Herz am rechten Fleck

Love Inside Vanillekuchen

10.02.2014 9:41:35
Wenn Sie Ihren Liebsten zeigen wollen, dass Sie das Herz stets am rechten Fleck tragen, überraschen Sie sie doch mit Michaelas Love Inside Vanillekuchen, der im Kern nur so vor Liebe stroßt. Wenn Ihnen dieses Vanille-Liebeswunder gefällt, stimmen Sie mit einem Kommentar dafür ab.

©Michaela Schiffers | www.wunderfitzig.bplaced.net

So wird´s gemacht:

Zubereitung:ca. 2 Stunden (ohne Wartezeit)
Schwierigkeitsgrad:mittel
Kosten für die Zutaten:ca. 6 Euro

Zutaten für den Teig

  • 200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 250 g weiche Butter (+ etwas zum Fetten der Form)
  • 400 g Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 6 Eier (Größe M)
  • 1 Vanilleschote oder 2 TL Vanilleextrakt
  • 400 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • etwas rosa Speisefarbe (bevorzugt Gelfarbe)

Zutaten für den Guss

  • ca. 150 g Puderzucker
  • etwas Zitronensaft
  • Zuckerherzen zum Verzieren

benötigte Utensilien

  • 1 Kastenform 20 cm
  • 1 Herzausstecher

Zubereitung:

Es ist ganz wichtig, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben um zu verhindern, dass der Teig gerinnt.

Die Herzen

  1. Die Kastenform fetten und mit etwas Mehl bestäuben. Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Zitrone heiß abspülen und die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Bei Verwendung einer Vanilleschote diese auskratzen.
  2. 125 g Butter mit 200 g Zucker mindestens 5 Minuten cremig schlagen bis der Zucker gelöst und die Buttermasse fast weiss ist. Erst 100 g Frischkäse, dann 3 Eier nacheinander unterrühren, ebenso die Schale einer halben Zitrone und 1 Tl Vanilleextrakt bzw. Mark einer halben Vanilleschote.
  3. 200 g Mehl, 1 TL Backpulver und 1 Prise Salz vermischen und zusammen mit 2 EL Zitronensaft nicht zu lange unter den Teig rühren. Den Teig mit Lebensmittelfarbe einfärben, so dass sich ein schöner satter Rosaton ergibt.
  4. Teig in die Form geben, glatt streichen und im heissen Ofen ca. 50 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  5. Den rosa Kuchen in 4 Stücke schneiden und mit dem Ausstecher aus jedem Stück Herzen ausstechen. ( ***Tipp***: Die Kuchenreste nicht wegwerfen, daraus lassen sich köstliche Cakepops zubereiten. Wie das geht, könnt ihr auf meinem Blog lesen :-) )

Der helle Teig

  1. Schritt 1 – 3 wiederholen, allerdings ohne die Speisefarbe.
  2. Soviel Teig in die Form geben, dass der Boden ca. 1 cm bedeckt ist. Die Herzstücke mittig daraufsetzen und schön hintereinander ausrichten.
  3. Jetzt erst an den Seiten, dann obendrauf den restlichen Teig einfüllen und wieder glattstreichen.
  4. Die Form wieder in den Ofen geben und wiederum 50 Minuten backen. Nach 15 Minuten die Oberfläche flach mit einem scharfen Messer längs einritzen. Nach ca. 30 Minuten den Kuchen ein bisschen im Auge behalten, sollte er zu stark bräunen einfach mit einem Stück Backpapier abdecken.
  5. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Danach den Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einem dicken Guss verrühren und den Kuchen damit glasieren. Zum Schluss noch mit ein paar Zuckerherzen verzieren.

Michaela ist extrem wunderfitzig (also neugierig) auf die schönen Details im Leben und schreibt auch ihrem Blog „Wunderfitzig“ (www.wunderfitzig.bplaced.net) über Schönmacherei, DIY und Köstlichkeiten. Das Backen ist jedoch ihre ganz große Leidenschaft und sie liebt es ständig neue Rezepte zu probieren und ihre Lieben damit zu verwöhnen.

Ist das Ihr Favorit? Dann hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar und erzählen Sie es Ihren Bekannten. Vielen Dank!

Sind Sie auf den Geschmack gekommen?

Dann schauen Sie sich auch die anderen Teilnehmer-Rezepte an. Viel Spaß beim Voten und Nachkochen!
Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,83 von 5 Sternen, basierend auf 6 Stimmen.
Loading...Loading...