Das dekorative Dessert zum Valentinstag

Cheesecake-Dessert mit einer Apfelrose

30.01.2014 13:53:04
Ich bin eine bekennende Genießerin. Die Freude am Genuss, der Spaß beim Kochen und Backen und alles Gute und Leckere teile ich auf meinem Blog. Besonders gerne mag ich Süßes aber ich liebe auch spannende Aromen und gute Klassiker in meiner Küche. Gemeinsam genießen macht glücklich und ich bin der Überzeugung, dass man nicht genug Glücksgefühle haben kann. Kann Marion mit Ihrem Rezept bei Ihnen punkten?
Cheescake Dessert Apfelrose
©Marion Straßer | marionsgenusskueche.blogspot.de

 

So wird´s gemacht:

Vorbereitung:1,5 Stunden
Backzeit:25 – 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad:mittel
Kosten für die Zutaten:ca. 10 Euro

Zutaten für 7 Portionen

  • 2 – 3 rote Äpfel
  • ½ l Apfelsaft
  • 250 g Zucker
  • etwas Zitronensaft
  • 80 g weiche Butter
  • 165 g Rohrzucker
  • Abrieb einer Orangenschale
  • 2 Eier
  • 50 ml Milch
  • 80 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 500 g Ricotta
  • 2 Eigelbe
  • 70 g Zucker

Zubereitung:

1. Eine Schüssel mit Wasser und etwas Zitronensaft herrichten. Äpfel waschen, halbieren, den Strunk herausschneiden und Kerngehäuse mit einem Kugelausstecher ausstechen. Apfelhälften in dünne Scheiben hobeln oder schneiden und gleich in das Zitronenwasser legen. Ein Apfel ergibt ca. 40 halbe Scheiben und somit 3 Rosen mit je 13 Scheiben.

2. Apfelsaft und Zucker in einem flachen Topf köcheln, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Hitze zurückstellen und die Apfelscheiben portionsweise mit einem Schaumlöffel in den Sud legen und kurz ziehen lassen. Sie sollen nur etwas biegsam werden. In einem Sieb abtropfen lassen. Den Apfel-Zucker-Saft weiter einkochen lassen.

3. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Die Apfelscheiben zur Hälfte überlappend in sieben Reihen mit 12 bis 15 Scheiben auslegen.

4. Den Ofen auf 180°C O|U vorheizen. Butter, Rohrzucker und den Abrieb der Orangenschale in einer Schüssel 3 bis 4 Minuten cremig aufschlagen. Nach und nach Eier und Milch langsam unterrühren. Mehl und Backpulver in die Schüssel sieben, die Haselnüsse dazu geben und kurz unterrühren, bis alle Zutaten gerade gut miteinander vermischt sind. Den Teig mit einem Löffel auf die Förmchen aufteilen.

5. In einer neuen Schüssel Ricotta, Eigelbe und Zucker zu einer glatten Creme verrühren und über dem Kuchenteig auf die Gläser verteilen. Die Apfelscheibenbahnen von links nach rechts aufrollen, auf die Fingerspitzen setzen und die Blüte vorsichtig in Form bringen, indem man sie von innen etwas öffnet. Dann die Blüte vorsichtig auf die Käsecreme setzen. Die fertigen Gläser auf dem Rost im heißen Ofen für 25 bis 30 Minuten backen. Anschließend mit dem warmen Apfelsirup glasieren, damit sie schön glänzen und Eurem Valentinsschatz entgegen strahlen. Übrige Gläser können verschraubt noch bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Jetzt braucht Ihr nur noch einen Löffel.

Viel Spaß beim Nachbacken, Apfelrosen drehen und Genießen!
Eure Marion

Dieses und weitere Rezepte finden Sie auf Marions Blog marionsgenusskueche.blogspot.de

Ist das Ihr Favorit? Dann hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar und erzählen es Ihren Bekannten. Vielen Dank!

Sind Sie auf den Geschmack gekommen?

Dann schauen Sie sich auch die anderen Teilnehmer-Rezepte an. Viel Spaß beim voten und nachkochen!
Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,88 von 5 Sternen, basierend auf 8 Stimmen.
Loading...Loading...