Wir geben Ihnen Tipps

Was taugen Homepagebaukästen?

04.08.2013 15:27:08
Mit einem Homepagebaukasten können Sie auch ohne Programmierkenntnisse schnell und einfach eine eigene Webseite bauen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen: Was können die Programme, wie viel kosten sie und welches ist für Ihre Idee das Richtige?

Was können die neuen Homepagebaukästen?

Homepagebaukästen ermöglichen auch Computer-Laien, eine eigene Webseite oder einen Blog zu erstellen. Benutzer können aus zahlreichen Vorlagen und Lay-Outs auswählen und diese mit eigenen Texten und Bildern bestücken. Das Ganze ist denkbar einfach: Bilder werden vom Computer an den gewählten Platz gezogen, Texte durch Anklicken eingefügt. Generell können Sie direkt im Internet Browser arbeiten, ein Programm muss nicht erst auf dem Computer installiert werden. Die meisten Baukästen bieten folgende Leistungen an:

  • Design und Lay-Out der Webseite auswählen
  • Texte formatieren, Überschriften und Texttypen anpassen
  • Bilder, Fotos und Grafiken einfügen
  • Videos einfügen oder verlinken
  • Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Anfahrtsskizzen einfügen

Für wen sind die Programme geeignet?

Die verständlich gestalteten Baukästen sind für private sowie gewerbliche Zwecke geeignet. Privat-User können sich einfach und preiswert einen Blog für die neuesten Urlaubsfotos oder Rezeptideen erstellen. Die Programme bieten sich auch für die Erstellung von Webseiten für verschiedene Projekte, z.B. in der Schule oder Uni, den Hobbyverein oder wohltätige Zwecke an.

Doch auch Gewerbe profitieren von den Leistungen der Anbieter. Besonders kleine Firmen oder Freiberufler können sich selbstständig eine Firmenwebseite erstellen. Vom Fotografen über kleine Lokale bis zur Arztpraxis kann die Webseite als Werbung für das eigene Geschäft und Präsentation neuer Ideen verwendet werden.

Wie viel kostet ein Homepagebaukasten?

Viele der angebotenen Baukästen bieten eine kostenlose Basis-Edition. Auf dieser werden jedoch in der Regel Werbebanner geschaltet und Benutzer sind in Sachen Design stärker eingeschränkt. Erweiterte Pakete kosten zwischen einem Euro im Monat bis zu mehreren hundert Euro im Jahr. Diese Angebote sind generell werbefrei und bieten deutlich mehr Speicherplatz für das Hochladen von Bildern, Dateien und Videos als die kostenlosen Versionen. Außerdem besteht die Möglichkeit, eigene Werbung zu einzelnen Produkten oder anderen Webseiten zu schalten. Zu den Kosten kommt teilweise noch der Preis für die eigene Domain hinzu.

Die angebotene Leistung variiert je nach Anbieter. Einige bieten z.B. an, Besucherstatistiken aufzunehmen oder bieten eine mobile Anwendung für die optimale Darstellung auf Smartphones und Tablet-Computern an. Gegen Aufpreis richten einige Anbieter auch einen Online-Shop ein, über den die eigenen Produkte verkauft werden können. Ein besonderes Angebot bietet zurzeit der deutsche Entwickler Magix an. Verschiedene Gutscheine ermöglichen eine hohe Ersparnis bei der Erstellung der eigenen Webseite, zu finden unter: www.spardoso.de.

Und – was taugen die Baukästen wirklich?

Im Vergleich zu einer Webagentur sind die Programme sehr preiswert. Es wird kein Webdesigner benötigt, alle Änderungen liegen in der eigenen Hand. Natürlich gibt es jedoch auch Einschränkungen: Sie sind als Nutzer stets an das Lay-Out und Design des Anbieters gebunden. Der User kann nur bis zu einem bestimmten Punkt in die Codierung eingreifen und Dinge nicht nach Lust und Laune verändern. Die Benutzerfreundlichkeit variiert stark zwischen den Angeboten. Am besten testen Sie zunächst die kostenlose Basis-Version bevor Sie sich für ein Zusatz-Paket entscheiden.

Ein besonderer Vorteil ist die Kontrolle über die Inhalte: Bilder und Neuigkeiten können selber eingearbeitet werden und kleine Fehler sind schnell beseitigt. Welches Angebot das Richtige für Sie ist, hängt von Ihrem eigenen Bedarf ab: Brauchen Sie einen Online-Shop? Stört Sie Werbung auf Ihrer Webseite? Wie viel Speicherplatz benötigen Sie für Bilder und Videos?

Unser Tipp: Je höher Ihre eigenen Ansprüche an den Internetauftritt sind, desto eher raten wir Ihnen einen professionellen Webdesigner zu kontaktieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...