Treppenlift

Stehlifte

Mithilfe des Stehlifts können Personen mit Mobilitätseinschränkungen Treppenverläufe stehend meistern. Wir informieren Sie über die Vorteile, Funktionsweise und Preise von Stehliften.

Platzsparend und gelenkfreundlich

Ein Stehlift eignet sich für Personen, die z. B. Gelenkprobleme haben und denen es daher Mühe bereitet, selbstständig Treppen zu steigen. Er erleichtert den Etagenwechsel nicht im Sitzen, sondern im Stand. Daher können ihn auch Personen mit schwachem Kreislauf als angenehmer empfinden als Sitzlifte.

Durch den Wegfall der Sitzfläche ist er kompakter als ein Sitzlift. Für schmale Treppenhäuser und Treppen mit engen Kurven ist er daher äußerst praktisch.

Funktionsweise und Sicherheit

Der Stehlift ist eine Kreuzung aus Sitz- und Plattformlift. Technisch näher ist er dem Sitzlift. Vom Transporttyp wird er jedoch eher zu den Plattformliften gezählt, da er den Nutzer statt mithilfe einer Sitzfläche mittels einer rutschfesten Plattform, auf der man sicher stehen kann, über Steigungen hinweghilft. Im Gegensatz zu herkömmlichen Plattformliften, die Platz für Rollstühle bieten, ist die Plattform von Stehliften gerade so groß, dass eine Person bequem auf ihr stehen kann. Ist der Lift nicht im Gebrauch, kann die Plattform hochgeklappt werden.

Ein Gurt oder Bügel sichert die zu transportierende Person während der Fahrt. Armlehnen bieten zusätzlich Sicherheit und Komfort. 

Stehlifte werden entlang einer Treppenschiene geführt. Die Schiene wird meist direkt auf den Stufen der Treppe befestigt. Sie ist klappbar, sollten sich Türen im Schienenbereich befinden. Die Steuerung erfolgt über einen Joystick in der Armlehne.  Fernbedienungen oder Ruftasten gewährleisten das Holen und Senden des Lifts. Er kann wie der Sitzlift sowohl im Innen- als auch im Außenbereich angebracht werden und ohne Mühe bis zu fünf Etagen bewältigen. 

Blank

Erhalten Sie bis zu 3 Treppenlift-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

Vorsicht bei Deckenstürzen

mögliche Gefahr bei der Treppenlift-Nutzung durch den Deckensturz

Da der Nutzer während des Transports ausschließlich steht, kann es zu Problemen mit dem Deckensturz kommen. Der Nutzer müsste gegebenenfalls den Kopf einziehen oder zur Seite neigen, wenn sich die Decke mit der nach unten führenden Treppe schneidet. Dieser Zustand sollte jedoch nur eine Notlösung sein. Daher ist vorab zu prüfen, ob sich ein Stehlift für Ihren Treppenaufgang überhaupt eignet. Gegebenenfalls müsste ansonsten über ein anderes Transportmittel nachgedacht werden.

Vor- und Nachteile eines Stehlifts

Vorteile

  • geeignet für schmale Treppenaufgänge
  • auch für enge Treppenhäuser geeignet
  • sicher durch Gurt und rutschfeste Plattform
  • im Innen- und Außenbereich einsetzbar
  • Transport über 5 Etagen möglich
  • Geeignet bei Beschwerden im Kniegelenk, Kreislaufschwäche
  • mit Hol- und Sendefunktion ausgestattet

Nachteile

  • Probleme mit dem Deckensturz
  • Person muss einen sicheren Stand haben

Preise von Stehliften

Die Kosten für einen neuen Stehlift hängen von verschiedenen Faktoren ab. Im Regelfall handelt es sich hierbei um eine Maßanfertigung, da jedes Treppenhaus verschieden ist. Es lässt sich jedoch sagen, dass Stehlifte für gerade Treppenverläufe günstiger sind als für kurvige. Gerade bei gewundenen Treppenverläufen müssen die Fahrschienen individuell angepasst werden. Daher können Stehlifte für kurvige Treppen bis zu 50 Prozent teurer sein als für gerade. Einfache Modelle beginnen bei 4.000 Euro und sind damit immer noch günstiger als Plattformlifte, die erst ab ca. 8.000 zu haben sind.

Stehlifte gebraucht kaufen oder mieten

Falls Sie nur vorübergehend einen Stehlift benötigen oder Kosten sparen wollen, können Sie diesen auch mieten oder gebraucht kaufen. Dies ist vor allem für gerade Treppenverläufe möglich. Modelle für kurvige Treppen werden hingegen selten angeboten.  Beim Gebrauchtkauf können Sie bis zu 50 Prozent der Originalkosten sparen. Ein Qualitätsverlust ist hierbei nicht zu befürchten. 
Interessieren Sie sich für einen Stehlift? Das kompetente Team von Käuferportal berät Sie gerne weiter und vermittelt Ihnen unverbindlich und kostenlos drei Herstellerangebote. Alle Anbieter in unserem Netzwerk wurden von uns eingehend geprüft und sind zertifiziert.  

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© ThyssenKrupp
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Angebote für Treppenlifte
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen