Installation, Investitions- und Betriebskosten

Erdwärme oder Gas?

Ob man besser Erdwärme oder Gas verwendet ist individuell für jeden Haushalt zu prüfen. Faktoren, die für die Entscheidung Relevanz haben, sind neben den Investitions- und Betriebskosten die Integration in das bestehende Heizungssystem sowie der Installationsaufwand (Umweltbedingungen vor Ort).

Wirtschaftlichkeit und Klima

Erdwärme ist regenerativ erzeugte Energie und belastet somit die Umwelt nur gering. Trotzdem muss berücksichtigt werden, dass eine Heizung, die mit Erdwärme betrieben wird, nicht ganzjährig für ausreichende Wärme sorgen kann. Sie wird daher als eine Ergänzung zu einer konventionellen Heizung betrachtet. Hinzu kommt, dass durch den Betrieb der Wärmepumpe Strom verbraucht wird, der in der Regel nicht regenerativ erzeugt wird. Besonders wirtschaftlich arbeiten Wärmepumpen, wenn Fußbodenheizungen im Einsatz sind. Das Wasser muss nur auf 30 bis 35 Grad Celsius erwärmt werden und die Stromkosten liegen bei 800 bis 900 Euro pro Jahr.

Vergleicht man die Betriebskosten, dann kann man mit der Erdwärme Geld sparen, denn für Gas werden im Jahr rund 1.400 Euro fällig. Zusätzliche Einsparmöglichkeiten ergeben sich durch spezielle Tarife, die Stromanbieter für Kunden bereithalten, die sich für Erdwärme entschieden haben.

Erdwärme vs. Gas

Bei der folgenden Gegenüberstellung wird angenommen, dass die Erdwärme über eine Fußbodenheizung genutzt wird. Sie erreicht dabei eine Jahresarbeitszahl von 3,4. Die Jahresarbeitszahl gibt an, wie viel Wärme tatsächlich im Vergleich zum vorher betriebenen Aufwand erzeugt wurde. Ein Wert von 3,3 wird als minimaler Wert angenommen, damit eine Wärmepumpe effektiv arbeitet.

Wirtschaftlichkeit der Wärmepumpe im Vergleich zur Gasheizung (Wärmebedarf: 20.000 kWh) Betriebskosten für die Wärmepumpe und die Gasheizung pro Jahr Investitionskosten für die Wärmepumpe und die Gasheizung in Euro/ Kapitalkosten (5% Nominalzins, 20 Jahre) pro Jahr Wartungskosten für die Wärmepumpe und Gasheizung pro Jahr Gesamtkosten für die Wärmepumpe und die Gasheizung pro Jahr
Erdwärme-Wärmepumpe mit Sonderstromtarif (14 Cent pro kWh) 824 € 12.400/992 E€ro 50 € 1.816 €
Gasheizung (7 Cent pro kWh) 1.400 € 8.000/640 € 50 € 2.240 €
Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© guukaa | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Angebote für Erdwärmepumpen
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen