News - 09.05.2016

Allianz gibt klassische Lebensversicherung auf

Traditionelle Altersvorsorge-Produkte werden wegen sinkender Umsatzchancen für Versicherer mehr und mehr zum Problem. Daher hat sich die Allianz dazu entschieden, das Angebot von Lebensversicherungen einzuschränken. Das gab Europas größter Versicherer auf seiner letzten Hauptversammlung im Mai bekannt. 

Hauptgrund für diese Entscheidung sei die für 2017 geplante Senkung des Garantiezinses von 1,25 auf 0,9 Prozent, so Vorstandschef Oliver Bäte. Das mache eine klassische Lebensversicherung nicht nur unattraktiver für Versicherte, sondern auch für die Versicherer selbst. Um unter diesen Bedingungen die Beitragsgarantie zu gewährleisten, müssten Laufzeiten verlängert werden. Das gelang schon mit 1,25 Prozent den wenigsten Versicherern. So tritt nicht nur die Allianz auf dem Lebensversicherungssektor auf die Notbremse auch die Generali oder Ergo reduzieren ihr Garantiezins-Angebot. 

Ganz wird die Allianz klassische Produkte mit Garantiezins nicht aus ihrem Portfolio streichen. Sie wird Sie aber auch nicht empfehlen, da andere Vorsorgeprodukte deutlich bessere Renditechancen böten. 

Erhalten Sie bis zu 3 Altersvorsorge-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen
Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Monkey Business | iStock
© Monkey Business | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Altersvorsorge cta deutschlandkarte halbrund 275x215
Angebote für Altersvorsorge
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen