Carport mit Eigenleistung selber bauen

Carport Bausatz: So bauen Sie Ihren Carport selber!

20.09.2013 9:32:07
Sie müssen nicht gleich eine teure Garage planen, wenn Sie Ihr Auto vor Witterung und Wettereinflüssen schützen wollen. Manchmal kann auch ein Carport Bausatz ausreichen und so erheblich Kosten sparen. Sind Sie ein passionierter Heimwerker können Sie den Carport selbst zusammenbauen und so noch einmal doppelt sparen. Doch bevor Sie zu planen beginnen, sollten Sie einige Dinge beachten. Wir sagen Ihnen, was wissen müssen, damit das Carport am Ende Ihren Wünschen entspricht.

Genehmigungen und Vorschriften

Zement für Carportbaucogdogblog- flickr.com

Für einen Carport brauchen Sie in der Regel immer eine Baugenehmigung, da diese meist größer als 5 qm sind. Wenden Sie sich hierfür an das für Sie zuständige Bauamt Ihrer Stadt oder Gemeinde. Wenn Sie den Carport gleichzeitig mit einem Neubau errichten, wird eine separate Baugenehmigung nicht gefordert.
Wenn Sie den Carport nachträglich anbauen wollen, achten Sie darauf, dass Sie einen gewissen Abstand zum Nachbarn einhalten müssen. Abstandsvorgaben für Häusergrenzen richten sich danach, ob Sie in einem freistehenden Einfamilienhaus, einem Doppel- oder einem Reihenhaus wohnen. Zusätzlich gibt es regionale Unterschiede. In all diesen Fragen hilft Ihnen das für Sie zuständige Bauamt weiter.

Garage

Worauf müssen Sie achten?

  1. Vorab Helfer beauftragen: Der Aufbau eines Carports ohne einen zweiten Mann ist nahezu unmöglich. Im besten Fall können Sie zwei Helfer mobilisieren.
  2. Planen Sie zwei Tage ein: So lange dauert durchschnittliche der Carport-Selbstaufbau. Wenn Sie den Aufbau am Wochenende tätigen wollen, informieren Sie die Nachbarn vorab über eventuelle Geräuschbelästigungen.
  3. Klären Sie die Anlieferung: Oftmals liefern Speditionen den Carport mit einem 40-Tonner LKW an. Klären Sie ab, ob Ihre Straße oder Zufahrt für ein solches Fahrzeug befahrbar ist. Das Umladen auf einen kleineren LKW würde für Sie Mehrkosten bedeuten.
  4. Prüfen Sie das Fundament: Ein Carport benötigt ein stabiles Fundament, da er mit Einschlaghülsen tief im Boden verankert werden muss. Je nachdem wie Ihr Boden beschaffen ist, können Sie ein Beton- oder Streifenfundament gießen.
  5. Markieren Sie die Teile vor Aufbau: Markieren und benennen Sie die Einzelteile sobald Sie diese aus Ihrer Verpackung entnehmen. Das verhindert, dass Sie während des Aufbaus die Einzelteile miteinander vertauschen können.

Nun kann es losgehen!

Ein Carport selber bauen – Tipps und Tricks (Hagebaumarkt | Youtube.com)

Sie benötigen kein besonderes Werkzeug, wenn Sie einen Carport aufbauen möchten. Es ist aber sinnvoll, wenn Sie mindestens einen Akkuschrauber vor Ort haben. Im besten Fall verfügt sogar jeder Helfer über einen eigenen Schrauber. Der Carport kann nach Anleitung ganz einfach ineinander gesteckt werden. Beim anschließenden Verschrauben sollten Sie viel Sorgfalt walten lassen, denn der Carport ist Wind und Wetter ausgesetzt. Studieren Sie immer zwischendurch die Anleitung und kontrollieren Sie, ob jeder Schritt richtig ausgeführt wurde. Beim Selbstbau-Carport können Sie anhand einer ausführlichen und leicht verständlichen Anleitung problemlos selber montieren und profitieren so von einer hohen Kostenersparnis.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...