Solaranlagen

In Solarenergie investieren

Photovoltaik & Solaranlagen: Förderung und Finanzierung

Aufgrund der relativ hohen Anschaffungskosten einer Solaranlage lohnt es sich für zukünftige Solaranlagenbesitzer, über die verfügbaren Förderungen gut informiert zu sein. Ständige Anpassungen der Vergütungen und Umlagen-Sätze machen es Besitzern von neuen Anlagen nicht immer leicht, den Überblick zu bewahren. Wir haben die wichtigsten Infos für Sie zusammengefasst.

Unterschiedliche Förderungen: Photovoltaikanlagen und Solarthermie

Bei der Suche nach der passenden Finanzierungsmöglichkeit ist es wichtig zwischen solarthermischen Anlagen und Photovoltaikanlagen zu unterscheiden: Solarthermische Anlagen dienen der Erzeugung von Warmwasser und Heizwärme. Photovoltaikanlagen hingegen werden zur Stromgewinnung genutzt. Für beide Anlagenarten gibt es unterschiedliche Fördermöglichkeiten. Photovoltaikanlagen werden bislang jedoch großzügiger gefördert als Solarthermie.

Förderung von Photovoltaikanlagen

Für die Installation von Photovoltaikanlagen hält die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ein eigenes Förderprogramm bereit. Unter der Programmnummer 274 fördert die KfW Personen, die eine Anlage zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie auf einem Gebäude oder einer freien Fläche errichten. Gefördert werden sowohl die Materialkosten als auch die Kosten für den Aufbau.

Männchen SymbolWer kann die Förderung beantragen?
Gefördert werden Privatpersonen, Landwirte, Unternehmen oder Organisationen

Förderung Geldmünzen IconHöhe der Förderung
Gewährt wird ein Kredit bis zu 50 Millionen Euro pro Vorhaben zu einem effektiven Jahreszins von 1,21 Prozent.

Kalender, Zeitplanung - IconLaufzeiten
Verschiedene Laufzeiten stehen zur Auswahl:

  • bis zu 5 Jahre bei höchstens einem tilgungsfreien Anlaufjahr
  • bis zu 10 Jahre bei höchstens zwei tilgungsfreien Anlaufjahren
  • bis zu 20 Jahre bei höchstens drei tilgungsfreien Anlaufjahren: Hier muss die technische und wirtschaftliche Lebensdauer der Anlage mehr als zehn Jahre betragen. Bei Photovoltaikanlagen ist diese Voraussetzung im Regelfall erfüllt.

Checkliste IconVoraussetzungen
Ein Teil des gewonnenen Stroms muss ins öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

Vergleichen Sie bis zu
3 Solaranlagen-Angebote!

Kostenlos Angebote erhalten & sparen
Solaranlage CTA intext Bild 1
Solaranlage CTA intext Bild 2
Solaranlage CTA intext Bild 3
Solaranlage CTA intext Bild 4

Einspeisevergütung des EEG sichern

Durch das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) wird die Einspeisung von Solarstrom ins öffentliche Netz durch eine auf zwanzig Jahre festgelegte Vergütung gefördert. Die Vergütungssätze wurden an die günstigeren Anschaffungskosten für Photovoltaikanlagen angepasst und sanken lange Zeit monatlich mit einem Degressionssatz von 0,25 Prozent. Bis voraussichtlich Juni 2016 wird die weitere Senkung der Einspeisevergütung ausgesetzt, weil weniger neue Solaranlagen installiert wurden als angenommen. Der konstant bleibende Wert soll Verbraucher zur Anschaffung einer Photovoltaikanlage motivieren. Da die Vergütung ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme gilt, sollten Kaufinteressierte schnell reagieren, um sich den höheren Vergütungssatz für die nächsten zwanzig Jahre zu sichern. Die Höhe der Einspeisevergütung richtet sich nach der Größe der Anlage. Als Faustregel gilt: je kleiner die Anlage, desto höher der Vergütungssatz pro Kilowattstunde.

Inbetriebnahme Dachanlagen Freiflächenanlagen
  bis 10 kWp (Ct/kWh) bis 40 kWp (Ct/kWh) bis 500 kWp (Ct/kWh) bis 500 kWp*
(Ct/kWh)
Januar 2016 12,31 11,97 10,71 8,53
Februar 2016 12,31 11,97 10,71 8,53
März 2016 12,31 11,97 10,71 8,53
  *Gilt für Anlagen auf Nicht-Wohngebäuden im Außenbereich und Freiflächen-Anlagen bis 500 kWp

Fördermöglichkeiten clever nutzen

Für Solaranlagen stehen einige attraktive Fördermittel zur Verfügung. Kaufinteressenten sollten sich frühzeitig informieren, welche Förderung für sie die richtige ist, da die Anträge zum Teil vor der Durchführung der jeweiligen Maßnahme gestellt werden müssen. Auch ein Fachbetrieb kann bei der Beratung für die richtige Förderung helfen. Bei der Suche nach dem richtigen Anbieter in Ihrer Region hilft Ihnen Käuferportal: Fordern Sie jetzt über unseren Fragebogen kostenlos und unverbindlich bis zu drei Angebote von geprüften Anbietern an. Diese können Sie direkt vergleichen und sich für das beste entscheiden.

Bildquelle:
© anweber | fotolia.com

Solar cta rund
Angebote für Solaranlagen
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen