Alle Infos im Überblick

Factoring: Beratung und Finanzierung

Woran erkennt man als Neukunde ein seriöses und kompetentes Factoring Institut? Zum Bespiel an einer guten Factoring-Beratung. Es ist enorm wichtig, dass man einen geeigneten und fähigen Factoring-Partner für eine Zusammenarbeit findet. Die Factoring-Beratung ist von großer Bedeutung, denn es gibt die verschiedensten Arten der Finanzierung und Factoring stellt nur eine Möglichkeit dar. Des Weiteren existieren verschiedene Factoringarten und bevor man sich für eine Methode entscheidet, sollte man gut informiert werden.

Kurzübersicht: Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen

Factoring dient der kurzfristigen Finanzierung. Jedoch gibt es - neben einem Bankkredit - weitere Möglichkeiten des Liquiditätsgewinns:

  • Warenkreditversicherung - Schutz vor Forderungsausfall des Kunden
  • Einkaufsfinanzierung - Finanzierungsinstrument für das Umlaufvermögen
  • Sale-and-lease-back - Finanzierungsinstrument für das Anlagevermögen
  • Inkasso - Outsourcing des Mahnwesens, jedoch auch einzelner Forderungsverkauf möglich

Factoring-Beratung: Was ist relevant?

Viele Factoringgesellschaften bieten vor und während ihrer Dienstleistung Factoring-Beratung an. Für den Kunden ist es zum Beispiel vorab wichtig zu wissen, dass ein Factor Forderungen gegenüber gewerblichen Schuldnern bevorzugt, wenn diese unbestritten und einwandfrei feststehen. Die Factoring-Beratung sollte zuvor auch Aufschluss darüber geben, ob Factoring überhaupt Sinn macht beziehungsweise es wirklich die finanzielle Situation des Gläubigers verbessert oder stabilisiert.

Des Weiteren verliert eine kontinuierliche Factoring-Beratung auch im Laufe der Zusammenarbeit nicht an Relevanz. Eine dann häufig gestellte Frage lautet, ob man weitere Funktionen in Anspruch nimmt, wenn sich die finanzielle Situation des Unternehmens verändert? Diese und weitere Fragen könnten für den Factoringkunden wichtig sein und machen die Factoring-Beratung zu einem essentiellen Bestandteil einer Factoring-Bank beziehunsgweise eines Factoring-Instituts.

Factoring-Finanzierung: Eine Alternative zu gängigen Krediten

Die klassischen Kreditangebote der Banken sind für kleinere und mittelständische Unternehmen oftmals schwierig und teuer, deshalb sollte die Factoring-Finanzierung eine der ersten Maßnahmen sein, die ein Unternehmen prüft, um seine Liquidität zu verbessern. Die finanziellen Rahmenbedingungen der Factoring-Finanzierung sollte man dabei berücksichtigen und sich Rat bei einer Factoring-Beratung einholen. Die Factoring-Finanzierung ist eine alternative und solide Form der Beschaffung von finanziellen Mitteln.

Factoring-Finanzierung wird immer mehr zum Thema in der heutigen Wirtschaft, da Unternehmen oft mit Liquiditätsschwierigkeiten zu kämpfen haben. Dies liegt zum einen an der Zahlungsmoral der einzelnen Branchen und zum anderen an den verschärften Kreditvergaberichtlinien der Banken. Die Factoring-Finanzierung ist eine Alternative zu den Kreditlinien von Banken.

Weitergehende Informationen bietet auch die Website des Bundesverbandes Factoring für den Mittelstand. Die Factoring-Finanzierung kann man in bestimmten Punkten mit einer Kreditvergabe vergleichen, denn das Factoring-Unternehmen stellt dem Unternehmen finanzielle Mittel, im Tausch für den offenen Forderungen, zur Verfügung. Dabei fallen für die Factoring-Finanzierung der Außenstände Zinsen an, die jedoch oftmals günstiger als bankenübliche Kontokorrentzinsen sind, da Factoring-Anbieter einen geringeren Verwaltungsbereich besitzen und somit wesentlich weniger Kosten umlegen müssen.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH