Käuferportal hilft Berliner Kita

Großer Einsatz für die Kleinen

26.11.2014 13:48:05

Berlin, Samstagmorgen, 9 Uhr. Es ist kalt in Karlshorst. Ein leises Geflüster, entferntes Gelächter durchdringt die verschlafenen Straßen der Hauptstadt. In dicke Jacken eingepackte Menschengruppen eilen voller Tatendrang in die Tannhäuser Straße und scharen sich um das Tor der Kindertagesstätte MiniMax. „Es gibt viel zu tun, lasst uns gleich anfangen“, sagt Robin Behlau. Der junge Unternehmer ist Gründer und Geschäftsführer der Internetfirma Käuferportal. Knapp 50 freiwillige Mitarbeiter haben er und Mitgründer Mario Kohle zusammengetrommelt. Der Plan: eine Lichtenberger Kita in eine Kinder-Wunderwelt verwandeln. Kohle: „Wir hatten viel Glück in den letzten Jahren, so ein tolles Unternehmen aufbauen zu können. Jetzt freuen wir uns, auch etwas zurückzugeben.“ Zum dritten Mal schon veranstaltet das Berliner Unternehmen einen „Social Day“ – diesmal in der Kreativ-Kita MiniMax. Einen ganzen Tag lang wird gebaut, renoviert, gemalert, tapeziert und geputzt. Am Ende soll ein Gruppenraum neu gestaltet, eine Schlummerecke eingerichtet und ein ganzes Piratenschiff errichtet sein – wir sind gespannt.

kaeuferportal-kita-social-day

Klanggarten, Rutsche, Kuschelecke: und los!

Säcke voller Laub werden vor die Kita gehievt, Buddelkästen umgegraben – es riecht nach Farbe und Tapetenkleister. Nachdem sich das Käuferportal-Team im großen Bewegungsraum versammelt und von Kita-Leiterin Dagmar Schumann herzlich empfangen wurde, ging es eilig an die Arbeit – Hand in Hand mit Eltern und Erzieherinnen der Kindertagesstätte. Team „Außen“ widmete sich bei bibbernder Kälte Hof und Garten, harkte Laub und jätete Unkraut. Am Zaun entstand aus Rohren, Töpfen und einer großen Gießkanne eine Klangecke; den Zwergenbereich im Innenhof können die Kita-Knirpse künftig über eine kleine Rutsche erreichen. Aber wo ist das versprochene Piratenschiff? „Das Schiff wird erst im Frühjahr aufgebaut. Der Tischler hat uns zum jetzigen Zeitpunkt davon abgeraten“, erklärt die Kita-Leitung. Aber auch ohne Piratenschiff freut sich Dagmar Schumann über die Unterstützung: „Wir sind auf Spenden angewiesen. Und man braucht engagierte Mitarbeiter.“

 

Während Team „Außen“ tapfer der Kälte trotzte, verschönerte Team „Haus“ den Innenbereich der Kreativkindertagesstätte. Bewaffnet mit frischer Tapete und Farbeimern renovierten fleißige Portalerhände einen Gruppenraum; auch die Bastelwerkstatt wurde aufgeräumt und neu sortiert. Besonders freute sich die Kita über ihren neuen Ruheraum – auf gemütlichen Matratzen und eingekuschelt in warme Decken können Bücher gelesen oder Theaterstücke auf dem Fernseher angeschaut werden.

 

Stärkung mit Bratwurst und Kartoffelsalat

Pünktlich zur Mittagszeit verbreitete sich der appetitliche Geruch brutzelnder Würstchen auf dem Kita-Gelände: Robin Behlau – der Chef höchstpersönlich – griff zur Grillzange. Das Menü: saftige Bratwürste auf einem Nudel-, Kartoffelsalat-Duett, dazu selbst gebackenes Brot und warme Getränke. Gut gestärkt und aufgewärmt folgte anschließend der Endspurt. Besonders für Team „Außen“ hieß es Beeilung – schon bald sollte sich die Sonne gefährlich gen Westen neigen. Als der nachmittägliche Himmel einige Stunden später im warmen Abendrot erstrahlte, war alles getan. „Wir sind stolz darauf, was wir heute zusammen mit den Eltern und Erzieherinnen erreichen konnten. Wenn die Kinder am Montag zur Kita kommen, können sie sich über einen Klanggarten, eine Kuschelecke mit Bibliothek, eine Rutsche und einen renovierten Gruppenraum freuen. Das ist cool“, sagt Mario Kohle. Für die Zukunft plant Käuferportal weitere soziale Projekte. Behlau: „Der Social Day war ein voller Erfolg. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!“

Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,20 von 5 Sternen, basierend auf 5 Stimmen.
Loading...Loading...