Inkasso

Die Alternative zum Inkassobüro

Inkasso-Anwalt

Wer eine Geldforderung hat, die vom Schuldner nicht bezahlt wird, hat verschiedene Möglichkeiten. Üblich ist die Beauftragung eines Inkassounternehmens oder die Einschaltung eines Inkasso-Anwalts. Doch wo genau liegt der Unterschied? Ein Inkasso-Anwalt kann eine sinnvolle Alternative zum Inkassounternehmen, wenn zum Beispiel abzusehen ist, dass der Fall vor Gericht geht. 

Unterschied zwischen Inkasso-Anwalt und Inkassobüro

Ein Inkasso-Anwalt ist ein Rechtsanwalt, der sich auf das Eintreiben von Forderungen spezialisiert hat. Im Gegensatz zu Inkassobüros ist er befugt, das Verfahren sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich zu betreiben. Ein Inkassodienstleister kann Ihre Ansprüche lediglich außergerichtlich verfolgen.

Weigert sich der Schuldner nach Einschaltung eines Inkassobüros noch immer, die Forderung zu zahlen, muss die Angelegenheit ohnehin einem Rechtsanwalt übergeben werden. Wer sich gleich einen Anwalt zu Hilfe nimmt, spart so Zeit und einen erhöhten Verwaltungsaufwand.

Doch nicht immer ist gleich ein Anwalt notwendig. Die vorgerichtliche Erfolgsquote der Inkassounternehmen liegt bei über 50 Prozent. Für welchen Weg man sich entscheidet, hängt letztlich von der Zielsetzung, aber auch von der Unternehmensphilosophie ab.

Inkassobüro und Inkasso-Anwalt im Vergleich
Inkassobüro und Inkasso-Anwalt im Vergleich

ComputermausWollen Sie mehr erfahren zu Inkassobüros und Inkassofirmen? Klicken Sie hier.

Vorteile eines Anwalt-Inkassos

Plus, Vorteil - IconPrüfung auf Erfolgsaussichten:

Ein Anwalt prüft vor Einleitung eines gerichtlichen Mahnverfahrens die Forderung und die Aussichten, die offenen Forderungen überhaupt zu erhalten.

Plus, Vorteil - IconInkassoverfahren aus einer Hand:

Ein Inkasso-Anwalt bietet Ihnen die außergerichtliche und gerichtliche Verfolgung Ihrer Ansprüche an. Er vertritt Sie von der Mahnung bis zur Zahlung/Vollstreckung.

Plus, Vorteil - IconRechtliche Kompetenz:

Ein Inkasso-Anwalt kann die Grenze zwischen erlaubten und unseriösen Methoden zur Schuldeneintreibung gut einschätzen.

Plus, Vorteil - IconIndividuelle Maßnahmen:

Ein Rechtsanwalt passt seine Maßnahmen Ihren Bedürfnissen an und verschickt keine für Massenvorgänge vorgefertigte Schreiben.

Plus, Vorteil - IconAnsprechpartner für Schuldner:

Gutwillige Schuldner finden bei einem Anwalt Gehör. So können außergerichtliche Vereinbarungen, wie etwa eine Ratenzahlung, ausgehandelt werden

Der Ablauf eines Inkassoverfahrens

Wer einen säumigen Schuldner hat, kann im Grunde jeden Rechtsanwalt mit dem Einzug offener Forderungen beauftragen. Das Forderungsinkasso ist eine der Tätigkeiten, die in so gut wie jeder Kanzlei anfallen.

Vor dem Mahnverfahren

In einem ersten Schritt prüft der Anwalt die Forderungen und schätzt die Erfolgsaussichten der Beitreibung ein. Anhand seiner Einschätzung entscheidet er sich für die Vorgehensweise, die in dem jeweiligen Fall voraussichtlich die effektivste sein wird und stimmt sie mit dem Mandanten ab. In der Regel verfasst der Anwalt daraufhin ein anwaltliches Mahnschreiben, das versucht, den Schuldner außergerichtlich zur Zahlung zu bewegen. Zeigt sich der Schuldner kooperativ, kann der Inkasso-Anwalt in Absprache mit dem Gläubiger versuchen, eine außergerichtliche Einigung zu erzielen. Bleibt dies ohne Erfolg, wird der Anwalt einen gerichtlichen Mahnbescheid veranlassen. Das gerichtliche Mahnverfahren ist eröffnet.

