Immobilienverkauf

Welche Vermarktungsstrategie ist für Sie die richtige?

Verkaufswege für Immobilien

Sie möchten Ihr Haus oder Ihr Grundstück verkaufen? Dann stehen Sie vor der Frage, welche Verkaufsstrategie für Sie die richtige ist: Gehen Sie den klassischen Weg über einen Makler, verkaufen Sie Ihre Immobilie privat oder versuchen Sie es über das Bieterverfahren? Wir stellen Ihnen die Möglichkeiten vor und für wen sich welche Strategie am besten eignet – damit Sie garantiert den Bestpreis für Ihre Immobilie erzielen.

Bieterverfahren

Für wen eignet sich das Bieterverfahren?

Das Bieterverfahren eignet sich vor allem für den schnellen Verkauf und für Eigentümer, die sich ein Bild davon machen möchten, wie vielwelchen Wert ihre Immobilie auf dem Markt isthat, ohne sich zum Verkauf zu verpflichtet zu seinn.

Wie läuft ein Bieterverfahren ab?

Die Immobilie wird ohne Angabe eines Preises, aber mit dem Hinweis auf das Bieterverfahren inseriert. Im Inserat wird zusätzlich zu den wichtigsten Fakten zur Immobilie ein Besichtigungstermin genannt. Zu diesem Termin halten Sie oder der beauftragte Makler die wichtigsten Unterlagen für die Kaufinteressenten bereit. Die potenziellen Käufer können noch während der Besichtigung ein Gebot abgeben oder erst nach der Besichtigung innerhalb einer gesetzten Frist. Sie als Verkäufer entscheiden, ob ein passendes Gebot für Sie dabei war und können den Zuschlag erteilen – oder auch nicht. Es besteht nämlich kein Verkaufszwang. Am Ende steht ein ganz normaler notarieller Kaufvertrag.

Vor- und Nachteile des Bieterverfahrens

Vorteile

  • Gebote sind nicht verkaufsbindend: liegen die Gebote unter dem Marktwert, können Sie den Verkauf ablehnen
  • Sie bekommen ein Gespür dafür, wie viele potenzielle Käufer es gibt und wer die Zielgruppe ist
  • Preisfindung ist transparent
  • der aktuelle Marktwert lässt sich durch dieses Verfahren oft treffend ermitteln

Nachteile

  • der Verkauf zum aktuellen Marktwert ist nicht gesichert
  • sehr neue Methode, stößt vielerorts noch auf Ablehnung
  • höherer Organisationsaufwand

Erhalten Sie bis zu 3 Top-Empfehlungen für den Verkauf
Ihrer Immobilie.

Bis zu 25.000€ höheren Verkaufspreis erzielen¹
Bürogebäude modern mit Glasfassade
Mietshaus Altbau
Bungalow
Einfamilienhaus

Immobilie privat verkaufen

Für wen eignet sich der Privatverkauf?

Ohne Makler sollten Sie Ihre Immobilie nur dann verkaufen, wenn Sie sich den Aufwand zutrauen und in der Lage sind, verschiedene Vermarktungskanäle, wie die Erstellung eines Exposés oder das Schalten einer Internet- oder Zeitungsannonce, zu bedienen. Sie sparen sich die Kosten für den Makler, haben aber alle Hände voll zu tun.

 ​​ Tipp der Redaktion

Nutzen Sie unser kostenloses Musterexposé, um eine Vorstellung von der inhaltlichen und optischen Gestaltung einer Verkaufsbroschüre zu bekommen.

Wie läuft der Privatverkauf ab?Preise, Kosten, Geldscheine

Sie übernehmen die Organisation des gesamten Verkaufsprozesses: von der Vermarktung, über die Durchführung von Besichtigungsterminen und Preisverhandlungen bis hin zum Vertragsabschluss. Mit der Ausnahme, dass Sie für den Abschluss des Vertrages einen Notar hinzuziehen müssen. Nach deutschem Recht sind Immobilienverkaufsverträge nur gültig, wenn sie durch einen Notar beglaubigt wurden.

  Welche Unterlagen Sie brauchen, erfahren Sie hier.

Vor- und Nachteile des Privtaverkaufs

Vorteile

  • Sie sparen die Maklerkosten
  • Sie haben die volle Kontrolle über den Verkaufsprozess: Welche Interessenten laden Sie zum Besichtigungstermin ein, welche Informationen geben Sie weiter etc.

Nachteile

  • Sie müssen immer erreichbar sein und sich um die Vermarktung und Präsentation der Immobilie selbst kümmern
  • Sie sind befangen in der Bewertung Ihrer Immobilie, ein unabhängiger Sachverständiger würde hier helfen
  • Sie müssen verhandlungssicher sein
  • gegenüber einem Makler sind Kaufinteressanten oft offener
 ​ Tipp der Redaktion

Die perfekte Annonce

Beim Immobilienverkauf kommt es auf die professionelle Vermarktung und die Vollständigkeit der Informationen an: Verkaufsunterlagen, dazu gehören u. a. der Energieausweis und ein Grundriss, sind genauso wichtig wie hochwertige Bilder der Immobilie. Während die Unterlagen ins Exposé gehören, sind Bilder vor allem für die Annonce ein Schlüssel zum Erfolg. Rücken Sie Ihre weißer Bungalow im SommerImmobilie mit den richtigen Fotos ins rechte Licht – gepaart mit den wichtigsten Fakten. Schalten Sie die Annonce im Immobilienteil relevanter Tages- und Wochenzeitungen und auf einschlägigen Internetportalen, um auf sich aufmerksam zu machen. Stellen Sie zusätzlich einen Verkaufsgalgen vor Ihr Haus.

Das gehört in eine Annonce:

  • Bilder der Immobilie
  • zielgruppenorientierte Überschrift
  • Grundriss
  • Angaben zu Alter, Fläche, Lage und Ausstattung der Immobilie
  • Preis

Je vollständiger die Angaben sind, desto treffsicherer ist Ihre Suche. So vermeiden Sie aussichtslose Besichtigungstermine und finden schneller ernsthaft interessierte Käufer.

Immobilienverkauf über einen Makler

Für wen eignet sich der Verkauf über einen Makler?

Möchten Sie so wenig wie möglich mit der Organisation und der Vermarktung des Verkaufs zu tun haben bzw. trauen Sie sich den Aufwand nicht zu, dann ist die Beauftragung eines Maklers die beste Lösung. Sie können sich sicher sein, den Bestpreis für Ihre Immobilie zu erhalten, und, je nachdem welchen Makler Sie engagieren, die aktuellsten und vielversprechendsten Verkaufsstrategien zu bekommen.

 ​ Tipp der Redaktion

Einen oder mehrere Makler?

Beauftragen Sie einen Makler exklusiv mit dem Verkauf Ihrer Immobilie. So gehen Sie sicher, dass er sich ernsthaft um einen zügigen Verkauf zu einem realistischen Preis kümmern wird. Bedenken Sie auch, dass Ihre Immobilie in unterschiedlichen Immobilienportalen zu verschiedenen Preisen auftauchen würde – was bei den Kaufinteressenten zu Argwohn und Ablehnung gegenüber Ihrem Objekt führen wird.

Welche Aufgaben übernimmt der Makler für Sie?

Ein Makler übernimmt für Sie folgende Aufgaben:

  • Beratung und Vorbereitung
  • Bewertung der Immobilie
  • Vermarktung der Immobilie
  • Durchführung der Besichtigungen
  • Führung der Verkaufsverhandlungen
  • Bonitätsprüfung des Käufers
  • Zusammenstellung der Verkaufsunterlagen
  • Übergabe der Immobilie
Immobilie über einen Makler verkaufen

 

Vor allem die Erstellung eines professionellen Exposés ist entscheidend. Maklern stellen hier die notwendigen Kanäle zur Verfügung, um Ihren Unterlagen Glanz zu verleihen: Webseiten mit einem Immobilien-Video, hochwertig gestaltete Anzeigen, Aushänge und Flyer platziert an den entscheidenden Plätzen.

Immobilie zum Bestpreis verkaufen

Mit Käuferportal finden Sie den richtigen Makler für Ihren Immobilienverkauf! Stellen Sie eine Anfrage und erhalten Sie die Auswahl zwischen drei Maklern. Vergleichen lohnt sich! Unser Service ist für Sie kostenlos und unverbindlich – ist der passende Makler nicht dabei, entstehen für Sie keine Verpflichtungen.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Dark Vectorange | Fotolia
© elxeneize | iStock
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© goodluz | Fotolia
© JS | Fotolia
© JS-LE-PHOTOGRAPHY | Fotolia
© KB3 | Fotolia
© KB3, Käuferportal | Fotolia, Käuferportal
© Tatjana Balzer | Fotolia
© Tiberius Gracchus | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Immobilienverkauf cta deutschlandkarte lang
Angebote für Immobilienverkauf
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen