Finanzielles Potenzial beim Forderungsmanagement nutzen

Professionelles Mahnwesen – Höherer Gewinn durch Outsourcing?

09.12.2014 16:22:35

Ein gutes Mahnwesen ist für jedes Unternehmen existenziell. Denn oft zahlen Kunden oder Geschäftspartner trotz eindeutiger Rechnungsstellung Ausstände nicht. Den Betrieb kostet ein lückenhaftes Forderungsmanagement dann Zeit und Geld. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Prozesse rund um Ihr Mahnwesen gezielt und kostensparend auslagern.

Mit professionellem Inkasso Mahnverfahren gezielt angehen

Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen leiden stark unter säumigen Kunden. In vielen Fällen können ausstehende Zahlungen sogar die Existenz einer Firma bedrohen. Sofern nach mehrfacher Erinnerung des Schuldners keine Zahlung erfolgt und dieser offiziell in Zahlungsverzug gerät, empfiehlt es sich, einen Dienstleister für den Einzug der Forderung einzuschalten. Der Vorteil eines Inkassobüros: Es behält den Überblick über alle notwendigen Abläufe des Mahnverfahrens und begleitet es bis zum Abschluss.

ablauf mahnverfahren

 

Bevor Sie einen Fall an den Inkassodienstleister übergeben, sollten Sie sicherstellen, dass es sich bei dem Zahlungsausfall auch wirklich um das Verschulden des Kunden handelt. Sie vermeiden so, dass Kunden zu Unrecht abgemahnt werden und Ihr Unternehmen einen nachhaltigen Imageschaden davonträgt.

Gute Kundenbeziehungen dank Inkasso?

Der Begriff Inkasso ist auf den ersten Blick negativ aufgeladen. In der Realität kann die Dienstleistung aber sogar förderlich für eine nachhaltig gute Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden oder Geschäftspartnern sein. Der Grund dafür: Das strukturierte, gezielte und ruhige Vorgehen eines Inkassounternehmens ist weniger emotionsbelastet als die direkte Forderung des Unternehmens an einen Kunden, der einer Zahlungsaufforderung möglicherweise schon über einen längeren Zeitraum nicht nachkommt.

kundenbeziehungen pflegen

Ein professionelles Forderungsmanagement unterstützt gute Kundenbeziehungen

Selbst wenn ein Vor-Ort-Termin mit dem säumigen Kunden fällig wird, zahlt sich der Einsatz eines Inkassounternehmens häufig aus. Ein Inkassounternehmen tritt als Vermittler und als neutrale dritte Instanz zwischen Gläubiger und Schuldner auf. So versuchen die Dienstleister, eine bis auf den aktuellen Zahlungsausstand gute Kundenbeziehung auch in der Zukunft aufrecht zu erhalten. Ein Inkassodienstleister ist darauf geschult, die Beziehung zwischen Kunden und Unternehmer nicht langfristig zu stören. Hier verbirgt sich ein finanzieller Hebel, der oft übersehen wird. Die Auslagerung des Forderungsmanagements schützt aber nicht nur an sich gute Kundenbeziehungen, sondern stärkt auch das professionelle Image Ihres Unternehmens.

Tipp der Redaktion

Kein Unternehmen gibt gerne Kunden ab und verzichtet damit auf Umsatz. In Einzelfällen sollten Sie sich aber von den Kunden, bei denen der Zahlungsausfall häufig auftritt und nicht nur eine Ausnahme darstellt. Hier werden dauerhaft zu hohe Kosten und ein zu großer personeller Aufwand fällig, als das sich das Halten des Kunden lohnt. Ist der Schuldner zahlungsunfähig, verbleiben die anfallenden Kosten bei Ihnen als Unternehmen. Überlegen Sie sich daher genau, ob eine realistische Aussicht darauf besteht, dass die offenen  Forderungen noch beglichen werden.
Sebastian Winter

Ist Outsourcing wirklich günstiger als Inhouse?

Bei der Überlegung, das Forderungsmanagement auszulagern, denken Unternehmen häufig zuerst an die daraus entstehenden Kosten, die an den Dienstleister zu entrichten sind. Oft wird vergessen, dass auch im Unternehmen entsprechende Ressourcen fällig werden, die sich um das Forderungsmanagement kümmern. Alternativ werden Mitarbeiter häufig von ihren Kernaufgaben abgezogen. Die Personalkosten, die bei einer Inhouse-Lösung anfallen, werden zumeist unterschätzt.

ressourcen

 

Für das Outsourcing fallen zwar ebenfalls Kosten für den Einsatz des Dienstleisters an, diese lassen sich aber als feste Größe planen.

Tipp der Redaktion

Prüfen Sie genau, ob sich die Einschaltung eines Inkassobüros für Sie bezahlt macht. Zu diesem Zweck sollten Sie zuvor die Opportunitätskosten berechnen. Bringen Sie also in Erfahrung, welche wertschöpfenden Tätigkeiten die Mitarbeiter erbringen könnten, während sie sich mit dem Thema Inkasso beschäftigen müssen.
Sebastian Winter

Achten Sie auf Seriosität

Legen Sie bei der Auswahl der richtigen Dienstleisters absolute Priorität darauf, dass der Anbieter seriös ist. Nur so können Sie gute Kundenbeziehungen wahren und machen sich auch in rechtlicher Hinsicht nicht angreifbar. Bei der Beauftragung können Sie sich an zwei Kriterien orientieren:

  • Der Dienstleister ist im Besitz einer amtlichen Zulassung nach §§ 2 Abs. 2, 10 Abs. 1 Nr. 1 Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG). Entsprechende Anbieter finden Sie im Rechtsdienstleistungsregister.
  • Der Anbieter sollte zudem Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen (BDIU) sein. Hier angeschlossene Anbieter unterliegen einer ständigen Kontrolle durch die Registrierungsbehörde nach dem Rechts­dienstleistungs­gesetz im Hinblick auf den Umgang mit personenbezogenen Daten der Aufsicht der Datenbehörden und der Kontrolle des BDIU selbst.

Der Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen betreibt außerdem eine Beschwerdestelle und stellt so die Qualität für Gläubiger und Schuldner sicher.

Outsourcing durchaus sinnvoll

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen verzichten oft auf die Begleichung offener Forderungen, weil es im Unternehmen an zeitlichen und fachlichen Ressourcen fehlt. Die Abgabe Ihres Forderungsmanagements an ein externes Inkassounternehmen kann daher aus unterschiedlichen Gründen sinnvoll sein. Zum einen kümmert sich das eigens dafür ausgebildete Personal, um eine strukturierte Begleichung offener Forderungen. Durch die neutrale und professionelle Vermittlung mittels einer dritten Instanz, werden Geschäftsbeziehungen nachhaltig geschont. Führen Sie vor der Beauftragung unbedingt eine gezielte Analyse durch, die den konkreten Nutzen der Auslagerung für Ihr Unternehmen einbezieht.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...