frech statt altbacken

Blutorangen-Linsensalat

10.02.2014 16:23:02
Kichernde Erbsen, schwäbelnde Linsen und dicke Bohnen – frech statt altbacken zubereitet sind Cecilias Spezialitäten. Ein wirklich gewitztes Rezept ist ihr Blutorangen-Linsensalat. Falls der Ihnen mundet, dann geben Sie gern einen Kommentar ab.

©Cecilia Antoni | www.beanbeat.de

 

So wird´s gemacht:

Zubereitung:ca. 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad:leicht
Kosten für die Zutaten:ca. 5 Euro

Zutaten

  • 2 Blutorangen
  • 100 g Puy-­‐Linsen
  • 1/2 Zwiebel
  • 3 getrocknete Datteln
  • 2 EL Pistazien
  • 1 EL Granatapfelessig oder Sherryessig
  • 2 EL Kürbiskernöl oder Nussöl
  • etwas Honig oder Zucker
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung:

  1. Linsen gut abspülen, mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen. 20­‐30 Minuten bis al dente köcheln. Etwas abkühlen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Blutorangen schälen und filetieren, in feine Scheiben schneiden.
  3. Datteln der Länge nach in sehr schmale Streifen schneiden. Pistazien hacken.
  4. Halbe Zwiebel sehr fein hacken.
  5. Linsen mit Orangen vermischen, Dattelstreifen und Pistazienstücke darüber geben.
  6. Für die Vinaigrette Essig mit Salz und Pfeffer, Honig/Zucker, Öl und Zwiebel verrühren. Über den Blutorangen-Linsensalat träufeln.

Dieses Rezept und viele weitere finden Sie auf www.beanbeat.de .

Ist das Ihr Favorit? Dann hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar und erzählen es Ihren Bekannten. Vielen Dank!

Sind Sie auf den Geschmack gekommen?

Dann schauen Sie sich auch die anderen Teilnehmer-Rezepte an. Viel Spaß beim voten und nachkochen!
Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 Stimmen.
Loading...Loading...