Treppenlift

Hublift & Rollstuhllift mieten

Um Gebäude für einen begrenzten Zeitraum barrierefrei zu gestalten, können Sie einen Hub- oder Rollstuhllift mieten. Käuferportal informiert Sie über Montage, Preise und Anbieter.

Hub- und Rollstuhllifte mieten – eine preisgünstige Alternative?

Hub- und Rollstuhllifte richten sich an Gehbehinderte sowie an Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Meist werden sie eingesetzt, um einen dauerhaften barrierefreien Zugang zu Gebäuden im privaten oder öffentlichen Bereich zu schaffen.

Falls Sie Gebäude nur für einen begrenzten Zeitraum barrierefrei gestalten wollten, z. B. zur Genesung nach einer Operation, kann es sich unter Umständen lohnen, einen Hublift oder einen anderen Rollstuhllift zeitweilig zu mieten anstatt zu kaufen.

Rollstuhllift-Miete: Kosten & Preise

Unter Rollstuhlliften und Hebebühnen, auch Hublift oder Hebeplattform genannt, versteht man Lifte, die mit einer Plattform versehen sind und sich zwischen mehreren Etagen bewegen. Sie können im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden. Eines der gängigsten Modelle, die angemietet werden können, ist der Plattformlift, auch Schrägaufzug genannt. Achten Sie dabei darauf, dass der Lift an Ihr Treppenhaus angepasst werden kann und dass der Anbieter die Rücknahme des Gerätes garantiert.

Mietkosten für einen Plattformlift

Plattformlift IllustrationDie Profitabilität der Rollstuhllift-Miete hängt stark von der Einsatzdauer und den Einbaubedingungen ab. Das unten gezeigte Rechenbeispiel zeigt Ihnen die Mietkosten für einen neuen oder einen gebrauchten Plattformlift an einem geraden Treppenverlauf im Vergleich zum Kaufpreis, bei einer Mietzeit über zwei Jahre. Falls die Gesamtsumme der Mietzahlungen zuzüglich der einmaligen Sonderzahlung an den Kaufpreis heranreicht, handelt es sich jedoch um keine kostensparende Alternative. Sie müssen daher beide Varianten vorher durchkalkulieren und genauestens gegeneinander abwägen.

  neues Modell gebrauchtes Modell
Kaufpreis ca. 6.200 € ca. 5.300 €
einmalige Sonderzahlung ca. 3.500 € ca. 2.700 €
Monatsmiete ca. 140 € ca. 130 €
Gesamtkosten bei einer Mietdauer von 2 Jahren ca. 6.900 € ca. 6.000 €

In der einmaligen Sonderzahlung sind meist die Kosten für anfallende Umbauarbeiten und Montage enthalten. Diese richten sich nach den jeweiligen Einbaubedingungen und können daher unterschiedlich hoch ausfallen. Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Mietpreise nur als Richtwerte zu verstehen sind. Um den genauen Preis zu ermitteln, müssen Sie in jedem Fall den Rat eines Fachmanns einholen.

Plattformlift für kurvige Treppen mieten

Das Anmieten eines Plattformlifts für kurvige Treppenverläufe ist aus Kostengründen meistens wenig sinnvoll, da die Führungsschiene den individuellen Gegebenheiten der Treppe angepasst werden muss. Bei kurvigen Treppen handelt es sich hier meist um eine Maßanfertigung, die an keine andere Treppe passt. Daher bieten nur wenige Hersteller Plattformlifte für kurvige Treppen zur Miete an.

  Info

Für den Kauf eines Treppenliftes stehen Ihnen viele Förderungen und Zuschüsse zur Verfügung. Glühbirne

Pflegegrad: Falls ein Mitglied des Haushaltes, in welchem der Treppenlift eingebaut wird, einen Pflegegrad besitz, bezuschusst die Pflegeversicherung den Kauf mit bis zu 4.000 Euro. Die Einstufung in einen Pflegegrad können Sie bei Ihrer Pflegekasse beantragen. Diese erreichen Sie über Ihre Krankenversicherung. Die Prüfung ist kostenfrei.

Den exakten Preis für einen Treppenlift nach Ihren Wünschen können Sie nur anhand eines konkreten Angebotes ermitteln. Nutzen Sie deshalb den Service von Käuferportal: Wir vermitteln Ihnen kostenlos und unverbindlich bis zu drei Angebote von Anbietern aus Ihrer Nähe.

Blank

Erhalten Sie bis zu 3 Treppenlift-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

Das Anmieten weiterer Rollstuhllift-Modelle

Rollstuhllifte müssen aufgrund des Rollstuhlgewichts besonders stabil und tragfähig sein. Dies erfordert eine aufwendigere Montage sowie eventuelle Umbauarbeiten. Darum ist ein Anmieten einiger Modelle nicht sinnvoll und wird nur sehr selten angeboten.

Hublift – Miete zum Teil möglich

Hublift zur MieteHublifte, auch Hebelift oder Hebeplattform genannt, dienen der Überwindung von geringen Höhenunterschieden (z. B. einiger Treppenstufen). Auch eine Förderhöhe von bis zu drei Metern ist mit dieser Liftart möglich. Sie können auf jedem festen, ebenen Untergrund mit einer geringen Grundfläche betrieben werden und sind sehr platzsparend, leicht zu installieren und fast an jede bauliche Gegebenheit anpassbar. Zur Miete bieten sich besonders mobile Hebebühne an (z. B. Mobile Hubplattform MHP-Liftboy 40 von modie-trans).

Deckengeführter Rollstuhllift – Miete kaum möglich

Rollstuhllift zur MieteDeckengeführte Rollstuhllifte eignen sich für enge und steile Treppen. Die Benutzung ist mit fast allen gängigen Rollstuhltypen möglich. Die Miete lohnt sich meist nicht: Da dieses Modell gerade an unwägbaren Treppenverläufen installiert wird, ist auch die Schiene, an dem die Tragevorrichtung läuft, meist maßgefertigt. Sie lässt sich deshalb nicht ausbauen und an einem anderen Einsatzort montieren.

 

Senkrecht- oder Behindertenlift – Miete kaum möglich

Senkrechtlift zur MieteFür den Einbau eines Senkrechtlifts sind Umbaumaßnahmen erforderlich: Für die Montage inner- oder außerhalb von Gebäuden ist zumeist die Installation eines Schachtes, mindestens aber Wanddurchbrüche erforderlich. Aus diesem Grund ist das Anmieten eines Senkrechtsliftes meist nicht sinnvoll.

 

 

  Tragbare Rollstuhlrampen

Als Alternative zu fest installierten Liften können auch tragbare Rampen helfen, einen geringen Abstand zwischen zwei Ebenen zu überbrücken. Der Abstand wird mittels einer Neigungsfläche überwunden. Mobile Plattformrampen und Spurrampen eigenen sich besonders gut für den temporär begrenzten Einsatz.

Preis gebraucht ab 90 €

Preis neu ab 150 €

Treppenlift-Vermieter

Viele Hersteller und Anbieter von Treppenliften bieten diese ebenfalls zur Miete an. Welche Modelle genau zu welchem Preis zur Verfügung stehen, können Sie am besten direkt beim Anbieter erfragen. Lassen Sie sich ausführlich beraten, denn oft rentiert sich der Kauf eines gebrauchten oder neuen Treppenliftes auf lange Sicht.

Käuferportal unterstützt Sie bei der Suche nach einem geeigneten Hersteller: Füllen Sie in nur drei Minuten unseren Fragebogen aus und erhalten Sie unverbindlich und kostenlos bis zu drei Angebote von Anbietern aus Ihrer Nähe.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© ThyssenKrupp
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Angebote für Treppenlifte
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen