Ein vertrauensvoller Partner für Ihre Anschaffung

Wie Sie den richtigen Treppenliftanbieter finden

13.01.2016 16:58:15

Wer sich einen Treppenlift anschafft, will vor allem eins: Eine gesteigerte Sicherheit im Alltag. Da die Kosten für den Lift sehr hoch sind und die Auswahl des Modells meist schwerfällt, ist es umso wichtiger, einen vertrauensvollen Treppenliftanbieter an seiner Seite zu haben. Die Auswahl des Treppenliftanbieters sollte daher gut durchdacht sein. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Aspekte bei der Suche.

Erste Überlegungen: definieren Sie Ihre Anforderungen

Auf dem Weg zum passenden Treppenlift sollten Sie zuerst durchdenken, welche Ziele Sie mit dem Einbau des Treppenlifts erreichen wollen. Häufig stehen eine gesteigerte Mobilität und mehr Selbstständigkeit im eigenen Zuhause im Vordergrund. Aber auch Sturzprävention ist ein wichtiger Grund. Bedenken Sie, dass der Lift nicht als ein rein technischer Einbau angesehen werden sollte, sondern vielmehr als eine alltägliche Hilfe. Der zukünftige Nutzer muss sich also mit dem Lift wohlfühlen. Je nachdem, wo der Lift eingesetzt werden soll – ob im Innen- oder Außenbereich oder je nach Treppenform, kommen unterschiedliche Liftmodelle zum Einsatz.

Es gibt verschiedene Liftarten, die Sie im Alltag unterstützen können: Neben einem klassischen Sitzlift gibt es Hublifte, Steh- oder Senkrechtlifte sowie Plattformlifte für Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Welcher Treppenlift für Ihre individuelle Situation infrage kommt, kann ein Fachhändler bestens einschätzen.

treppenliftarten

Einen ersten Überblick verschaffen: Preis- und Serviceangebote vergleichen

Sobald Sie sich Gedanken dazu gemacht haben, ob ein Liftfür Sie von Nutzen sein kann, können Sie sich mit diesen Anforderungen auf die Suche nach dem richtigen Anbieter machen. Es lohnt sich, gleich mehrere Angebote und Kostenvoranschläge einzuholen, bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden. Denn nicht nur der Preis variiert zwischen den Händlern und ist ein entscheidendes Auswahlkriterium, auch die enthaltenen Serviceleistungen sollten Sie gut im Blick behalten.

Tipp der Redaktion

      Mit einem unverbindlichen Service für Anbietervermittlung können Sie sich einen ersten Überblick über Kosten und Serviceangebot verschaffen und die Leistungen mehrerer Anbieter bequem miteinander vergleichen. Anschließend können Sie sich für das beste Angebot entscheiden und mit Ihren individuellen Fragen in die persönliche Beratung einsteigen.

Der erste Kontakt: eine Vertrauensbasis schaffen

Nach dem groben Angebotsvergleich geht es auch schon in den persönlichen Kontakt. Hier steht eine gute Beratung an erster Stelle. Schon beim ersten Kontakt mit dem Anbieter können Sie sich ein Bild davon machen, ob sich die Mitarbeiter des Unternehmens ausreichend Zeit für Ihre Fragen nehmen. Egal ob am Telefon oder persönlich: Eine seriöse Fachfirma geht auf Ihre Fragen und Wünsche ein und versucht bereits im ersten Gespräch Unsicherheiten zu beseitigen und die wichtigsten Fragen zu klären – auch wenn hierfür mehrere Nachfragen erforderlich sind. Achten Sie auch darauf, ob der Berater Ihre persönliche Situation erfragt und Sie ausführlich über Zuschuss- und Finanzierungsmöglichkeiten informiert.

treppenliftberatung

Eine gute Beratung ist das A und O für einen erfolgreichen Kauf

In der Regel findet der erste Kontakt telefonisch statt. Wenn Sie sich nach dem ersten Gespräch mit dem Anbieter gut beraten und wohl fühlen, sollten Sie einen Vor-Ort-Termin vereinbaren.

 

Der Vor-Ort-Termin – passt alles?

