Die richtige und günstige Garage finden

Garagen – Diese Dinge sollten sie bezüglich Bau, Material und Zubehör wissen

23.09.2013 13:48:31
Langfristig zahlt sich eine Garage immer aus. Zum einen sinken Ihre Versicherungsbeiträge, zum anderen schützen Sie langfristig den Wert Ihres Autos. Wir haben die wichtigsten Informationen in Kürze für Sie zusammengetragen, damit Sie schnell die passende Garage finden.
Massiv GarageMassivgarage (carywaynepeterson | Flickr.com)

Zwei Garagentypen: Massiv- und Fertiggarage

Die beiden gängigen Garagentypen sind die Fertiggarage und die Massivgarage. Die Massivgarage ist in Deutschland nach wie vor der beliebteste Garagentyp, da vom Bauherrn viel selber gebaut werden kann. Sie können die Garagen als Anbau an Ihr eigentliches Wohnhaus setzen oder als alleinstehendes Gebäude. Bei ersterem müssen Sie nur darauf achten, dass eine Brandschutztür zum Wohnhaus eingesetzt wird.

Die Massivgarage

Eine MassivgarageMassiv gebaute Doppelgarage (carywaynepeterson | Flickr.com

Massivgaragen werden wie Häuser errichtet. Dies bedeutet dass eine Baugenehmigung einzuholen ist und deshalb ein Architekt oder Statiker mit der Planung beauftragt werden muss. Dies treibt die Kosten in die Höhe. Allerdings können Sie am Material sparen und Porenbeton, Leichtbeton, Poroton oder Kalksandstein verwenden. Das Dach der Massivgarage kann ein kostengünstiges Flachdach (aus Beton mit einer wasserdichten Bitumen-Haut) oder ein teureres Giebeldach sein. Ein Giebeldach wird vom Zimmermann gebaut und benötigt einen eigenen Dachstuhl. In jedem Fall muss zur Entwässerung eine Dachrinne samt Fallrohr vorhanden sein. Die Entwässerungsanlage können Sie aus Zinkblech oder aus PVC wählen.

Für eine Massivgarage müssen Sie zwischen 18.000 und 60.000 € einrechnen. Der genaue Preis ist abhängig von der Größe, dem Material, der Beschaffenheit des Untergrunds sowie der geleisteten Eigenarbeit und dem Design.

Garagen

Beim Garagentor entscheiden sich die meisten Menschen heutzutage für das Roll- bzw. Sektionaltor. Ein Sektionaltor geht gerade nach oben und verbraucht somit weniger Platz. Praktisch sind auch elektrische Torantriebe, die per Fernbedienung aus dem Auto geöffnet und geschlossen werden können.

Tipp der Redaktion

Wählen Sie einen Außenputz, der auch für das Wohnhaus zum Einsatz kam. So passt sich die Garage optisch an Ihr Haus an. Wichtig ist, dass die Putzschicht sowohl im Inneren als auch außen gut verarbeitet ist, um das Eindringen von Feuchtigkeit zu vermeiden.
Bernd Heinrichs
Aufbau und Anlieferung einer Fertiggarage (Video: vision64de | youtube.com)
Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 2,67 von 5 Sternen, basierend auf 3 Stimmen.
Loading...Loading...