Doreen Brumme im Interview

www.ecoquent-positions.com

31.07.2013 16:22:27

Doreen Brumme vertritt den Blog Ecoquent-positions.com und möchte als Siegerin des 1. Internet Magazin Awards hervorgehen. Worüber sie schreibt und wofür sich ihre Leser interessieren, verrät sie uns im Interview.

ecoquent-positions.comIch blogge zum Thema „Alternative Energie“, weil…
das Thema Wärmewende sehr unterrepräsentiert ist, obwohl es einen so riesigen Teil des Energieverbrauchs ausmacht. Im Strombereich ist die Energiewende in vollem Gange, aber im Wärmebereich fehlt es an langfristigen Strategien. Noch immer werden in Neubauten Öl- und Gasheizungen eingebaut, obwohl sehr wahrscheinlich ist, dass die Energiepreise weiter steigen werden. Uns liegt vor allem das Thema Solarthermie sehr am Herzen, weil es sowohl im Industrie- als auch im Heizbereich mit Hocheffizienzkollektoren zu sehr hohen CO2- und Kosteneinsparungen beitragen kann.

 Die Leser meiner Community interessieren sich vor allem für…
Solarthermie und erneuerbares Heizen, beides liegt unseren Lesern am Herzen. Wir wollen aber auch jene Leser erreichen, die sich bislang nicht so sehr mit dem Thema beschäftigt haben. Denen wollen wir mit unseren Erklärungsartikeln den Einstieg in die Welt der erneuerbaren Wärme erleichtern. Die Themen reichen von solarer Fernwärme über Prozesswärme in der Industrie bis hin zu Beispielen von Solarhäusern, welche bis zu 80 Prozent ihrer Wärme mit Solarthermie erzeugen. Es ist unglaublich, was technologisch schon möglich ist und auch die Kosten sind in den letzten Jahren stark gesunken. Diese Informationen müssen nur mehr beim Endkunden und der Politik ankommen  – und der Wärmewende steht nichts mehr im Weg.

 Die Zukunft alternativer Energien stelle ich mir vor…
als einen gesunden Mix aller Energieformen. Die meisten Menschen vergessen, wie groß der Kuchen ist, den es zu ersetzen gibt. Die Welt ist nach wie vor zu 80 Prozent fossil. Es ist eine unglaubliche Herausforderung, diese Menge an Energie mit Solarthermie, Geothermie, Photovoltaik, Wind, Wasser und Biomasse zu ersetzen. Da ist kein Platz für Befindlichkeiten gegen die eine oder andere Energieform. Es braucht Kooperation und sehr viel Kommunikation, um das gemeinsame Ziel von 100 Prozent Erneuerbaren zu erreichen. Die Technologien sind mittlerweile alle weitgehend ausgereift, nun heißt es: Flächendeckende Umsetzung statt kleinteiligem Prototyping!

Ich wünsche mir für meinen Blog, dass…
er dazu beiträgt, dass die Solarthermie den Platz im erneuerbaren Reigen bekommt, den sie verdient. 10 bis 20 Prozent der Wärme können ohne Probleme mit Solarthermie erzeugt werden. Es heißt nun, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, um die großflächige Anwendung voranzutreiben. Dazu muss auch die Politik ihr Schäufelchen beitragen.

Lesen Sie auf www.ecoquent-positions.com mehr über Alternative Energien.

Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,82 von 5 Sternen, basierend auf 11 Stimmen.
Loading...Loading...