Schema eines Inkasso-Ablaufs

Schema eines Inkasso-Ablaufs

Erhalten Sie bis zu 3 Inkasso-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

Vom Mahnbescheid bis zur Zwangsvollstreckung

Sollte der Schuldner immer noch nicht zahlen, gibt es zwei Möglichkeiten: Erhebt der Schuldner Widerspruch gegen den Mahnbescheid, muss entschieden werden, ob eine Klage vor dem zuständigen Amts- oder Landgericht eingereicht wird oder nicht. Legt er hingegen keinen Widerspruch ein, kommt es zur Zwangsvollstreckung. Dabei können verschiedene Pfändungsmaßnahmen zum Einsatz kommen, z. B. die Kontopfändung oder die Lohnpfändung.

Bei Zahlungsunfähigkeit: Das Überwachungsinkasso

Ist auch die Zwangsvollstreckung nicht erfolgreich, wird automatisch die Vermögensauskunft beim Schuldner beantragt (früher „eidesstattliche Versicherung“). Wie in solchen Fällen weiter verfahren wird, hängt von der individuellen Situation ab. Wenn ein Schuldner tatsächlich nicht zahlen kann, sind dem Gläubiger zunächst einmal die Hände gebunden. Allerdings können sich finanzielle Verhältnisse schnell ändern. Mit einem sogenannten Überwachungsinkasso wird der Schuldner bis zu 30 Jahre lang überwacht. Sobald er zahlungsfähig ist, werden die Ausstände eingefordert.

Was kostet ein Inkasso-Anwalt?

AnwaltskostenInkasso-Anwälte stellen im vorgerichtlichen Bereich in der Regel keine Kosten beim Mandanten in Rechnung, sondern machen sie direkt beim Schuldner geltend. Sofern er im Zahlungsverzug ist, muss er die Anwaltskosten im vollen Umfang übernehmen. Ist der Schuldner allerdings insolvent, muss der Gläubiger zahlen. Kommt es zu einem gerichtlichen Verfahren, bestimmt sich die Höhe der Kosten nach der Höhe der Forderung. Dadurch lassen sich auch kleinere Schuldbeträge problemlos gerichtlich verfolgen. Wird der Schuldner verurteilt, muss er die Kosten des gesamten Verfahrens einschließlich der Anwaltskosten bezahlen. In einigen Fällen muss der Gläubiger allerdings Gerichts- und Anwaltskosten bis zur Urteilsverkündigung vorstrecken.

ComputermausErfahren Sie, welche Kosten bei der Beauftragung eines Inkassobüros anfallen

Alternative zum Anwalt: Inkassobüro beauftragen

Meist kann mithilfe eines Inkassobüros ein Gerichtsverfahren vermieden werden. Die Statistik spricht für sich: Die Erfolgsquote von Inkassounternehmen, eine Forderung außergerichtlich einzutreiben, liegt bei durchschnittlich über 50 Prozent. Auch die beharrliche Verfolgung der Schuldner im nachgerichtlichen Inkasso spricht für die Inkasso-Dienstleister. Einige übernehmen diese Überwachung sogar für mehrere Jahrzehnte und stellen sicher, dass Ihre Forderung geltend gemacht wird, sobald der Schuldner liquide ist.

Das beste Inkassobüro finden

Sie sind auf der Suche nach einem Inkassobüro? Käuferportal hilft Ihnen dabei. Wir vermitteln Ihnen kostenlos und unverbindlich bis zu drei Inkassounternehmen aus Ihrer Region. Unsere Partner sind seriöse und geprüfte Unternehmen, die Ihr Anliegen gewissenhaft und zuverlässig bearbeiten.

ComputermausMehr Informationen zu Inkasso beauftragen.

Bildquellen:
© Käuferportal
© blobbotronic | Fotolia
© DOC RABE Media | Fotolia
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Halfpoint | Fotolia
© stadtratte | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Inkasso cta halbrund
Angebote für Inkasso
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen