Ein neuer Treppenlift von ThyssenKrupp

Anschaffung eines Treppenliftes, zur häuslichen Pflege meiner Ehefrau

17.06.2014 15:02:48
Meine Ehefrau befand sich 2013 seit 8 Monaten unter anderem wegen einer starken Gehbehinderung in einem Pflegeheim. Ihr Allgemeinzustand hatte sich aber soweit gebessert, dass ich Sie zum 01.12.2013 zur häuslichen Pflege wieder nachhause holen wollte. In unserem Haus muss jedoch eine Etage über eine gewendelte Treppe vom Hauseingang zum Wohnbereich überwunden werden. Dies ist ohne Hilfe für meine Frau nicht möglich.von Herstellern.

Erfahrungsbericht Treppenlift Thyssenkrupp Dietmar Schmidt

Die Treppe besteht aus 2 kurzen Geraden und einem 1800 Wendelteil.
Innen wird die Treppe durch eine Mauer geteilt. Die Treppe beginnt direkt an der Haustüre.
Die Führung des Liftes an der Innenseite bietet die Möglichkeit, den Lift in der Ruhezeit in einer Nische zu Parken wo er kaum stört und wird daher von mir favorisiert.

„Mit einer digitalen Kamera und Laptop plus entsprechendem Programm, wurde mir direkt vor Ort virtuell die Einbausituation dargestellt“

Über das Internet gab ich meinen Wunsch ein, einen Treppenlift anschaffen zu wollen.
Man empfahl mir erstmals folgende 3 Hersteller / Lieferer von Treppenliften: Fa. Reha Care, Fa. Thyssen Krupp und Firma Hiro Lift, mit der ich jedoch nach 2 Gesprächen keine Verbindung aufnahm und stellte mir Informationsmaterial über diese Anbieter zur Verfügung.

Zuerst meldete sich Ende Oktober 2013 Fa. Reha Care. Mit Frau H. vereinbarte ich kurzfristig einen Termin. Fr. H. erschien termingemäß und stellte mir zuerst ihre Firma vor. Nach einer Besichtigung der Einbausituation unterbreitete sie mir ein Angebot, welches jedoch nicht meinem favorisierten Wunsch entsprach. Die Liftführung sollte an der Außenseite der Treppe erfolgen und benötigte im Türbereich einen beweglichen Transportarm, welcher sehr kostenintensiv war. Am 18.10.2013 kam dann Herr V. von der Fa. Thyssen Krupp zu mir. Er war in der Lage mir meinen Wunsch nach der Liftführung an der Innenseite der Treppe zu realisieren. Mit einer digitalen Kamera und einem Laptop mit einem entsprechendem Programm war er in der Lage, mir direkt vor Ort virtuell die Einbausituation darzustellen und ein kostengenaues Angebot dazu zu unterbreiten. Dieses lag nur ca. 300,00€ über dem von Reha Care.

Zimmermann Richtfest

„Der Endpreis deckte sich durch einen Barzahlungsbonus direkt mit dem der Fa. Reha Care.“

Da mir beide Anbieter eine Lieferzeit von ca. 4 Wochen genannt hatten und mir nur noch ca. 5 Wochen bis zur Rückholung meiner Ehefrau in die häusliche Pflege blieb, war eine schnelle Entscheidung nötig. Nach der Zusage des Vertreters der Fa. Thyssen, dass der Einbau bei einer schnellen Entscheidung zugunsten der Firma spätestens in der letzten Woche im November erfolgen kann, gab ich direkt die Bestellung in Auftrag. Der Endpreis deckte sich durch einen Barzahlungsbonus direkt mit dem der Fa. Reha Care. Die Lieferung erfolgte termingerecht. Der Einbau erfolgte am 25.11.2013 in der Zeit von 8:00 bis ca. 13:00 Uhr. Die Arbeiten wurden sehr sorgfältig und sauber durchgeführt.Die Rechnungslegung erfolgte 3 Tage später. Die Zahlung im vorgegebenen Zeitrahmen.

Meine Frau nutzt den Lift 2 bis 3 x täglich. Auch ich fahre den Lift, um ihn meiner Frau am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen. Es stehen aber auch 2 Fernbedienungen zur Verfügung, mit denen der Lift von der oberen oder unteren Parkposition jederzeit an den gewünschten Ort gesteuert werden kann. Der Lift funktioniert z. Zeit ca. 6 Monate ohne Beanstandungen. Lediglich die Batterien zur Bedienung des Liftes mussten bisher 2 x gewechselt werden.

„Über die Einkommensteuererklärung kann die Restkosten als außergewöhnliche Belastungen geltend machen“

Bei der Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung über eine erhebliche Gehbehinderung oder ein Gutachten zu einer Pflegestufe mit dieser Bescheinigung, beteiligt sich in der Regel auf Antrag die private Krankenversicherung an den Kosten bis zur Höhe von ca. 2500,00 €. Dabei sind die tatsächlichen Kosten für die Anschaffung unmaßgeblich, sofern sie höher liegen. Über die Einkommensteuererklärung kann man im Jahr der Anschaffung die Restkosten als außergewöhnliche Belastungen geltend machen. Diese werden dann um einen Eigenanteil, je nach dem Einkommen, gekürzt und führen dann in der Regel zu einerweiteren anteiligen Erstattung. Die Fa. Thyssen fertigt alle Bauteile für die Liftführung nach einer digitalen Vermessung der Einbausituation nach den errechnetten Daten selbst und ist daher in der Lage auch schwierige oder außergewöhnliche Bauverhältnisse zu bedienen, was natürlich seinen Preis hat.
Dagegen können einfache Einbauverhältnisse wohl durch Anbieter, die sich auf genormte Bauteile abstützen, sicher kostengünstiger angeboten und geliefert werden. Über die Zuverlässigkeit der Anlage kann ich nach 6 Monaten Betrieb noch keine zuverlässigen Aussagen machen.

Geschrieben von Dipl. Ing. Dietmar Schmidt

Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 Stimmen.
Loading...Loading...