Großeltern.de stellt sich vor

Großeltern.de: Die Plattform für aktive Omas und Opas

27.06.2014 15:22:03
Kürzlich wählten wir die 10 besten Senioren-Webseiten im Internet. Unter den Top Ten: das Portal grosseltern.de, eine unterhaltsame und informative Plattform für Großeltern und ihre Enkel, mit Geschenktipps, Spielideen, Expertenratschlägen und Erfahrungsberichten. Wir stellen Ihnen die Seite vor.
Grosseltern.deGroßeltern.de – Das beste für Ihren Enkel

Eine Plattform für aktive Großeltern

Omas und Opas nehmen im Leben der Enkel eine zunehmend wichtige Rolle ein. Sie unterstützen die Familie, passen auf die Kleinen auf, sind Spielkameraden und Vorbilder. Die Webseite grosseltern.de bietet engagierten Großeltern eine Plattform, auf der sie sich zu allen Themen rund um die Enkelkinder informieren und austauschen können.
Dazu bietet grosseltern.de einen bunten Themenmix in übersichtlich sortierten Rubriken: Spielideen, Aktivitäten, Rezepte, Anleitungen, Reisetipps, Informationen, Checklisten und Erfahrungsberichte. Und im Kern dreht sich alles um das große Thema: „Das Beste für die Enkel“. Welches Geschenk ist das richtige? Welche Spiele sind geeignet? Wohin können wir mit unseren Enkelkindern verreisen? Solche und weitere Fragen werden mit zahlreichen Tipps und jeder Menge Expertenwissen beantwortet.

Und das Ganze ist auch optisch sehr ansprechend gestaltet. Die Seite ist in frischen und freundlichen Farben gehalten, und schöne Fotos laden zum Durchklicken ein. Zudem ist die ganze Webseite übersichtlich strukturiert, sodass man beim Surfen nie den Überblick verliert und gewünschte Informationen schnell findet.

Service wird großgeschrieben

Was besonders positiv auffällt: Servicethemen stehen im Mittelpunkt der Webseite. So findet man beispielsweise Top 10-Listen von Büchern für verschiedene Altersgruppen, Checklisten für den Schulranzen-Kauf oder einen Geschenkefinder. Dort kann man einfach das Alter und das Geschlecht des Kindes eingeben und erhält individuelle Geschenkvorschläge, die genau auf die Kleinen zugeschnitten sind.
Wer Fragen zu einem speziellen Thema hat, kann die diversen Kontaktmöglichkeiten nutzen und eine Anfrage per E-Mail stellen. Ein weiterer Service ist das Forum – hier können sich Großeltern mit Gleichgesinnten zu allen möglichen Fragen austauschen und diskutieren.

Doch wer steckt eigentlich hinter grosseltern.de? Die beiden Köpfe hinter dem Projekt sind Andreas Reidl, Autor, Referent und Experte für Seniorenthemen, und der Jurist Dr. Stefan Lode. Die beiden waren der Meinung, dass die großen Leistungen, die Großeltern tagtäglich im Leben einer Familie leisten, mehr Beachtung finden sollten. So entstand die Idee für grosseltern.de.

Stefan Lode Andreas Reidl
Dr. Stefan Lode und Andreas Reidl, Vorstand | © grosseltern.de

Neben den beiden Gründern und mehreren festen Mitarbeitern tragen ausgewiesene Experten zu Themen wie Medizin, Finanzen, Technik und Reise mit ihrem Fachwissen zu grosseltern.de bei. Zudem arbeitet die Seite mit zahlreichen freien Gastautoren und Bloggern zusammen. So entstand zum Beispiel der Gastbeitrag „Blog aus den USA“. Anja, Mutter von zwei kleinen Kindern, verbringt mit ihrer Familie aus beruflichen Gründen sechs Monate in Florida und bloggt über ihre Erlebnisse in dem fremden Land. Auslöser der Blogidee: Die Enkelkinder vermissten ihre Großeltern, und umgekehrt. Mit dem Blog bleiben Oma und Opa nun immer auf dem neuesten Stand der Dinge, so dachte sich das Mutter Anja, und ihre lustigen Anekdoten unterhalten sowohl die Großeltern als auch die Leser auf grosseltern.de.

Fazit: Grosseltern.de ist eine der schönsten und umfangreichsten Webseiten für Großeltern und Senioren. Dank der zahlreichen Tipps, Vorschläge und Ideen finden Omas und Opas immer wieder Anregungen, um aktiv am Leben ihrer Enkel teilzunehmen.

Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 Stimmen.
Loading...Loading...