Mobil mit Rollstuhl

Gibt es Alternativen zum klassischen Treppenlift?

23.09.2013 11:20:17
Ist man in Folge von Alter oder Unfall in seiner Mobilität eingeschränkt, stellen Treppen oft ein Hindernis dar. Ein Treppenlift schafft Abhilfe, doch die aufwändig einzubauenden Systeme sind in der Anschaffung vergleichsweise teuer. Preisgünstigere Treppenraupen oder Treppenkulis sind eine Alternative und werden ebenso von der Pflegekasse gefördert. Wägen Sie ab, ob Sie sich für einen Lift oder eine der Alternativlösung entscheiden sollten.
Treppenlift AlternativenTreppenlift Alternativen (Buddahbless | Flickr.com)

Treppenlift oder Treppenraupe?

Treppenlifte sind die Klassiker unter den Hilfsmitteln. Sie lassen sich praktisch an jeder Treppe einbauen und individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen. Die Lifte werden als Komplettpaket geliefert und von einem dafür qualifizierten Handwerksbetrieb nach Maß eingebaut. Der größte Kostenfaktor bei einem klassischen Treppenlift ist aber nicht das Gerät an sich, sondern die Installationskosten und das Schienensystem zur Befestigung an der Wand.

Klassischer TreppenliftKlassicher Treppenlift

Diese zusätzlichen Kosten machen einen klassischen Treppenlift weniger erschwinglich, als eine Treppenraupe, die nicht fest installiert werden muss. Hinzu kommt, dass für Treppenlifte verschiedenen baulichen Auflagen erfüllt werden müssen, etwa um Fluchtmöglichkeiten bei Brandgefahr auf der Treppe freizuhalten. Die meisten Auflagen gelten allerdings nur für Mietshäuser. Treppenraupen als Alternativen sind preisgünstiger, da sie weder ein Schienensystem an der Wand benötigen, noch speziell montiert werden müssen. Außerdem sind Treppenraupen transportabel und lassen sich bei Bedarf an den Rollstuhl befestigen und mitnehmen. Da sie nicht fest im Treppenhaus installiert sind und nach Gebrauch entfernt werden können, bedarf es in Mietshäusern keiner Genehmigung. Eine Treppenraupe funktioniert ähnlich wie ein Kettenfahrzeug über eine Unterlage aus rutschfestem Gummi. Der Rollstuhl wird fest auf der Raupe montiert und die Treppenraupe gleitet ähnlich wie eine Schnecke von Stufe zu Stufe. Tatsächlich nennt man die hemmende Regulierung beim Gleiten einer Treppenraupe auch Schneckengetriebe.

Mit einer Treppenraupe mobil bleiben

Sind solche Raupensysteme für jede Treppe geeignet? Im Prinzip schaffen Treppenraupen herkömmliche Treppen mit einer Steigung von bis zu 35 Grad problemlos. Je nach Modell können sie bis zu 30 Etagen überwinden und sind daher auch in Hochhäusern einsetzbar, die nicht über einen behindertengerechten Fahrstuhl verfügen.Probleme haben Raupensysteme bei sehr breiten, sehr kurzen oder abgerundeten Treppenformen. Insbesondere sehr kurvige Treppen sind nur eingeschränkt für eine Treppenraupe geeignet.

Fachberatung Treppenlift (Peter Markus TIMMLER | Youtube.com)

Selbstständigkeit erhalten

Die einfachen Modelle herkömmlicher Treppenraupen erfordern die Hilfestellung durch eine Begleitperson. Daneben gibt es noch Treppenraupen für Rollstuhlfahrer, die viel unterwegs sind und das Gerät gerne mitnehmen möchten. Diese etwas teureren Modelle einer Treppenraupe erfordern keine Begleitperson und sind mit ein paar Handgriffen vom Rollstuhlfahrer selber problemlos zu bedienen.

Treppenlift

Bei Senioren und Personen mit leichteren Mobilitätseinschränkungen, die in erster Linie in ihrem eigenen Heim ohne Hilfe mobil bleiben wollen, eignet sich ein Treppenlift. Das gilt auch für Personen, die nicht durchgängig auf einen Rollstuhl angewiesen sind und sich zu Hause sicher durch die Stockwerke bewegen wollen.

Tipp der Redaktion

Plattformlifte können sowohl stehend als auch sitzend im Rollstuhl genutzt werden. Ist man nicht immer auf einen Rollstuhl angewiesen, kann dies eine gute Alternative sein.

Britta Haas

Wahl des geeigneten Modells sorgfältig planen

Sehr mobile Rollstuhlfahrer, die aktiv am Leben teilhaben wollen, viel unterwegs sind und vielleicht sogar berufstätig sind, sind mit einer Treppenraupe bestens bedient. Die Anschaffungskosten untersteigen um ein Vielfaches diejenigen für einen fest zu installierenden Treppenlift. In jedem Fall sollten Sie vor der Anschaffung die baulichen Voraussetzungen und die Möglichkeiten der finanziellen Förderung prüfen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...