Überblick zu den wichtigsten Formen

Lebensversicherung

Mit einer Lebensversicherung schützen Sie Ihre Familie für den Fall, dass Sie versterben. Je nach gewählter Form können Sie die Versicherung außerdem dazu nutzen, Vermögen für das Alter aufzubauen. Erfahren Sie, inwiefern sich Risikolebensversicherung, Kapitallebensversicherung sowie fondsgebundene Lebensversicherung voneinander unterscheiden und wie sich die Verträge und Beiträge gestalten.

Der Zweck einer Lebensversicherung

In erster Linie hat eine Lebensversicherung den Zweck, andere Personen finanziell zu schützen, falls dem Versicherungsnehmer etwas zustößt. Zwar gibt es mit der Witwen- und Waisenrente auch eine vom Staat finanzierte Unterstützung für Hinterbliebene, allerdings fallen diese Leistungen in der Regel zu niedrig aus, um die Versorgungslücke effektiv zu schließen.

Insbesondere für junge Familien ist der Abschluss einer Lebensversicherung sinnvoll. Diese haben meist nur wenig Kapital angespart, das im Todesfall als Absicherung dienen kann. Versorgt ein Alleinverdiener mit risikoreicher Arbeit die Familie und muss zudem einen Baukredit tilgen, dann ist eine Lebensversicherung eine besonders sinnvolle Investition.

Darüber hinaus kann man die Lebensversicherung aber auch als eine Form der privaten Altersvorsorge verstehen. Viele Eltern oder Großeltern schließen Lebensversicherungen für ihre Kinder bzw. Enkel ab. Dabei stehen weder Sterberisiko noch Hinterbliebenenabsicherung, sondern der langfristige Vermögensaufbau im Vordergrund. Fließen über die gesamte Kindheit geringe Einzahlungen in die Lebensversicherung, so steht im jungen Erwachsenenalter eine stolze Geldsumme zur Verfügung. Diese hilft beispielsweise bei der Ausbildungs- oder Studienfinanzierung. Doch auch im Erwachsenenalter kann sich eine Lebensversicherung zum Sparen lohnen.

Für verschiedene individuelle Anforderungen gibt es passende Formen der Lebensversicherung. Wir stellen die drei beliebtesten Modelle vor:

  1. Risikolebensversicherung
  2. Kapitallebensversicherung
  3. Fondsgebundene Lebensversicherung

Risikolebensversicherung

Versicherungsprinzip

Bei einer Risikolebensversicherung tritt der Versicherungsfall ausschließlich durch den Tod des Versicherungsnehmers ein. Das bedeutet, eine Auszahlung erfolgt nur, wenn der Versicherungsnehmer innerhalb der Versicherungsdauer verstirbt. Bei dieser Versicherungsform findet also keine Bildung von Kapital statt.

Sonderform für Kreditsicherung
​​​​​​​​​​​​​Eine spezielle Form der Risikolebensversicherung dient dazu, dass die Hinterbliebenen bestehende Kredite, die der Verstorbene zuvor bedient hat, weiterhin tilgen können. Die Auszahlung richtet sich dabei nach dem Restdarlehen.

Beitragshöhe

Da die Risikolebensversicherung nur im Todesfall Geld auszahlt, ermöglicht sie gleichzeitig eine hohe Versicherungssumme und niedrige Beiträge.

Zwei Beispiele:

Beispiel 1 Beispiel 2
Versicherungsbeginn mit 30 Jahren Versicherungsbeginn mit 40 Jahren
Versicherungssumme: 100.000 € Versicherungssumme: 100.000 €
Laufzeit: 20 Jahre Laufzeit: 20 Jahre
Jahresbeitrag*: 60-80 € Jahresbeitrag*: 150-170 €
* ungefährer Wert

Vertragsgestaltung

Sie können den Vertrag Ihrer Risikolebensversicherung relativ flexibel gestalten. Es sind sowohl kurze als auch sehr lange Laufzeiten möglich – je nach Anbieter etwa zwischen 5 und 40 Jahren. Bei der Versicherungssumme haben Sie ebenfalls einen weiten Spielraum: Dieser kann sich etwa zwischen 10.000 und 500.000 Euro bewegen. Während der Vertragslaufzeit dürfen Sie Anpassungen vornehmen,  wenn sich zum Beispiel durch die Geburt eines Kindes, Heirat oder ein höheres Einkommen die Lebensumstände und finanziellen Möglichkeiten ändern. Falls gewünscht, können Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung zum Sondertarif in die Risikolebensversicherung integrieren.

Erhalten Sie bis zu 3 Altersvorsorge-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

Kapitallebensversicherung

Versicherungsprinzip

Die Versicherungsleistung der Kapitallebensversicherung ist die einmalige Zahlung einer vertraglich festgelegten Geldsumme. Auch hier erhalten die Angehörigen eine Auszahlung, wenn der Versicherungsnehmer stirbt. Gleichzeitig bilden die gezahlten Beiträge ein Vermögen, das nach Ablauf der Versicherungszeit an den Versicherten ausgezahlt wird, sofern er nicht zuvor verstirbt. Somit hat die Kapitallebensversicherung zusätzlich den Charakter einer herkömmlichen Altersvorsorge.

