Natürliche Wärme

Trend: Mit Kamin und Pelletofen durch die kalte Jahreszeit

07.10.2013 15:44:47

Wenn draußen die Temperaturen sinken, sollen die eigenen vier Wände zur Wohlfühloase werden. Um die winterliche Gemütlichkeit richtig genießen zu können, braucht es wohlige Wärme. Kamine und Pelletöfen liegen  dabei im Trend, denn sie heizen energieeffizient und sorgen gleichzeitig für eine einzigartige Atmosphäre. Das gemeinschaftliche Sitzen ums Feuer erlebt dank neuester Technologie und modernem Design eine echte Renaissance.

Mit Kamin heizen (Tilemahos Efthimiadis | Flickr.com)
Mit Kamin heizen (Tilemahos Efthimiadis | Flickr.com)

Kamin oder Pelletofen?

Der holzbefeuerte Kaminofen ist der Klassiker der gemütlichen Wärmeerzeugung. Das Holz muss allerdings immer noch gehackt, gelagert, getrocknet und manuell nachgefüllt werden. Ein Umstand, der vielen Kaminliebhabern mittlerweile zu aufwändig ist – und den Siegeszug der Pelletöfen erklärt. Im Gegensatz zum Kaminofen arbeitet der Pelletofen mit portionierbaren, industriell vorgefertigten Pellets, die nach Gebrauch einfach entsorgt werden können. Auch die Umweltbelastung ist bei Pelletöfen niedriger als bei Kaminöfen: Pellets geben bei der Verbrennung nur so viel CO2 ab, wie bei der natürlichen Verrottung des Holzes entstanden wäre.

Sparen mit Pellet-Kaminöfen (Mczgroup | Youtube.com)

Pelletofen 2013: Modernes Design, bequeme Steuerung

Die Zeiten, in denen Pelletöfen nur als funktionale Heizblöcke galten, sind vorbei. Inspiriert vom italienischen Markt, auf dem Pelletöfen als Gestaltungsobjekt einen hohen Stellenwert genießen, schreitet das Design der Pelletöfen auch hierzulande voran. Ein Beispiel ist der mit dem IF Design Award ausgezeichnete Pelletofen „Palazza“ der Firma Haas+Sohn. Hier wird deutlich: Schnörkel war gestern. Klare Linien und minimalistische Formen liegen im Trend.

Beispiel moderner Pelletofen: „Palazza“ von Haas & Sohn
Beispiel moderner Pelletofen: „Palazza“ von Haas & Sohn


Trend: Kamin und Pelletofen in einem

Der Klassiker und die Alternative des gemütlichen Heizens müssen nicht immer gegeneinander antreten. Ein weiterer Trend geht zur Kombination dieser beiden Ofenvarianten. Der „Induo“ von RIKA ist Kamin und Pelletofen in einem, kann mit Holzscheiten und Pellets befeuert werden. Dank einer intelligenten Brennstofferkennung weiß das Gerät automatisch, mit welchem Brennstoff es betrieben wird. Das Brennverhalten wird dementsprechend angepasst. Die Atmosphäre des klassischen Kamins wird mit der zeitgemäßen Technik des Pelletofens verbunden.

Trend 2.0: Mit dem Smartphone den Pelletofen steuern

Wünschen Sie sich das nicht: Sie kommen von einem langen Arbeitstag nach Hause und Ihr Wohnzimmer ist perfekt für Sie vorgewärmt? Durch das Smartphone ist dieser Wunsch seit kurzem Realität. Neueste Software wie die „Warm App“ der Firma RIKA ermöglicht die Steuerung des entsprechenden Pelletofens – egal von wo! Die gewünschte Temperatur kann mit der App einfach eingestellt werden und der Pelletofen passt seine Heizleistung entsprechend an. Sie benötigen hierfür nur eine GSM-Telefonsteuerung und eine passende aktive Simkarte – die App ist kostenfrei.

Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 2,83 von 5 Sternen, basierend auf 6 Stimmen.
Loading...Loading...