Diese Elemente dürfen nicht fehlen

So planen Sie Ihre Büroküche perfekt und fehlerfrei

06.08.2015 8:19:15

Die Büroküche ist ein Raum, der intensiv genutzt wird. Sie sollte daher robust sein, gleichzeitig aber auch alle Elemente haben, die im Büroalltag von den Mitarbeitern benötigt werden. Wir zeigen Ihnen, was Sie bei der Planung der perfekten Büroküche keinesfalls vergessen dürfen.

Alles in Ordnung – clevere Schranksysteme für eine ordentliche Büroküche

Büroküchen sind besonders anfällig für Unordnung jeglicher Art: Schnell einen Kaffee gekocht, ein Brötchen für zwischendurch geschmiert oder das mitgebrachte Mittagessen in der Mikrowelle aufgewärmt – da bleibt der ein oder andere Teller liegen. Ein Putzplan innerhalb der Belegschaft bringt häufig auch nur mäßigen Erfolg. Kritisch wird der Zustand der Küche dann, wenn Besucher oder Kunden durch die Geschäftsräume geführt werden und deren Blick auf die unaufgeräumte Küche fällt. Das macht keinen guten Eindruck und wird vom Kunden im schlimmsten Fall auf die Arbeitsweise im Unternehmen übertragen und kann wichtige Aufträge und in der Konsequenz Geld kosten.
Schon mit einfachen Mitteln können Sie die Ordnung in der Büroküche fördern. Viel Stauraum in ausreichend großen Schränken sorgt beispielsweise dafür, dass die Arbeitsfläche von nicht ständig benötigten Dingen freigehalten wird. Müslipackungen, Milchtüten oder Kaffee können so unauffällig und dennoch griffbereit verstaut werden.

  • Extrabreite und -tiefe ausziehbare Schubkästen sorgen für zusätzlichen Stauraum. Hier können all die Dinge verstaut werden, die sonst störend herumliegen würden.

schublade

  • Alternativ oder zusätzlich zu Hängeschränken können Fächer im Küchenblock eingelassen werden. In einer Büroküche fällt üblicherweise besonders viel Geschirr an. Dieses kann hier dekorativ, griffbereit und platzsparend verstaut werden.

stauraum

Gut ausgestattet mit der richtigen Technik

Neben genügend Stauraum ist vor allem die passende Technik für eine perfekt eingerichtete Büroküche wichtig. Was auf gar keinen Fall fehlen darf, ist eine leistungsstarke und energieeffiziente Spülmaschine. Denn allein schon während der Mittags- oder Kaffeepause fällt hier täglich schmutziges Geschirr an. Sobald benutzte Teller und Tassen beiseite geräumt sind, ist Ihre Büroküche schon um einiges ordentlicher. Eine moderne Mikrowelle und ein professioneller Kaffeevollautomat runden das technische Equipment in Ihrer Büroküche ideal ab. Wenn die Geräte nicht nur funktional, sondern auch dekorativ sind, schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Eine schöne und gut ausgestattete Büroküche wird in der Regel von den Mitarbeitern automatisch pfleglicher behandelt. Auch ein geräumiger Kühlschrank mit ausreichend vielen Fächern für mitgebrachtes Essen der Mitarbeiter ist unverzichtbar.

Tipp der Redaktion

    Um Missverständnissen rund um den Inhalt des Bürokühlschranks vorzubeugen, weil sich ein Mitarbeiter zum Beispiel aus Versehen den Joghurt des Kollegen schnappt, lohnt es sich vor allem für größere Bürogemeinschaften, in einen Gemeinschaftskühlschrank zu investieren – dieser hat mehrere, einzelne Schließfächer. Entsprechende Modelle mit beispielsweise 14 Fächern gibt es unter anderem von der Firma Eisfink ab rund 1.500 Euro.

So lebt Ihre Büroküche länger: Pflegeleichtes und robustes Material

Achten Sie bei der Planung und der Auswahl des Küchenblocks sowie aller fest integrierten Elemente darauf, dass diese pflegeleicht und robust sind. Das Material sollte aus unempfindlichem Material sein, das weder für Schmutz noch für Kratzer besonders anfällig ist. Besonders beliebt ist Edelstahl: Es ist hygienisch und widerstandsfähig. Allerdings zeigen sich Kratzer hier sehr schnell und die Optik leidet darunter. Die teurere aber auch robustere und langlebigere Alternative ist Naturstein. Besonders beliebt sind Granit, Schiefer und Marmor. Die Auswahl an Farben und Mustern ist breit gefächert und lässt sich individuell an den Stil Ihrer Küche anpassen.

Sitzgelegenheiten für eine gemütliche Mittagspause

Wenn der Küchenraum eine ausreichende Größe hat, empfiehlt es sich, dort platzsparend einige Sitzgelegenheiten zu integrieren. Ihre Mitarbeiter können sich hier austauschen, Kaffee trinken oder ihre Mittags- und Frühstückspausen verbringen. Wenn die Küche gleichzeitig als Raum zum Austausch und Aufenthaltsraum dient, wird sich auch hier automatisch ein größerer Ordnungssinn entwickeln. Denn wer schaut in seiner Mittagspause schon gerne auf schmutziges Geschirr oder eine chaotische Küchenablage?
sitzgelegenheit
Eine offene Büroküche sorgt dafür, dass sich Ihre Mitarbeiter wohl fühlen und hier auch kurze Meetings abgehalten werden können.

Fehler bei der Büroküchenplanung vermeiden

Mit den richtigen Einrichtungselementen wird die Büroküche schnell zum wichtigen Ort und kann sogar als Meetingraum für kurze Absprachen dienen, sollte der Konferenzraum wieder einmal besetzt sein. Praktischer Stauraum erleichtert es der Belegschaft, persönliche Dinge unterzubringen und leichter Ordnung zu halten. Auch die wichtigsten elektrischen Einbauten dürfen nicht fehlen. Ein professionelles Küchenstudio kann Ihnen dabei helfen, die perfekte Küche zu planen und umzusetzen. So vermeiden Sie Fehler bei der Anschaffung und investieren langfristig in den richtigen Einbau.

Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 Stimmen.
Loading...Loading...