Einzahlen und sofort Rente beziehen?

Sofortrente

Die lebenslange Sofortrente erhalten Sie, wenn Sie einmalig einen größeren Betrag in eine private Rentenversicherung gezahlt haben. Doch Experten und Verbraucherschützer warnen. Was ist dran an der Kritik und zu welchen Konditionen erhalten Sie eine Sofortrente? 

Ihre Ausgangssituation

Sie haben gerade Ihr Haus verkauft, etwas geerbt oder eine größere Abfindung bekommen? Die Rente steht vor der Tür und Sie haben sich um die Altersvorsorge bisher nur wenig Gedanken gemacht? Die Sofortrente als private Rentenversicherung verspricht ein zusätzliches Polster zur gesetzlichen Rente, von der z. B. Fixkosten gezahlt werden können. 

Viel Geld
Sie verfügen über einen hohen Geldbetrag? Eine Sofortrente könnte sich lohnen. © nmann77 | fotolia.com

Ihre Vorteile

Eine Sofortrente ist die ideale Lösung für Sie, wenn Sie sich mit dem Thema Geldanlegen nicht auseinandersetzen möchten. Sie beziehen die Sofortrente, die auch Leibrente genannt wird, ein Leben lang. Die Rente setzt sich zusammen aus einem garantierten Betrag und einer Überschussbeteiligung, die von Jahr zu Jahr mal höher, mal niedriger ausfallen kann. Die Sofortrente bietet sich für Rentner an, die noch fit und rüstig sind und daher mit einem hohen Alter rechnen können. Denn die Leibrente wird auch dann weitergezahlt, wenn die Summe der bisherigen Auszahlungen den eingezahlten Betrag übersteigt.

Ihre Nachteile

Je älter Sie werden, desto mehr profitieren Sie von der Sofortrente. Was gut klingt, birgt eine Fehlkalkulation zum Nachteil der Einzahler. Denn Versicherer setzen für die Berechnung der Renten eine zu hohe Lebenserwartung an. Aktuell erreichen Männer ein durchschnittliches Alter von 78 Jahren, Frauen haben eine Lebenserwartung von 83 Jahren. Private Rentenversicherer setzen jedoch oftmals ein Alter jenseits der 90 an.

Wie hoch ist die monatliche Sofortrente?

Die Höhe der Rente hängt von dem eingezahlten Betrag und von Ihrem Alter ab: Je größer der Betrag und je älter Sie sind, desto höher fällt die Sofortrente aus. Die Sofortrente erhalten Sie übrigens frühestens mit 62 Jahren. 

Beispiel* I II III IV
Einmalbetrag 60.000 € 60.000 € 100.000 € 100.000 €
Auszahlungsalter 65 Jahre 70 Jahre 65 Jahre 70 Jahre
Rentengarantiezeit 15 Jahre 15 Jahre 15 Jahre 15 Jahre
Rente     ca. 205 € ca. 238 € ca. 342 € ca. 397 €
* Stand der Angaben: 2016, HUK24

Erhalten Sie bis zu 3 Altersvorsorge-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen
Lebensqualität

Um Ihr angelegtes Geld, wie im ersten Beispiel, mit monatlichen 205 Euro aufzubrauchen, müssen Sie noch knapp 25 Jahre leben, also ungefähr 90 Jahre alt werden. Zinsen sind hier noch nicht eingerechnet. Solche Rechnungen offenbaren die Schwachstelle der Leibrente. 

Rentner auf einer Radtour
Nur wer lange rüstig ist, profitiert von der Sofortrente © Monkey Business | fotolia.com

Was ist die Rentengarantiezeit?

Wenn Sie keine Rentengarantiezeit im Vertrag festlegen, enden die monatlichen Zahlungen mit Ihrem Tod und das Geld ist weg. Sprich: Zahlen Sie 60.000 Euro ein und sterben 5 Jahre später, sind erst 12.300 Euro aufgebraucht, der Restbetrag verbleibt beim Versicherungsunternehmen. Um das zu verhindern, gibt es die Rentengarantiezeit. Die kann höchstens auf 25 Jahre festgelegt werden. Das bedeutet für unser Beispiel: Die Rente wird garantiert noch weitere 20 Jahre an die Hinterbliebenen ausgezahlt. Allerdings reduziert sich mit einer Rentengarantiezeit die monatliche Auszahlung:

Beispiel* I II III IV
Einmalbetrag 60.000 €  60.000 €  100.000 € 100.000 €
Auszahlungsalter 65 Jahre 65 Jahre 65 Jahre 65 Jahre
Rentengarantiezeit 10 Jahre 15 Jahre 20 Jahre 25 Jahre
Rente ca. 209 € ca. 205 € ca. 200 € ca. 191 €
* Stand der Angaben: 2016, HUK24

Steuern und Kündigung

Es müssen nur auf den Ertragsanteil der Sofortrente Steuern gezahlt werden. Die Höhe des Ertragsanteils ist abhängig vom Alter bei Rentenbeginn. Gehen Sie mit 65 Jahren in Rente, liegt dieser bei 18 Prozent. Die Besteuerung erfolgt nach dem Einkommenssteuergesetz.

Renteneintrittsalter Ertragsanteil in %
63 20
64 19
65-66 18
67 17
68 16
69-70 15

  Die Police kann nach Abschluss nicht mehr gekündigt werden, Sie kommen an das angelegte Geld nicht mehr ran.

Unsere Empfehlung 

Zahlen Sie nicht Ihr gesamtes Vermögen in die Leibrente. Teilen Sie das Ersparte auf und kombinieren Sie die Sofortrente mit einem Aktien-Indexfonds oder legen Sie es auf einem Tagesgeldkonto an. Hier können Sie flexibler über das Geld verfügen. Auch sind die Renditechancen höher. Soll es doch die Sofortrente sein, dann vergleichen Sie gründlich: Insbesondere die Konditionen der Überschussbeteiligung sollten ausschlaggebend sein! Je höher diese ausfällt, desto früher hat sich die Sofortrente für Sie gerechnet.

Finden Sie über uns den perfekten Partner für Ihre Altersvorsorge. Stellen Sie eine Anfrage und Sie erhalten bis zu drei auf Sie zugeschnittene Angebote. So profitieren Sie von dem direkten Vergleich verschiedener Anbieter. Wir stehen für einen persönlichen und qualitätsgeprüften Service. Probieren Sie es aus – kostenlos und unverbindlich.

Bildquellen:
© Käuferportal
© africa-studio.com (Olga Yastremska and Leonid Yastremskiy) | Fotolia
© EpicStockMedia | Shutterstock
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© jd-photodesign | Fotolia
© Monkey Business | Fotolia
© nmann77 | Fotolia
© Pixelrohkost | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Altersvorsorge cta deutschlandkarte links 110x385
Angebote für Altersvorsorge
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen