Sicherheit beim Gabelstapler

Tipps für jeden Staplerfahrer

10.10.2013 12:21:59

Gabelstapler sind die Arbeitstiere in jedem Betrieb. Die Bedienung sieht manchmal so einfach aus. Dabei ist das Beherrschen eines Gabelstaplers eine Angelegenheit, für die Wissen, Ausbildung und viel Übung notwendig ist. Hier finden Sie Tipps und Tricks zum sicheren Umgang mit dem Gabelstapler.

Tipps für Staplerfahrer (Dierk Schaefer | Flickr.com)
Tipps für Staplerfahrer (Dierk Schaefer | Flickr.com)

Check vor Arbeitsbeginn

Bevor Sie mit einem Gabelstapler arbeiten, muss er auf seine Betriebssicherheit und Einsatzfähigkeit untersucht werden, denn Sie sind als Führer des Gabelstaplers dafür verantwortlich.

  1. Prüfen Sie den Ölstand! Fehlendes Öl kann schnell einen Motorschaden zur Folge haben.
  2. Sind alle Lampen und Lichter in Ordnung? Stellen Sie den Stapler mit der Rückseite an eine Wand. Beim Treten der Bremse müssen Sie das Bremslicht sehen.
  3. Funktioniert die Hupe? Elektrostapler fahren sehr leise. Wenn dann noch andere Mitarbeiter einen Gehörschutz tragen, müssen Sie sich bemerkbar machen können.
  4. Tropft und leckt es irgendwo? Lassen Sie den Stapler stehen, wenn Öl ausläuft und kontaktieren Sie die Instandhaltung, denn dieses Fahrzeug ist nicht betriebssicher.
  5. Reifendruck und Profil überprüfen.
  6. Prüfen Sie die Handbremse auf ihre Funktion.

Was tun bei Kippgefahr?

Ein Gabelstapler wird grundsätzlich an den Hinterrädern gelenkt und hat einen vergleichsweise hohen Schwerpunkt. Diese enge Manövrierfähigkeit und der hohe Schwerpunkt sorgen für eine Kippgefahr. Grundsätzlich vermeiden Sie ein Umkippen des Gabelstaplers, indem Sie Kurven in großen Radien nehmen und entsprechend langsam fahren. Sollte der Stapler trotz vorsichtigem Fahren zum Kippen neigen, so springen Sie in keinem Fall vom Stapler! Sondern halten Sie sich nach Möglichkeit fest und lassen Sie sich mit dem Stapler umkippen. Die Kabine ist so stabil ausgelegt, dass sie einen Sturz aushält.
Bei den meisten schwerwiegenden Unfällen mit Gabelstaplern versucht der Fahrer während des Umkippens in Kipprichtung aus dem Stapler zu springen. Nehmen Sie lieber ein paar Schrammen oder blaue Flecken in Kauf.

Sicherheit im Umgang mit Kollegen

Auch wenn Kollegen Sie bitten: Mitfahrer dürfen nur an Bord genommen werden, wenn ein separater Beifahrersitz und ein Haltebügel vorhanden ist. Andere Personen dürfen nur mit dafür vorgesehenen Transportkörben und auf keinen Fall auf den Gabelzinken transportiert werden. Alles andere stellt eine grobe Fahrlässigkeit dar und ist versicherungsrechtlich nicht abgedeckt.Gabelstapler
Bei Falttüren, welche durch die Berührung mit dem Stapler geöffnet werden, müssen Sie besonders vorsichtig sein. Es kann sich immer ein Mitarbeiter direkt vor der Tür aufhalten. Machen Sie sich durch kurzes Hupen bemerkbar. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der Weg frei ist, steigen Sie vom Fahrzeug und sehen Sie nach.
Wenn Sie den Stapler parken, senken Sie die Zinken auf den Boden. Damit verhindern Sie eine mögliche Stolperfalle für andere Mitarbeiter.

Defensives Fahren

Der Umgang mit Gabelstaplern ist schnell erlernbar. Wichtig ist, dass Sie auch langfristig wachsam und verantwortungsvoll mit dem Gerät umgehen. Fahren Sie defensiv und verzichten Sie nicht auf routinemäßige Checks. So werden Sie den Stapler langfristig sicher verwenden können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...