Erster Eindruck: beides gute Hausbauer

Kern Massivhaus und Weber: eine Frage der Bauweise

17.06.2014 13:19:21
Mit den beiden Firmen Weber Haus und Kern Massiv Haus hatte ich ein erstes Beratungsgespräch, das sehr gut verlief. Kern Massiv Haus hat eine vorläufige Hausplanung für mich erstellt, mit deren Vorgehensweise war ich da sehr zufrieden. Bei Weber Haus teilte mir der Verantwortliche einige Wochen später mit, dass er die Firma verlassen würde. Der Nachfolger hat sich erst Monate später bei mir gemeldet!

Erfahrungsbericht Hausbau Kern Massivhaus und Weber

„Man muss kein Haus von der Stange kaufen“

Die machen trotzdem tolle Häuser, aber der Übergang hat da leider nicht so fließend geklappt. Wäre ich da hinterher gewesen, hätte sich wahrscheinlich auch schon eher etwas ergeben. Aber da hatten wir bereits das aktuelle Haus in Aussicht.
Da wir bis dato kein Grundstück in unserer Wunschgegen hatten, war das das entscheidende Kriterium für die Hausanbietersuche. Leider sind wir nicht fündig geworden. In der Zwischenzeit haben wir ein altes Haus gekauft, weshalb es gar nicht zu einem weiteren Kontakt gekommen ist. Insofern kann ich beide Firmen weiterempfehlen. Die unterscheiden sich natürlich grundlegend in ihrer Bauweise: Weber verfolgt die klassische Fertigbauweise und Kern baut Massivhäuser. Wenn ich ein Grundstück hätte, würde ich persönlich mich für Weber Haus entscheiden. Einfach weil mir der Haustyp mehr zusagt. Individuelle Wünsche führen natürlich bei beiden zu Kostensteigerung, sind aber möglich. Da gab es schon mehr Möglichkeiten, als ein Haus von der Stange zu nehmen. Da ist schon viel Gestaltungsfreiraum bei beiden.

„Bei Okal zog ich die Notbremse“

Der Anbieter Okal hätte ein Grundstück für uns gehabt. Der ähnelt von der Bauweise her Weber Haus, wobei Weber mir technisch, was die Individualität und den Ansprechpartner betrifft, besser gefiel. Was das Grundstück betrifft, muss man auch sagen, dass es falsch beworben wurde. Es befand sich nämlich noch in privatem Besitz und die Besitzer hatten gar keinen persönlichen Kontakt mit der Baufirma gehabt. Die hatte das Grundstück auch viel günstiger angeboten. Im Laufe der Planung stieg dann der Grundstückspreis, bis ich die Notbremse zog und aus dem Angebot ausstieg.

Geschrieben von: anonym

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...