Einbauküchen im Preisvergleich

Vergleichen Sie nur Gleiches mit Gleichem. Aufgrund der individuellen Gestaltung ist ein direkter Preisvergleich nur bei einer gleichen Standardausführung möglich. Hauptsächlich unterscheiden sich hier die Kosten für verschiedene Frontverkleidungen.

Preisspiegel für Einbauküchen ohne Geräte
Preise in Euro Frontausführung Hersteller-Beispiel

1.500–2.500

Kunststoff, Blockzusammenstellung Wellmann
2.000–3.500 glatt Pino
3.400–4.700 Spanplatten beschichtet Leicht
4.600–5.800 beschichtet Nolte
5.000–7.000 Holz furniert, Rahmen massiv Nobilia
6.000–12.000 Massivholz oder Lack Zeyko
10.000 und mehr Vollholz Oste

Eine Einbauküche gebraucht kaufen

Sparschwein Icon

Über Kleinanzeigen oder im Internet werden immer häufiger gebrauchte Küchen zum Verkauf angeboten. Bei diesen Modellen kann man bis zu 50 % des Neupreises sparen.

Die Küche sollte jedoch vorher vor Ort begutachtet werden, um sich vom genauen Zustand zu überzeugen. Wichtig ist natürlich auch, dass sich die gebrauchten Möbel in Ihre Küche einbauen lassen.

  Tipp:
Prüfen Sie bei geringfügigen Änderungen, ob sich die Einbauküche nicht einfach mit einem zusätzlichen Küchenblock ergänzen lässt.

Montage einer Einbauküche

Montage-Werkzeug Icon

Professionelle Monteure benötigen durchschnittlich einen halben bis zwei Arbeitstage für die komplette Montage einer Einbauküche. Die Montage- und Lieferkosten sind bei den meisten Fachhändlern im Preis inbegriffen. Die Küchenmonteure übernehmen den kompletten Aufbau inklusive Technik- und Wasseranschluss.

Selbstmontage möglich?

Erfahrene Heimwerker können Ihre Einbauküche auch in Eigenleistung aufbauen. Gerade Küchensysteme von großen Möbelhaus-Ketten eignen sich gut für den Selbstaufbau, da sie mit ausführlicher Montageanleitung geliefert werden. Erfahrungen mit dem Anschluss an Wasser- und Stromanleitungen sind dabei von Vorteil. Je nach Größe und Gesamtkosten können Sie so zwischen 500 und 2.000 Euro an Montagekosten einsparen.

Den richtigen Anbieter finden

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Einbauküche? Finden Sie jetzt Ihre Traumküche mit dem Anbietervergleich von Käuferportal. Wir vermitteln Ihnen kostenfrei und unverbindlich drei geprüfte Hersteller aus Ihrer Region. Hier geht es zum Anfrageformular.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Alexander Rochau | Fotolia
© Ballerina Küchen
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Cta deutschlandkarte kuechen rund
Angebote für Küchen
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen