An wen kann ich mich wenden?

Wer berät Sie am besten?

Interessieren Sie sich für Altersvorsorge, empfehlen wir Ihnen, sich eingehend beraten zu lassen.  Eine grobe Orientierung können Sie sich zwar schon im Internet verschaffen. Um aber schließlich ein für Sie passendes Konzept zu finden, sollten Sie unbedingt den Rat eines Finanzexperten einholen. Doch welcher Berater ist der richtige für Sie? Wir erklären die Unterschiede.

Von abhängig bis unabhängig

Es gibt vier verschiedene Arten von Beratern, die berechtigt sind, Ihnen eine Altersversicherung zu vermitteln. Das Hauptunterscheidungsmerkmal der Berater ist ihre Abhängigkeit oder Unabhängigkeit von einzelnen oder mehreren Versicherungsgesellschaften.

 ​​ Gut zu wissen:
Anders als zum Beispiel Verbraucherzentralen: Die gemeinnützigen Einrichtungen beraten ausschließlich und beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen zu den einzelnen Altersvorsorge-Produkten. Eine Police können Sie hier aber nicht abschließen.

Die vier Beraterarten und ihre Merkmale:

1. Der Honorarberater

Honorarberater arbeiten vollständig anbieterunabhängig. Sie sind an keine Versicherungsgesellschaft gebunden und können daher Produkte unterschiedlichster Anbieter vorstellen und vermitteln. Dafür werden sie direkt vom Kunden bezahlt: Die Beratung erfolgt gegen ein Honorar. Eine Provision vom Anbieter für das vermittelte Altersvorsorgeprodukt darf nicht erfolgen.

Das hat den Vorteil, dass der Honorarberater Ihnen nicht unbedingt ein bestimmtes Produkt verkaufen will, um besonders viel Provision zu erhalten. Stattdessen kann er sich ganz auf die Beratung konzentrieren und anbieterunabhängig die bestmögliche Lösung für Sie finden. Die Höhe des Honorars wird vorher ausgehandelt. Die Sätze sind unterschiedlich. 

Altersvorsorge über einen Honorarberater abschließenHonorarberater bieten in der Regel das gesamte Spektrum an Finanzprodukten an, manche sind aber auch spezialisiert auf einzelne Produkte wie z.B. Versicherungen, Altersvorsorge oder Wertanlagen. 

Honorarberater, die sich auf Versicherungen und Finanzanlagen spezialisiert haben, werden von der Industrie- und Handelskammer legitimiert. Zudem müssen sie gewerberechtlich registriert sein. Die Registrierung setzt eine Eignungsprüfung voraus. 

2. Der Makler

Makler vermitteln Finanzprodukte verschiedener Anbieter, von denen sie im Erfolgsfall eine Provision erhalten. Diese sogenannte Courtage erhält der Makler pro erfolgreich vermitteltem Produkt. Da manche Anbieter mehr Courtage bezahlen als andere, sehen Verbraucherschützer hier Potential für einen Interessenkonflikt. 

 ​​ Tipp der Redaktion
Bevor Sie sich für einen Makler entscheiden, erkundigen Sie sich, welche Versicherungsgesellschaften er vertritt. Ein Blick auf die Homepage der Anbieter kann Ihnen einen ersten Eindruck davon verschaffen, welche Produkte und Anbieter der Makler im Angebot hat.

Makler brauchen eine gewerberechtliche Genehmigung von der Industrie- und Handelskammer. Diese wird nach einer eingehenden sachkundlichen Prüfung erteilt. Sie müssen eine Berufshaftpflichtversicherung und geordnete Vermögensverhältnisse nachweisen können. 

Altersvorsorge über einen Makler abschließen

Erhalten Sie bis zu 3 Altersvorsorge-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

3. Der Vertreter

Bei Vertretern unterscheidet man zwischen Ausschließlichkeits- und Mehrfachvertretern. 

Ausschließlichkeitsvertreter

Ausschließlichkeitsvertreter sind an ein bestimmtes Versicherungshaus gebunden, vermitteln also nur Produkte einer Versicherung. Sie arbeiten somit auf Provisionsbasis für eine bestimmte Versicherung.

 ​​ Gut zu wissen:
Provisionen werden zwar eigentlich von den Anbietern an Makler oder Vertreter gezahlt – selten aber direkt. In der Regel ist die Provision in den Versicherungsbeiträgen enthalten – Sie als Kunde tragen also indirekt die Courtage mit.

Anders als der Honorarberater oder der Makler müssen sich Ausschließlichkeitsvertreter nicht durch die Industrie- und Handelskammer prüfen lassen. Als sogenannte „gebundene Versicherungsvertreter“ werden sie durch die Versicherungsgesellschaft legitimiert, die sie vertreten. Diese übernimmt auch die Aus- und Weiterbildung sowie die Haftung für ihre Vertreter.

Altersvorsorge über einen Ausschließlichkeitsvertreter abschließen

Mehrfachvertreter

Ähnlich wie Makler oder Honorarberater vermitteln Mehrfachvertreter Produkte unterschiedlicher Anbieter. Dennoch ist die Auswahl weitaus kleiner als bei den zuvor Genannten. Die Bezahlung erfolgt auch hier auf Provisionsbasis.

Mehrfachvertreter sind für Sie von Vorteil, weil Sie in der Beratung die gleichen Produkte unterschiedlicher Anbieter vorgestellt bekommen und vergleichen können.

Um zu praktizieren, brauchen Mehrfachvertreter wie Honorarberater und Makler die Erlaubnis der Industrie- und Handelskammer.

Altersvorsorge über einen Mehrfachvertreter abschließen

4. Banken

Auch Banken und Sparkassen bieten Produkte für die private Altersvorsorge an. Das können sowohl hauseigene Versicherungen und Altersvorsorge-Konzepte sein, als auch Produkte von externen Anbietern. In beiden Fällen sind die Beratungsgebühren bzw. die Provision indirekt in den Versicherungsbeiträgen enthalten. Die Qualifikation wird durch die jeweilige Bank oder Sparkasse geprüft, bei der der Berater angestellt ist.

 ​​ Gut zu wissen:
Da die Bankmitarbeiter für die Vermittlung bestimmter Produkte Boni kassieren, kann hier schnell ein Interessenkonflikt entstehen. Die Frage ist: Möchte der Mitarbeiter durch die Vermittlung teurer Versicherungen sein Gehalt aufbessern oder berät er im Sinne des Kunden? Um transparente und kundenfreundliche Beratung zu fördern, haben viele Banken mittlerweile die Boni gesenkt. Stattdessen erhält ein Mitarbeiter eine gewisse Beteiligung am Gesamtumsatz der Bank.

Altersvorsorge über eine Bank abschließen

Vergleichen lohnt sich

Möchten Sie mehrere Anbieter vergleichen, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Wir möchten Ihnen nichts verkaufen, wir vermitteln Ihnen nur passende Anbieter für Altersvorsorge ganz in Ihrer Nähe – provisionsfrei und neutral. Diese können Sie nach einem kostenlosen Gespräch bequem vergleichen und gegebenenfalls entscheiden Sie sich sogar für einen der von uns vorgeschlagenen Anbieter. Fühlen Sie sich von keinem der Anbieter angesprochen, macht das nichts: Sie gehen mit unserem Service keine Verpflichtungen ein. 

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Ljupco Smokovski | shutterstock
© Monkey Business | Fotolia
© ProSieben, Sat.1, Kabel eins | ProSieben, Sat.1, Kabel eins
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Altersvorsorge cta deutschlandkarte rund 185x185
Angebote für Altersvorsorge
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen