Town & Country Haus: Schlüsselfertig nach 6 Monaten Bauzeit

Familie Schäfer und ihr Eigenheim

26.02.2014 9:35:46
„Nachdem wir verschiedene Häuser gebaut und geplant hatten und dabei viel Pleiten, Pech und Pannen erlebt haben, wollten wir es doch noch mal wagen und gemeinsam ein ganz kleines Häuschen bauen… „

Baubericht Familie Schäfer

„Wir wollten es noch einmal wagen“

Nachdem wir beide – mein Lebensgefährte und ich – schon im Jahr 1997 verschiedene Häuser gebaut und geplant hatten und dabei viel Pleiten, Pech und Pannen erlebt haben, wollten wir es doch noch mal wagen und gemeinsam ein ganz kleines Häuschen bauen.Von Anfang an wollten wir nun darauf aufpassen, dass uns nicht die gleichen Fehler passieren, wie damals.

Mettbrötchen
Eigenheim Familie Schäfer
Baugerüst

Trotz der anfänglichen Skepsis sehr zufrieden. Das ist das Haus von Familie Schäfer

Wir besichtigten bei uns in Ottendorf-Okrilla in der Musterhausausstellung Ungerpark mehrere Hausbaufirmen und hatten schon direkt bei den Verkäufern unsere Zweifel. So kamen wir zum Käuferportal. Eigentlich schon etwas resigniert nahmen wir trotzdem Kontakt zur Firma „Town & Country“ auf, die uns von Käuferportal empfohlen wurde. Wir bekamen schnell einen Termin zur Hausbesichtigung in Radeberg und waren zwar noch skeptisch, aber angenehm überrascht. Nach ein paar Gesprächen und Recherchen stand schnell fest: Mit „Town & Country“ wollen wir es wagen!

„Unser Finanzberater Herr Gahlert hatte richtig Ahnung“

Ein Baugrundstück, was unseren Wünschen entsprach fanden wir selbst: einfach zur Gemeinde gegangen, gefragt, an einen privaten ortsansässigen Verkäufer vermittelt worden, Termin gemacht, kurz verhandelt und „Ja“ gesagt. Dann kam die Finanzierungsgeschichte. Wir informierten uns selbst, hörten uns aber (noch immer skeptisch) auch den von „Town & Country“ vermittelten Finanzberater Herrn Gahlert an (ein Partner der Firma „Haus und Wohnen Contoplus“). Dieser hatte richtig Ahnung, kam sogar an den Weihnachtsfeiertagen zu uns nach Hause und ist uns bis heute ein kompetenter Ansprechpartner, wann immer wir ihn was fragen möchten. Daraus können Sie entnehmen, das wir uns entschieden haben die Finanzierung mit dem Finanzberater in Angriff zu nehmen.

Anfang März 2013 fand dann ein erster Begehungstermin mit Herrn Kunath (dem Leiter bei „Town & Country“ für unsere Region), dem Vermesser und dem damaligen Bauleiter auf dem inzwischen erworbenen Grundstück statt. Dann ging alles zum Architekten, der dann auch den Bauantrag stellte. Nach Abgabe des Bauantrages ist jeder Bauherr erst mal den Mühlen der Behörden ausgesetzt: da heißt es warten, aber trotzdem dranbleiben. Wir beschlossen, dass die Damen vom Bauamt stets von meinem Lebensgefährten besucht werden würden, der seinen ganzen Charme versprühte, um den Bauantrag zu beschleunigen ;). Trotzdem gab es Einwände und wir mussten noch kleine Veränderungen vornehmen. „Town & Country“ reagierte stets zeitnah und reichte erforderlichen Unterlagen nach.

„4. August 2013 war der erste Spatenstich“

Irgendwann war es soweit: am 4. August 2013 war der erste „Spatenstich“ und einen Monat später das feierliche Richtfest. Dieses wurde von der Zimmerei Busch sehr schön mitgestaltet: Ein Richtspruch, das symbolische Einschlagen des letzten Nagels durch uns, das Leeren der Gläser in drei Zügen, eine wunderschöne Richtkrone, die Zimmerleute in feierlicher Zimmermannstracht. Wir sorgten für das leibliche Wohl und feierten fröhlich mit den Bauarbeitern, dem Bauleiter, dem Verkäufer, den Nachbarn und unseren Bekannten.

Dann kam eine Zeit, in der wir ungeduldig wurden, denn es wollte gar nicht so richtig vorwärts gehen und wir hatten ständig Angst vor einem heftigen Wintereinbruch. Unser damaliger Bauleiter enttäuschte mit einer oft forschen Art und wir wünschten uns einfach nur, dass wir besser über die nächsten Baufortschritte informiert würden. Wir nahmen dann einfach selber Kontakt zu den jeweiligen Handwerksfirmen von „Town & Country“ auf und so erfuhren wir doch meistens, wann und wie es am Bau weiter gehen würde.

Zwischen Weihnachten und Neujahr 2013/14 wurde unser Häuschen verputzt: erst der Innenputz, dann kam das Gerüst weg. Zur selben Zeit ist unser damaliger Bauleiter gegangen – worüber wir nicht böse waren ;). Denn seit dem läuft es wieder so, wie wir es uns gewünscht hatten: Der neue Bauleiter ist nett, man bekommt freundlich und bereitwillig Auskunft und wird als Kunde mehr respektiert.

Richtfest
Familie Schäfer mit Town&Country-Haus Mitarbeiter
Grundmauer

Am 4. August 2013 war der erste “Spatenstich” und einen Monat später das feierliche Richtfest

Inzwischen stehen wir zwei Wochen vor dem Einzug. Das Haus wird so wie geplant nach einem halben Jahr Bauzeit schlüsselfertig übergeben. Nur unsere Eigenleistungen, wie Malerarbeiten und Böden verlegen, stehen noch an. Hier möchten wir den Baumarkt Hornbach empfehlen: Mit der Hornbachcard kaufen sie heute z.B. die Bodenbeläge und abgebucht wird in vier Wochen – Bis dahin ist auch das Geld bei der Bank beantragt und sicher auf dem Konto. Klasse! Und: Hornbach kommt ins Haus, macht das Aufmaß, danach bestellen Sie ihr benötigtes Material, Hornbach schickt den Bodenleger und alles zu einem Top Preis-Leistungsverhältnis.

„Ein Wort noch zum schlüsselfertigen Bauen“

Man hat trotzdem immer noch viel zu tun! Wir haben uns um alle Medienanbindungen selbst gekümmert, wir haben viel recherchiert um die richtigen Firma für Garage und Carports zu finden, bei der wir auch im Preisrahmen bleiben. Hier sehr zu empfehlen ist die Firma Siebau.

Wenn man gut recherchiert, rechnet und versucht immer im Limit bleiben (heißt: keine großen Luxusextras bei Elektrik, Fliesen u.s.w.) dann kommt man sehr gut mit dem Geld hin, was von „Town & Country“ vorgesehen wurde, man kann beruhigt noch das Umzugsunternehmen bezahlen und fröhlich einziehen.
Ein Tipp an die Bauherren: Die fleißigen Handwerker freuen sich auch über Lob und Anerkennung, ein Feierabendbierchen zum Mitnehmen, mal einen Pfannkuchen oder ein Weihnachtsbäumchen.

Danke Käuferportal für eine sehr gute Empfehlung! Danke an „Town & Country“, die auch bei kleinen Mini-Fehlern immer kulant weitergeholfen haben. Danke an alle ansässigen Firmen, die mit „Town & Country“ arbeiten. Alle haben sehr ordentlich gearbeitet, waren freundlich und haben uns viel erklärt. Am 8. März 2014 werden wir nun samt unseren zwei Miezekatzen in unser schönes neues Häuschen von „Town & Country“ einziehen!

Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,16 von 5 Sternen, basierend auf 233 Stimmen.
Loading...Loading...