Nur bei einem Beratungstermin bei Ihnen zu Hause kann die Fachfirma Ihre persönlichen Anforderungen noch einmal abschließend klären und die baulichen Voraussetzungen in die Planung einbeziehen. Der richtige Anbieter deckt die folgenden wichtigen Beratungsbestandteile während des Vor-Ort-Termins ab und bespricht alle Fragen umfassend mit Ihnen:

Die Treppensituation

Jede Treppe ist anders und benötigt daher eine Treppenliftlösung, die auf die individuellen Gegebenheiten abgestimmt ist. Der Berater beurteilt die Treppensituation vor Ort genau, misst aus und bezieht Ihre individuellen Bedürfnisse in die Planung ein. Aufgrund dieser Angaben spricht er dann eine konkrete Treppenlift-Empfehlung für Sie aus, anhand derer sich wiederum ein klares Budget ergibt. Zu den Fragen nach Ihren Wünschen gehört unter anderem die Frage, wo der Treppenlift starten und wo er enden soll.

Persönliche Anforderungen

Ihr zukünftiger Lift muss nach Ihren körperlichen Voraussetzungen ausgewählt und möglichst vorausschauend geplant werden. Die Liftkonstruktion muss daher ideal auf das Gewicht abgestimmt sein, um die bestmögliche Unterstützung zu gewährleisten.Ein guter Berater klärt neben Ihrer aktuellen körperlichen Situation auch den voraussichtlichen Verlauf eventueller Erkrankungen.

Finanzierungsoptionen

Der Berater sollte Sie auch über Finanzierungsmöglichkeiten aufklären. Egal ob Pflegestufe, Informationen zu Kauf und Miete oder Zuschüsse zum barrierefreien Umbau: Der Berater des Treppenliftanbieters kennt sich mit den Fragen rund um die Kostenplanung des Lifts aus und gibt Ihnen nützliche Hinweise.

Testmöglichkeiten

Eine seriöse Fachfirma sollte Ihnen immer die Möglichkeit bieten, Muster- oder Referenzexemplare vor Ort zu begutachten, mit denen Sie eine erste Probefahrt unternehmen und bei denen Sie sich einen Überblick über die Bedienung verschaffen können.

Tipp der Redaktion

      Empfehlenswerte Anbieter führen diesen ersten individuellen Beratungstermin kostenlos und unverbindlich durch und drängen Sie nach dem Termin auch nicht direkt zu einer Unterschrift. Stattdessen gibt das Unternehmen Ihnen die Möglichkeit, ein umfassendes Angebot anzufordern, das Sie zuerst mit den wichtigsten Personen in Ihrem Umfeld besprechen können.

Eine gute Nachbetreuung: Service nach dem Einbau

Auf der Suche nach dem perfekten Treppenliftanbieter spielen nicht nur die Beratung und der Service vor der Anschaffung, sondern auch die inbegriffenen Serviceleistungen nach dem Einbau eine wichtige Rolle. Klären Sie daher frühzeitig und idealerweise vor der Vertragsunterzeichnung ab, ob die wichtigsten Serviceleistungen im Anschaffungspreis enthalten sind. Seriöse Anbieter sollten bei Problemen mit einem Kundenservice und einem Notfallservice erreichbar sein. Welche Serviceleistungen dieses Angebot genau umfasst, können Sie mit den folgenden Fragen klären:

  • Ist eine Erreichbarkeit an sieben Tagen in der Woche gewährleistet?
  • Gibt es einen 24-Stunden-Notfalldienst?
  • Wie gut ist das Service-Netz des Anbieters ausgebaut und wie viele Techniker sind im Einsatz?
  • Gibt es eine Rückkaufmöglichkeit, wenn der Treppenlift eines Tages nicht mehr benötigt wird?

Mit den richtigen Fragen zum perfekten Treppenlift-Anbieter

Bei der Suche nach einem vertrauenswürdigen Treppenliftpartner kommt es vor allem darauf an, die richtigen Fragen zum richtigen Zeitpunkt zu stellen. Nehmen Sie sich Zeit bei der Auswahl, vergleichen Sie Angebote und lassen Sie sich nicht zu einer voreiligen Entscheidung drängen. Mit den zuvor genannten Schritten haben Sie die wichtigsten Aspekte bei der Suche nach einem seriösen Treppenliftpartner abgedeckt. Die goldene Regel aber ist: Verlassen Sie sich auch auf Ihr Bauchgefühl – ein guter Berater sollte Ihnen von Beginn an ein sicheres Gefühl vermitteln.

Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 Stimmen.
Loading...Loading...