An den richtigen Stellschrauben drehen

Energiesparen im Haushalt – So einfach kann es gehen

24.09.2013 9:35:14

In Deutschlands Privathaushalten wird Tag für Tag sehr viel Energie verschwendet. Unzählige Elektrogeräte und schlechte Gewohnheiten belasten nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigenen Geldbeutel. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, Energie und dabei bares Geld zu sparen.

Energiesparen im Haushalt (Dept of Energy Solar Decathlon | Flickr.com)
Energiesparen im Haushalt (Dept of Energy Solar Decathlon | Flickr.com)

Eine vierköpfige Familie muss im Jahr alleine für Strom durchschnittlich 1.200 Euro aufwenden. Dabei gibt es verschiedene Maßnahmen, diese Kosten dauerhaft zu senken:

Langfristige Maßnahmen: Eine bessere Wärmedämmung, der Austausch alter Fenster oder die Installation eine Solaranlage sind Maßnahmen, die mit einer hohen Anfangsinvestition verbunden sind. Diese Kosten amortisieren sich erst nach einigen Jahren, sparen aber dafür umso mehr Energie ein.

Küchen

Mittelfristige Maßnahmen: Auch kleinere Investitionen, wie der Austausch alter Elektrogeräte oder der Umstieg auf LED-Glühbirnen, senken den monatlichen Energieverbrauch. Solche Anschaffungen zahlen sich bereits nach wenigen Wochen oder Monaten aus.

Kurzfristige Maßnahmen: Natürlich lässt sich auch Energie sparen, ohne viel Geld auszugeben. Oft hilft schon das eigene Handeln zu überdenken: Geräte ausschalten und nicht auf Stand-By lassen, unnötiges Licht ausmachen oder Energiesparprogramme beim Wäsche waschen.

Sparen Sie Raum für Raum und entdecken Sie versteckte Energiefresser in Ihrem Zuhause. Unsere Infografik hilft Ihnen dabei:

Tipps zum Energiesparen

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...