Infos über Funktionsweise, Vor- und Nachteile

Gussöfen

Gusseisen wird als häufiges Material bei Kaminöfen verwendet. Gussöfen besitzen eine enorme Leitfähigkeit und wurden traditionell als Heizofen oder Küchenofen eingesetzt. Ausgangsmaterial für den Guss ist Eisenerz, das im Hochofen zu Eisen beziehungsweise Stahl weiterverarbeitet wird. Das Ausgießen des Materials in Formen gibt dem Gusseisen seinen Namen. Beliebt sind die Gussöfen heute wegen ihrer rustikalen Optik, aufwändigen Verzierungen und hohen Wärmkraft.

Funktionsweise der Gussöfen

Gussöfen gibt es in reiner Metallform oder mit Speckstein- oder Kachelverkleidungen. In der Brennkammer wird Feuer erzeugt, das die Wärme an den Guss oder die Steine abgibt. Ein Gussofen als zentrales Heizsystem gibt die Strahlungswärme über die großen Oberflächen ab und kann zwei Etagen heizen. Die Wärme strömt durch unterschiedliche Kanäle in die zu heizenden Räume. Die Bauweise eines sogenannten Hypokastenofens ist sehr komplex. Je nach Modell sind die Öfen als Langholzöfen geeignet. Holzscheite bis zu 50 cm Länge können verwendet werden.

Umweltfreundliche Heiztechnologie

 

Reine Gussöfen

Kaminöfen mit Gussbrennkammer

Vorteile
  • heizen schnell auf
  • Verzierung für den Raum
  • Feuer durch Scheibe sichtbar
  • als Zentralheizsystem möglich
  • mit Kochplatte möglich
  • lange Wärmespeicherung durch Steine oder Kacheln
  • Feuer durch Scheibe sichtbar
  • bessere Wärmeregulierung
  • geringerer Holzverbrauch
Nachteile
  • keine Wärmespeicherung
  • Verbrennungsgefahr durch hohe Gusshitze
  • Schornsteinanschluss benötigt
  • hoher Holzverbrauch
  • langsameres Aufheizen
  • Einzelheizung
  • Schornsteinanschluss benötigt
  • kleinere Holzscheite nötig
Größe der Holzscheite

50 cm und mehr

ca. 30 bis 50 cm

Heizleistung

6–9 KW

4–6 KW

Bildquellen:
© Käuferportal
© digitalstock | Fotolia
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Angebote für Kamine
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen