Ratenfinanzierung

Finanzierung mit Ratenkredit – So gelangen Sie nicht an Kredithaie

19.02.2014 14:44:24

Gut ein Viertel aller Deutschen nutzt bei größeren planmäßigen oder außerplanmäßigen Anschaffungen Ratenkredite, um kurzfristig über größere Geldsummen zu verfügen. Vor Abschluss eines Kreditvertrags sollte jedoch unbedingt die Seriosität des Finanzdienstleisters geprüft werden. Wir sagen Ihnen, wie Sie dabei am besten vorgehen und helfen Ihnen bei der Klärung der Frage, ob ein Ratenkredit für Sie die richtige Option ist.

Ratenfinanzierung Ratenfinanzierung (smava – Kredite von Mensch zu Mensch| flickr.com)

Lohnt sich ein Ratenkredit für Sie?

In der Regel werden Ratenkredite aufgenommen um, kostspielige Konsumwünsche zu erfüllen oder eine Umschuldung durchzuführen. Dabei wird das Darlehen über einen bestimmten Betrag in monatlichen Raten zu einem zuvor festgelegten Zinssatz abgezahlt.

Die Höhe der Rate verhält sich hierbei proportional zur Laufzeit, d.h., je länger die Laufzeit, desto niedriger die monatliche Rate. Insofern besteht ein klarer Vorteil von Ratenkrediten in der Kalkulierbarkeit.

Für mehrere kleine, über das Jahr verteilte Konsumwünsche bietet sich alternativ ein Rahmenkredit an, bei dem ein Kreditrahmen vereinbart wird, der flexibel genutzt werden kann.

Um lediglich für kurze Zeit das Girokonto zu überziehen, kann der Dispositionskredit genutzt werden.

Welche Voraussetzungen müssen für die Genehmigung eines Ratenkredits erfüllt sein?

  • Fester Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland
  • Volljährigkeit
  • Regelmäßiges Einkommen aus einer Erwerbstätigkeit
  • Keine negativen Einträge in der Schufa (Bonität)
  • Eventuell Sicherheiten wie eine Restschuldenversicherung, Fahrzeugbrief etc.

Bonität

Grundsätzlich achten seriöse Finanzdienstleister darauf, dass Ihre finanzielle Situation die monatlichen Raten zur Kreditrückführung über die gesamte Laufzeit hinweg sicherstellt.

Darüber hinaus gibt es Kreditinstitute, die den Zinssatz von Ihrer Bonität anhängig machen, d.h. je höher Ihre Kreditwürdigkeit, desto niedriger die Zinsen.
Andere Finanzdienstleister bieten dagegen Ratenkredite mit bonitätsunabhängigen Zinsen.

Sie haben sich nach Abwägen der verschiedenen Möglichkeiten für einen Ratenkredit entschieden? Dann sollten Sie einerseits auf einen verantwortungsvollen Partner setzen und andererseits einige wichtige Aspekte beachten.

So erkennen Sie einen seriösen Finanzdienstleister

Bewertungen und Regeln

Bei der Wahl eines Kreditinstituts können Bewertungen durch neutrale Dritte wie Stiftung Warentest oder Vergleichsseiten im Netz hilfreich sein.

Die Berücksichtigung von Regeln bei der Kreditvergabe, wie sie beispielsweise vom Bankenfachverband erlassen wurden, bietet zusätzliche Sicherheit. Mitglieder dieses Verbandes haben sich zur Einhaltung der Regularien „Verantwortungsvolle Kreditvergabe für Verbraucher“ verpflichtet.
Dieser Bankenkodex regelt, wie Finanzdienstleister verfahren, wenn der Kreditnehmer eine Rate nicht pünktlich zahlen kann und welche Informationen sowie Unterstützung die Mitgliedsinstitute ihren Kunden zukommen lassen müssen.

Sicherheit für beide Seiten: Schufa-Auskunft

Grundsätzlich sollten Sie vorsichtig sein, wenn Ihnen ein Kredit ohne Schufa-Auskunft angeboten wird. Meist handelt es sich dabei nicht um seriöse, vertrauensvolle Partner, sondern um so genannte Kredithaie, die Vorschüsse und Provisionen für Vertragsabschlüsse erhalten.

Seriöse Finanzdienstleister werden erst nach einer Schufa-Auskunft und nach dem Erheben weiterer Informationen zu Ihrer wirtschaftlichen und finanziellen Lage über die Vergabe eines Kredits entscheiden.
Hierzu zählen unter anderem Auskünfte über bisherige Kredite sowie deren Rückzahlung und die bisherige Kundenbeziehung, was bei einem Ratenkreditantrag bei Ihrer Hausbank durchaus vorteilhaft sein kann.

Kundenorientierte Vertragsbedingungen

Vor Abschluss eines Ratenkredits sollten Sie darauf achten, welche Rahmenbedingungen der Kreditvertrag mit sich bringt.

Vielen Verbrauchern ist wichtig, dass eine kundenorientierte Kreditvergabe erfolgt, die an die persönliche Situation des Kreditnehmers angepasst ist beziehungsweise angepasst werden kann.

Haben Sie beispielsweise eine Gehaltserhöhung erhalten und können die monatlichen Raten erhöhen, sollte dies ebenso möglich sein, wie eine eventuelle kurzzeitige Reduzierung oder gar Aussetzung der Kreditraten.

Dies kann nötig werden, wenn unplanmäßige Kosten wie eine Autoreparatur oder die Anschaffung einer neuen Waschmaschine anfallen. Müssen Sie Ihren Kredit – in welche Richtung auch immer – anpassen, sollten Sie sich bewusst sein, dass sich sowohl die Kreditlaufzeit als auch die Kreditzinsen ändern.

Mit dem richtigen Ratenkredit Wünsche erfüllen

Vor Abschluss eines Kreditvertrags sollten Sie unbedingt die Konditionen verschiedener Banken miteinander vergleichen und sicherstellen, dass es sich um ein seriöses Kreditinstitut handelt.
Sind Sie in der Lage, Ihre monatlichen Kreditraten abzuzahlen, kann ein Ratenkredit die richtige Lösung sein, um sich kleinere oder größere Wünsche zu erfüllen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...