Treppenlift

Treppenlifte mieten: eine kostengünstige Alternative

Falls Sie nur für einen kurzen Zeitraum einen Treppenlifter benötigen, besteht die Möglichkeit, diesen zu mieten. Käuferportal zeigt Ihnen, was Sie dabei beachten müssen.

Wann lohnt sich die Miete eines Treppenlifts?

Bei kurzzeitigen Mobilitätseinschränkungen, z. B. nach einer Operation, kommt die Miete eines Treppenlifts infrage. Die Miete eines Lifts ist jedoch oft an bestimmte Bedingungen geknüpft: So gibt es einen Mindestmietzeitraum, der in der Regel zwischen drei und sechs Monaten liegt. 

  Die Faustregel

Die Faustregel besagt, dass die Anmietung eines Treppenlifts ab dem vierten Jahre unwirtschaftlich wird. Auf lange Sicht ist die Anschaffung eines eigenen Treppenlifts daher sinnvoller. Die Investitionskosten werden durch vielfältige staatliche Förderungen und Finanzierungsmodelle abgefedert.

Treppenlift-Miete - Kostenfaktoren

Wie auch beim Kauf ist die Höhe des monatlichen Mietpreises für einen Treppenlift von verschiedenen Faktoren abhängig:

  • Treppenlift-Modell
  • Ausstattung, Zustand, Alter des Lifts
  • Anzahl der zu überbückenden Etagen
  • Form der Treppe (gerade Treppenverläufe sind günstiger als kurvige)
  • Tragkraft (in Kilogramm)
  • Laufzeit des Mietvertrages
  • Hersteller/Anbieter

Auch ein gemieteter Treppenlift muss an Ihr Treppenhaus angepasst werden

gemieteter Treppenlift - Einbau im Treppenhaus

 

Quelle: BB-Design.net | Käuferportal.de

Mietkosten eines Sitzlifts

Die jeweiligen Miet- und Montagekosten sind individuell abhängig von Ihren Bedürfnissen sowie dem Einsatzort. Das Schienensystem eines gemieteten Treppenliftes muss an den Verlauf Ihrer Treppe angepasst werden. Deshalb führen kurvige oder verwinkelte Treppenverläufe zu erhöhten Kosten. Im Folgenden finden Sie einige Preisbeispiele, die Ihnen bei der Orientierung helfen. Bitte beachten Sie jedoch, dass es sich hierbei aufgrund der Vielfalt von Angeboten und Herstellern nur um Richtwerte handeln kann.

Blank

Erhalten Sie bis zu 3 Treppenlift-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

  Pflegegrade

GlühbirneDie Einstufung in einen Pflegegrad beantragen Sie bei der Pflegekasse, welche Sie über Ihre Krankenversicherung kontaktieren können. Die Prüfung ist kostenfrei. Weitere Informationen der Stiftung Warentest finden Sie unter test.de.

Meist ist eine einmalige Teilzahlung erforderlich, welche die Lieferung und Montage des Liftes beinhaltet. Diese kann bis zu 50 % des Kaufpreises betragen. Die Miete eines Treppenliftes wird bei Vorhandensein eines Pflegegrads von der Pflegeversicherung bezuschusst. Der Zuschuss beträgt pro pflegebedürftigem Haushaltsmitglied bis zu 4.000 Euro. 

Beispiel gerader Verlauf über eine Etage

  • Sitzlift für gerade Treppen im Haus
  • Über eine Etage (ca. 6 Meter Schienenlänge)
  • Tragkraft bis zu 120 kg
  • Vertragslaufzeit: 12–36 Monate
  • Hersteller: MediTek und PractiComfort
Beispielrechnung
Einmalige Teilzahlung: 600 Euro bis 2.900 Euro
Davon max. übernommen von Pflegeversicherung: 4.000 Euro  bis 4.000 Euro
Einmalige Kosten für Kunden: 0 Euro    bis ca. 450 Euro
Monatlich Mietzahlung bei Laufzeit von 1-3 Jahren: ca. 70 Euro bis ca. 100 Euro
Kosten Miete pro Jahr: 850 Euro              

bis 1.200 Euro

Mietkosten erstes Jahr insgesamt: 850 Euro bis 1.650 Euro
Kaufpreis (neu) zum Vergleich:

ab 3.000 Euro, bis zu ca. 14.000 Euro

Beispiel kurviger Verlauf über eine Etage

  • Sitzlift für kurvige Treppen im Haus
  • Über eine Etage (ca. 6 Meter Schienenlänge)
  • Unterschiedliche Tragkraft (120 – 200 Kilogramm)
  • Vertragslaufzeit: 12–24 Monate
  • Hersteller: Hawle, diverse
Beispielrechnung
Einmalige Teilzahlung: 1.200 Euro bis 3.800 Euro
Davon max. übernommen von Pflegeversicherung: 4.000 Euro 

bis 4.000 Euro

Einmalige Kosten für Kunden:     0 Euro    bis ca. 1200 Euro
Monatlich Mietzahlung bei Laufzeit von 1-3 Jahren: ca. 230 Euro bis ca. 150 Euro
Kosten Miete pro Jahr:     ca. 2.800 Euro     bis ca. 1800 Euro
Mietkosten erstes Jahr insgesamt: ca. 2.800 Euro bis ca. 3.000 Euro
Kaufpreis (neu) zum Vergleich:  ab 3.000 Euro, bis zu ca. 14.000 Euro

Mieten von anderen Treppenlift-Modellen

Das Anmieten von Plattform- oder Rollstuhlliften ist nicht so verbreitet, da diese meist eingesetzt werden, um einen dauerhaft barrierefreien Zugang zu Gebäuden bzw. Etagen zu schaffen. Diese Liftarten richten sich ebenso an  Menschen ohne Restgehfähigkeit. Gleichermaßen wird der Stehlift selten vermietet, da er in der Anschaffung relativ günstig ist und sich die Miete deshalb nicht rentiert. 

Wartungs- und Service-Kosten sparen

Bei der Anschaffung eines Treppenliftes müssen Sie mit jährlichen Wartungs- und Servicekosten rechnen (70–150 Euro). Wartung und Störfallbehebung sind bei einer Vermietung im Preis inbegriffen und werden von der vermietenden Firma bzw. dem Hersteller durchgeführt. Bei der Anmietung eines Treppenliftes können Sie daher diese Kosten sparen.

Wo kann ich einen Treppenlift mieten?

Viele Hersteller und unabhängige Anbieter vermieten Treppenlifte in den verschiedensten Variationen und Ausführungen. Die Anbieter übernehmen ebenfalls die Lieferung, Montage, Wartung und den Abbau des Geräts, alle Serviceleistungen kommen also aus einer Hand. 

Angebote für Treppenlifte
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen