Geschmacksbombe

Rocky Road Brownies

07.02.2014 12:49:20
Mit dieser Schokobombe versüßen Sie Ihren Liebsten den Valentinstag garantiert! Der süßen Brownie-Kreation von Stephanie kann man sich nicht verweigern. Wenn Ihnen Stephanies Rocky Road Brownies gefallen, stimmen Sie mit einem Kommentar dafür ab.

©Stephanie Weishaupt | www.lust-genusswelten.de

So wird´s gemacht:

Zubereitung:ca. 30 Minuten
Backzeit:ca. 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad:mittel
Kosten für die Zutaten:ca. 13 Euro

Zutaten (für 2×2 Personen)

  • 100g Mandeln
  • 100g Pistanzien
  • 150g + 100g Zucker
  • 200g Schlagsahne
  • 400g Zartbitterschokolade
  • 250g Butter
  • 5 Eier
  • 210g Mehl
  • 1Pck Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Marshmallows nach Belieben

Zubereitung:

  1. Eine rechteckige Form fetten und mit Mehl ausstäuben.
  2. Die Mandeln grob hacken. 150 g Zucker in einem weiten Topf unter ständigem Rühren goldbraun karamel¬lisieren. Anschließend die Sahne zugießen und bei schwacher Hitze köcheln, bis sich der Karamell in der Sahne gelöst hat. Vom Herd nehmen.
  3. Den Ofen vorheizen auf 150° C vorheizen.
  4. Die Zartbitter-Schokolade in Stücke brechen. Davon 350g mit der Butter im heißen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Eier und 100 g Zucker ca. 10 Minuten dickcremig rühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen.
  5. Erst die Schokomischung unter die Eimasse rühren, dann die Mehlmischung, dann jeweils die Hälfte der Nüsse unterrühren.
  6. Den Teig in der Form glatt streichen. Im heißen Ofen ca 45. Minuten backen, dabei evtl. ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit mit Alufolie bedecken. Kuchen herausnehmen und mit einem Holzspieß mehrmals einstechen. Mit Karamellsoße tränken und mit den restlichen Nüssen, Schokobruchstücken und Marshmallows bestreuen. Kuchen im heißen Ofen bei gleicher Temperatur weitere ca. 10-15 Minuten backen. Vor dem essen ein wenig auskühlen lassen, auch wenn es schwer fällt.
  7. Tipp: Warm schmeckt der Brownie übrigens am besten. Sollte was ürbig bleiben, probiert mal aus ihn vor dem Essen ganz kurz in die Mikrowelle oder erneut in den Ofen zu stellen.

    Inspiration für weitere Geschmackexplosionen gibt Stephanie auf www.lust-genusswelten.de

    Ist das Ihr Favorit? Dann hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar und erzählen Sie es Ihren Bekannten. Vielen Dank!

    Sind Sie auf den Geschmack gekommen?

    Dann schauen Sie sich auch die anderen Teilnehmer-Rezepte an. Viel Spaß beim Voten und Nachkochen!
    Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen, basierend auf 4 Stimmen.
    Loading...Loading...