Motivierend und belebend

Kaffee am Arbeitsplatz für ein leistungsstarkes Team

22.07.2013 16:00:25

Für viele ist die Tasse Kaffee am Arbeitsplatz unentbehrlich. Tatsächlich bietet das schwarze Gold eine Reihe von Vorteilen – für den einzelnen Arbeitnehmer und für das gesamte Unternehmen. Motivation, Austausch, Belohnung sind dabei nur einige der positiven Auswirkungen. Mit unseren Tipps wird Kaffee im Büro zum Genuss.

Kaffee motiviert

Kaffee Tasse - Käufeportal MagazinFrüher gab es in Firmen nur „normalen“ Kaffee – heutzutage sind sie ein Eldorado der Kaffeevielfalt: Ob Filterkaffee, Espressomaschine oder Kaffeevollautomat – unterschiedliche Geräte bieten Produkte für jeden Bedarf. So gehören Cappuccino und Latte Macchiato in den meisten Unternehmen bereits zum Standard. Die Mitarbeiter sparen Geld und müssen nicht mehr den Weg zum nächstgelegenen Café auf sich nehmen. Dies fördert die Arbeitsmoral und sorgt langfristig für mehr Produktivität.

Die Bereitstellung von Kaffeespezialitäten im Unternehmen wirkt sich allein dadurch positiv aus, da sie als eine Art Belohnung gesehen werden. Ein einfacher psychologischer Effekt, der die Arbeitseinstellung positiver gestaltet. Ein weiterer Vorteil ist die soziale Komponente: Bei einer Tasse Kaffee kommen Mitarbeiter zusammen und tauschen sich aus. Dabei wird nicht nur das soziale Miteinander innerhalb der Firma gefördert, sondern auch arbeitsrelevante Probleme auf anderer Ebene besprochen und gelöst.

Kaffeevollautomaten

Kaffee – Ein echtes Wundermittel

Kaffee schmeckt nicht nur, sondern belebt und fördert die Konzentration. Nicht umsonst ist die Tasse Kaffee für über 90 % der Bundesbürger fester Bestandteil des Frühstücks. Kaffee hat zudem weitere gesundheitliche Vorteile:

  • Beugt gegen Kopfschmerzen vor
  • Ist gut für die Leber
  • Hemmt die Bildung von Gallensteinen
  • Fördert die Herzzirkulation
  • Verringert das Asthmarisiko

Tipp der Redaktion

Kaffee kann sogar zur Gewichtsabnahme beitragen. Er kurbelt die Wärmeerzeugung im Körper und somit den Kalorienverbrauch für bestimmte Organfunktionen an.
Bernd Heinrichs

Einfach zum Kaffeegenuss

In vielen Unternehmen lässt die Kaffeequalität, trotz moderner Geräte, zu wünschen übrig. Dies liegt einfach daran, dass der Kaffee nicht richtig zubereitet wird. Die korrekte Benutzung von beispielsweise Espressomaschinen sei „ein kleines Handwerk“, so der Barista Florian Steiner. Ein kleiner Fehler und das Ergebnis ist weit entfernt vom idealen Espresso. Der ehemalige deutsche Röstmeister rät für den Firmenalltag deshalb zu Kaffeevollautomaten. Auch hier zeigt sich jedoch das häufigste Problem für fehlenden Geschmack: die unzureichende Reinigung der Automaten. Bereits in einem Unternehmen mit 3-4 Angestellten sollte der Kaffeeautomat einmal wöchentlich gereinigt werden. Viele Geräte sind manuell einfacher zu reinigen als man denkt:

Die richtige Pflege für Ihren Kaffeevollautomaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...