Arbeit im Freigelände

So kommt Ihr Gabelstapler sicher durch die Sommersaison

08.06.2015 9:42:11

Im Sommer werden im Bereich der Logistik und beim Warenumschlag wieder verstärkt Außenbereiche genutzt. Wir zeigen Ihnen, auf welche Bereiche Staplerführer bei der Arbeit im Freigelände verstärkt achten müssen und mit welchen Maßnahmen sie potenzielle Unfallgefahren schon im Voraus aus dem Weg räumen können.

Die richtige Ausrüstung bei jedem Wetter

Für jeden Bereich gibt es eine passende Stapler-Lösung. Verwenden Sie die jeweiligen Geräte immer genau nach dem ihnen zugeschriebenen Anwendungsbereich. Fahrzeuge und Geräte, die für den Einsatz in der Lagerhalle bestimmt sind, eignen sich nicht für die Verwendung im Freigelände. Hier droht finanzieller Schaden durch Fahrzeugschäden aufgrund unsachgemäßen Einsatzes sowie eine erhöhte Unfallgefahr. Überprüfen Sie daher genau, ob Ihre Stapler auch für den Gebrauch im Außenbereich geeignet sind. Der Gabelstapler-Einsatz im Freien birgt zwar bei jedem Wetter Gefahren, mit der richtigen Ausrüstung sind Sie aber auf der sicheren Seite.

Der Dieselstapler – Perfekt für die Arbeit im Außenbereich

Wer auf der Suche nach einem zuverlässigen Gabelstapler für den Außenbereich ist, investiert am besten in einen Dieselstapler. Dieser ist besonders robust und eignet sich gut für Lagersituationen, bei denen größere Strecken zurückgelegt werden müssen.

Wie bei Treibgasstaplern müssen wegen der Abgase auch bei Dieselstaplern gute Lüftungsbedingungen gegeben sein. Für den Einsatz im Außenbereich sind die Stapler jedoch hervorragend geeignet. Auch bei großen Hubhöhen greifen Anwender häufig auf einen Gabelstapler mit Verbrennungsmotor zurück. Ein zusätzlicher Grund, der für den Betrieb eines Dieselstaplers im Außenbereich spricht: Ihr Betrieb ist auch auf unebenen Flächen möglich. Die Vorteile eines Dieselstaplers liegen auf der Hand: Durch die Antriebsart mit Treibstoff kann hier gänzlich auf Ladephasen verzichtet werden und das Gerät ist daher immer einsatzbereit. Die Antriebsart eignet sich somit auch uneingeschränkt für den 3-Schichtbetrieb.

Bei allen Vorteilen, die ein Dieselstapler für den Außenbetrieb mit sich bringt, gibt es aber auch Nachteile. Wer beispielsweise auf einen besonders umweltfreundlichen Betrieb hofft, muss hier Abstriche machen: Im Einsatz sind dieselbetriebene Gabelstapler mit einem Verbrennungsmotor lauter und weniger umweltfreundlich als Elektromodelle.

Kostenfaktoren

In der Anschaffung sind Verbrennungs-Stapler zwar günstiger als elektrisch betriebene Fahrzeuge. Die laufenden Kosten sind dafür erheblich höher. Kalkulieren Sie daher vor der Entscheidung und der Anschaffung auch die Wartungs- und Instandhaltungskosten sowie die anfallenden Treibstoffkosten für den täglichen Betrieb ein.

Ordnung für ein langes Gabelstaplerleben

Auch bei der Arbeit im Außenbereich ist es wichtig, dass der befahrbare Bereich in einem guten Zustand ist. Dazu gehört eine ebene Fläche im Außenbereich. Achten Sie deshalb darauf, dass weder Schlaglöcher noch andere Unebenheiten die Arbeit mit dem Gabelstapler behindern. Auch Unordnung und Verschmutzungen gefährden den Gabelstapler-Einsatz im Außen- sowie im Innenbereich. Idealerweise führen Sie vor jedem Fahrzeugeinsatz eine Begehung der Freifläche durch und säubern den Außenbereich von Brettern, anderen Elementen oder Verschmutzungen. Unebenheiten können ein Umkippen des Gabelstaplers und schwerwiegende Verletzungen des Fahrzeugführers zur Folge haben.

saubere freiflaeche

Sichere Fahrt mit einer sauberen und ebenen Freifläche

 

Expertentipp

Organisieren Sie die Logistikrouten auf der Freifläche möglichst so, dass Steigungen jeglicher Art vermieden werden. Denn diese sind ein zusätzliches Risiko für die Arbeit mit dem Gabelstapler. Sollten Sie doch eine Steigung einplanen müssen, befahren Sie diese nur geradeaus, niemals seitlich. Da jede Form von Gefälle die Stabilität Ihres Staplers stark beeinträchtig, gilt beim bergab fahren: Immer im Rückwärtsgang.

steigung_2

Auch im Außenbereich Tempo drosseln

Auf freien und offenen Flächen ist die Versuchung besonders groß, etwas schneller zu fahren. Staplerfahrer sollten auch im Außenbereich ein gemäßigtes und sicheres Tempo beibehalten. Zusätzlich sollten Sie weich steuern. Denn auch bei sehr niedriger Geschwindigkeit kann ein zu scharfes Einlenken zum Umkippen des Gabelstaplers führen.

Expertentipp

Im Außenbereich sind zumeist nicht nur Staplerfahrer unterwegs. Auch LKWs, die Waren anliefern oder Kollegen zu Fuß müssen beachtet werden. Klar abgetrennte und durch Bodenmarkierungen kenntlich gemachte Bereiche erleichtern die Arbeit und verbessern die Sicherheit. Alternativ informieren Hinweisschilder über die verschiedenen Arbeitsbereiche und Fahrtwege.

Sicheres Freigelände das ganze Jahr über

Neben der regelmäßigen Instandhaltung und der zuverlässigen Wartung kann für den Gabelstapler-Einsatz im Außenbereich einiges getan werden, um die Sicherheit und Abläufe zu verbessern. Schon mit geringem Aufwand können so Geld und Nerven eingespart werden. Die Arbeiten auf dem Freigelände bergen aber das ganze Jahr über Gefahren. Ein prozessoptimiertes und aufmerksames Arbeiten hat deshalb zu jeder Jahreszeit höchste Priorität. Wenn Sie unsere Tipps beherzigen, können Sie die größten Sicherheitsrisiken erheblich minimieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...