Umfrage - 13.05.2016

AXA Deutschland-Report 2016: Pure Resignation

Die Studie legt ein paradoxes Ergebnis vor: 91 Prozent der Befragten haben Angst vor Altersarmut und rechnen mit einer schlechteren Lebensqualität im Alter, aber trotzdem möchten 55 Prozent die private Vorsorge nicht weiter ausbauen, weil sie glauben, sie würde sich nicht lohnen. 

Die weiteren Ergebnisse im Überblick

  • Jeder dritte Erwerbstätige (32 %) fürchtet sich vor Altersarmut.
  • 57 % gaben an, dass das Thema ihnen mehr Sorge bereitet als früher.
  • Für mehr als drei Viertel der Befragten ist aktive Altersvorsorge eines der drei wichtigsten Lebensziele.
  • Unterschiede gibt es in Ost und West: Während in vielen alten Bundesländern die Mehrheit ihre Maßnahmen zur Altersvorsorge als ausreichend betrachten, haben die meisten in den neuen Bundesländern nicht genügend vorgesorgt.

Die Ergebnisse unterstreichen einmal mehr, wie große die Verunsicherung bezüglich der Rente ist. Viele Bundesbürger reagieren mit purer Resignation.

Für den AXA Deutschland-Report wurden im März 2016 3.324 Interviews in allen Bundesländern geführt. Die Befragten waren sowohl Berufstätige als auch Ruheständler. 

Erhalten Sie bis zu 3 Altersvorsorge-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen
Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Monkey Business | iStock
© Monkey Business | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Altersvorsorge cta deutschlandkarte halbrund 275x215
Angebote für Altersvorsorge
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen