Tipps für die Bewerbung

Social Networks als helfende Hand bei Ihrer Jobsuche

25.04.2013 12:26:31

„Der isolierte Mensch kommt nicht ans Ziel.“ Damit hat der gute Goethe wohl heute mehr Recht als jemals zuvor. Wer kennt es nicht- Sie lernen Leute kennen, die wieder Leute kennen und diese werden zu Ihren besten Freunden, Kollegen oder Business Bekanntschaften. Ganz einfach deswegen funktioniert das Social Networking auch so brillant und die Mehrheit hat mittlerweile mindestens einen Account.

Zugegeben, sie werden immer kritischer beäugt, die sozialen “Netzwerker”. Nutzloses Breittreten privater Aktivitäten und Selbstentblößung sind neben dem oft fehlenden Datenschutz dabei meist im Fokus. Doch lenkt man sein Augenmerk auf die andere Seite, wird schnell klar, dass die positiven Aspekte deutlich überwiegen können, vorausgesetzt man pflegt den richtigen Umgang. Die Mitgliedschaft kann nämlich eine prima Eintrittskarte für diverse Jobbörsen sein. Wir wollen Ihnen an dieser Stelle einige Tipps und Infos über das richtige Vorgehen vermitteln.

Erste Fakten

Zu allererst ist wichtig, dass Sie genau überlegen, welche Netzwerke Sie für welches Vorhaben einsetzen wollen. „Weniger ist mehr“ findet hier auch Anklang, denn wahlloses Anmelden und halbherziges Pflegen verschiedenster Accounts kann schnell den Eindruck der Ziellosigkeit vermitteln. Auch ein einfaches Anmelden und Warten bis der Traumarbeitgeber vor der virtuellen Tür steht, ist genauso unrealistisch wie in der realen Welt. Wer Beachtung will, muss das auch zu kommunizieren wissen.

 Allerdings reichen 140 Zeichen, wie bei Twitter üblich, wohl kaum aus, um die eigene Person adäquat in Szene zu setzen. Trotzdem können Sie auch dieses Netzwerk sehr gut nutzen, um Ihr Karriere Netzwerk aufzubauen und zu erweitern. Posten Sie Artikel aus Ihrem Fachbereich oder „Retweeten“ Sie Artikel anderer Nutzer und lernen Sie neue Websites, Artikel und Blogs kennen, die Ihrer Jobsuche zuträglich sein können. Darüber hinaus bietet Ihnen jobtweet.de die Möglichkeit, über eine Stichwort-Suche freie Stellen zu finden. Beachten Sie dabei, dass Ihnen oft interessante Jobs durch die Lappen gehen können, weil ja heutzutage schneller neue Berufsbezeichnungen kreiert werden, als es die passende Ausbildung dafür gibt. Also immer nach mehr als einer Berufsbezeichnung stöbern.

Welche Social Networks bringen Ihnen welchen Nutzen?

Bei Facebook überwiegt ganz klar die private Nutzung, die ja absolut nicht von Nachteil sein muss. Ganz im Gegenteil: Vielleicht ist Ihr neuer Facebook Kontakt aus der Uni der Bruder Ihres zukünftigen Arbeitgebers. Darum: hier aber immer besonders sorgfältig selektieren, welche Daten Sie für wen freigeben möchtest, um nicht ein falsches oder unpassendes Bild abzuliefern.„You can always risk money, but never risk your reputation“ (Donald Trump)

Mit Google + ist ein weiteres Netzwerk auf den Markt gestürmt, das den Vorteil hat, dass man direkt mit dem Eintritt bereits über Freunde verfügt, die sich über Ihr gmail Konto generieren. Sie können hier mit Hilfe der sogenannten „Circles“ ganz einfach zwischen Ihren Kontakten switchen und für jeden „circle“ festlegen, welche Daten preisgegeben werden und welche nicht.

Ausdrückliche Business Networks sind hingegen Xing, Squeker und LinkedIn. Alle funktionieren im Großen und Ganzen ähnlich, wobei LinkedIn besonders interessant ist, wenn Sie vorhaben, im Ausland Fuß zu fassen. Achten Sie hier darauf, dass Ihr Lebenslauf und Ihre Qualifikationen lückenlos und vor allem korrekt angegeben sind. Unstrukturiert aneinandergereihte Informationen werden keinen positiven Effekt erzielen.

Squeker bietet eine Plattform, bei der Sie sich in Sachen Datenschutz weniger Sorgen machen müssen, da die Profile nicht öffentlich zugänglich sind und Sie auch anonym Beiträge posten können.

Die lockere Business Atmosphäre und die Ansprache mit „Du“ erleichtern erste Kontaktaufnahmen ungemein, Sie sollten dabei natürlich trotzdem darauf achten, dass das Ganze nicht an Seriosität verliert, da Sieimmerhin ständig mit potentiellen Kollegen oder Arbeitgebern sprechen. Was nicht bedeuten soll, dass man Privates komplett aus den Unterhaltungen verbannen soll. Gerade hier ist Smalltalk von großer Bedeutung. Er bricht das Eis und fördert Sympathien, die bei der Jobsuche von nicht unwesentlicher Bedeutung sind.

Tipp der Redaktion: Achtung SPAM!

Stellen Sie beim Posten jeglicher Informationen über Sie, Ihre Arbeit oder Ihren Studienschwerpunkt sicher, dass es keinen Spamcharakter bekommt, sollten Sie im Stundentakt eher semi-interessante Neuigkeiten in die Welt posaunen.
Natalie Brehm

Der erste Kontakt

Oft ist es bei Kontaktaufnahmen mit Personalern sinnvoll, sich auf Bekannte zu beziehen, die im Unternehmen arbeiten und sie sozusagen als Referenz anzugeben. Wenn Sie dort keine Leute kennen, versuchen Sie über die Netzwerke Kontakt zu Personen zu bekommen die dort arbeiten oder mal gearbeitet haben. Sie können Ihnen genauere Informationen dazu geben, was Sie in einem Unternehmen erwartet und was vor allen Dingen von den Mitarbeitern gefordert wird, denn oftmals sind Qualifikationen in Stellenausschreibungen schwammig beschrieben.

Zeitaufwand

Experten raten dazu, am Tag circa eine Stunde damit zu verbringen, sich in einem Sozialen Netzwerk umzusehen, nach Neuigkeiten zu suchen und Kontakte zu pflegen. Hier ist Regelmäßigkeit gefragt, sonst verpassen Sie vielleicht die eine wichtige Information, die Sie Ihrem Traumjob näher bringen könnte. Ein weiterer guter Tipp ist, dass Sie ab und zu selber Ihren kompletten Namen bei Google eingeben, um sicher zu stellen, dass nicht irgendwas im Netz kursiert, was Ihnen schaden könnte und vielleicht einen Arbeitgeber davon abhält, Sie einzuladen.

Ende gut alles gut

Abschließend bleibt wohl nur noch zu sagen, dass man den Spaß mit den Social Networks auf keinen Fall verlieren darf, da man, wenn man die wichtigsten Vorkehrungen getroffen hat, davon täglich profitieren kann. Natürlich ist auch Käuferportal in sämtlichen Netzwerken vertreten und ist überall dabei, wo es spannend wird.

In diesem Sinne: stürzen Sie sich hinein in den Informations-Ozean und knüpfen Sie Kontakte, wo Sie nur können…

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...