Beitragshöhe

Wenn Sie eine Kapitallebensversicherung abschließen, können Sie wahlweise die Beitragshöhe oder die Versicherungssumme bestimmen. Dadurch nehmen Sie einen wichtigen Einfluss auf die Konditionen und die finanziellen Details bleiben transparent.

Auch hier zwei Beispiele:

Beispiel 1 Beispiel 2
Versicherungsbeginn mit 30 Jahren Versicherungsbeginn mit 40 Jahren
Versicherungssumme: 100.000 € Versicherungssumme: 100.000 €
Laufzeit: 20 Jahre Laufzeit: 20 Jahre
Jahresbeitrag*: 4.600 € Jahresbeitrag*: 4.700 €
* ungefährer Wert

Die Beitragshöhe ist bei den meisten Versicherern nur abhängig vom Alter und dem gewünschten Auszahlungsalter des Kunden. Fragen zur Gesundheit spielen bei der Kapitallebensversicherung keine Rolle.

Vertragsgestaltung

Bei einer Mindestlaufzeit zwischen fünf und zehn Jahren können Sie Ihr Vermögen für einen garantierten Zins von aktuell etwa 1,0 bis 1,5 Prozent anlegen und erhalten den Hinterbliebenenschutz dazu. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie ebenfalls in den Vertrag einbinden.

 ​​ Aufbauzeit beachten
Den vollen Versicherungsschutz genießen Sie in aller Regel nicht von Anfang an, sondern erst nach einer gewissen Aufbauzeit (oft drei Jahre).

Der Vorteil: Nach Ablauf des Vertrags können Sie entscheiden, ob Sie diesen verlängern möchten oder das Kapital ausgezahlt bekommen. Achtung! Wenn Sie sich das Kapital auszahlen lassen, müssen Sie für die gesamten Erträge Ihrer Lebensversicherung Steuern abführen.

Tipp der Redaktion

Es kann sich für Sie lohnen, den Vertrag mindestens zwölf Jahre laufen zu lassen und das Kapital frühestens im Alter von 62 Jahren in Anspruch zu nehmen. In diesem Fall müssen Sie nämlich nur auf 50 Prozent der Erträge Steuern zahlen, die andere Hälfte der Erträge erhalten Sie steuerfrei.

Fondsgebundene Lebensversicherung

Eine Kapitallebensversicherung können Sie auch in fondsgebundener Form abschließen. Dabei legen Sie das eingezahlte Geld nicht zu einem vorher bestimmten Zinssatz fest an, sondern erwerben Anteile an Fonds, welche die Versicherungsleistung darstellen. Sind Sie bereit, ein Anlagerisiko einzugehen, können Sie mit dieser Versicherungsform eine deutlich höhere Rendite erzielen. Eine fondsgebundene Lebensversicherung können Sie schon mit geringen monatlichen Beiträgen (etwa ab 25 Euro) abschließen. Weiterer Vorteil: Anders als bei herkömmlichen Anlagefonds können Sie im Rahmen einer Lebensversicherung Steuervorteile geltend machen. Es gelten die gleichen Bedingungen wie bei der regulären Kapitallebensversicherung.

Anbietersuche leicht gemacht
Nicht jedes Altersvorsorgeunternehmen bietet fondsgebundene Lebensversicherungen an. Stellen Sie deshalb bei Käuferportal eine kostenlose und unverbindliche Anfrageund wir finden in unserem Firmennetzwerk die geeigneten Anbieter für Ihren Versicherungswunsch.

Die flexiblen Eigenschaften der fondsgebundenen Lebensversicherung auf einen Blick:

  • Das angesparte Kapital kann während der Laufzeit teilweise ausgezahlt werden.
  • Das Vertragsende ist während der Laufzeit änderbar.
  • Nach Ablauf des Vertrags lässt dieser sich auf Wunsch verlängern.
  • Bei Vertragsende können Sie sich entweder die Fonds auszahlen lassen oder sie weiterführen.

Finden Sie eine Lebensversicherung ganz nach Ihren Wünschen

Ob Sie sich für eine Risikolebensversicherung oder für eine Kapitallebensversicherung entscheiden sollten, hängt von Ihren Vorsorgeplänen ab. Fest steht: Beide Modelle schützen Ihre Angehörigen in ausreichendem Maße. Eine Risikolebensversicherung kostet Sie im Vergleich deutlich weniger, mit den höheren Ausgaben für eine Kapitallebensversicherung bauen Sie jedoch zusätzlich Kapital auf. Einige Versicherungsunternehmen stellen auf ihren Internetseiten Rechner zur Verfügung, mit denen Sie eine ungefähre Vorstellung von Ihren individuellen Konditionen bekommen. Eine ausführliche Beratung hilft Ihnen bei der Entscheidung. Füllen Sie einfach unseren Fragebogen aus und wir schlagen Ihnen die passenden Versicherer aus Ihrer Region vor.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Ljupco Smokovski | shutterstock
© Monkey Business | Fotolia
© ProSieben, Sat.1, Kabel eins | ProSieben, Sat.1, Kabel eins
© TwilightArtPictures / Gamut / nirodha / art_zzz | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Altersvorsorge cta deutschlandkarte rund 185x185
Angebote für Altersvorsorge
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen