Wasserspender

Infos & Spartipps

Wasserspender: Preise & Kosten

Wer sich einen Wasserspender fürs Büro zulegt, sollte genau rechnen. Sonst kann der Schluck aus dem Becher am Ende teurer sein als Mineralwasser aus der Flasche. Wir sagen Ihnen, was Sie beachten müssen und geben Ihnen die besten Spartipps zum Wasserspenderkauf. Erhalten Sie auch bis zu drei Angebote für Wasserspender - kostenlos und unverbindlich

Die Preisspannen bei Wasserspendern

Das Gerät

Wasserspender mit Tanksystem (18,9 Liter-Gallonen) kosten mehrere 100 Euro: Ein typisches Gerät der Einsteigerklasse wie das Oasis B1RRKY mit Becherhalter und den Optionen, gekühltes und ungekühltes Wasser zu zapfen, kostet rund 400 Euro. Besondere Ausstattungsvarianten (z. B. im edlen Edelstahldesign) kosten mehr als das Doppelte. Viele Getränke-Lieferservices bieten Wasserspender zur Miete an. Das genannte Oasis B1RRKY kostet z. B. gut 12 Euro monatlich, wobei man sich mindestens ein Jahr binden muss.

Das Wasser

Bei den Gallonen-Systemen, egal ob gemietet oder gekauft, fallen Kosten für das Wasser an. Hier liegt eine Gallone (18,9 Liter) im Schnitt bei rund neun Euro. Ein günstiges stilles Wasser ist schon für gut acht Euro pro Gallone zu haben, ein exklusives Quellwasser kann auch 14 Euro kosten. Dazu kommt noch Pfand für den Behälter, der zwischen zwei und acht Euro beträgt.

Die Wartung

Der dritte Kostenfaktor ist die Wartung. Wenigstens alle drei Monate sollte der Wasserspender gründlich und fachmännisch gereinigt und desinfiziert werden. Hier variieren die Preise zwischen 20 und 50 Euro pro Reinigung.


  Spartipp 1:

Egal ob Miete oder Kauf, viele Getränkelieferanten bieten pauschale Serviceverträge an, die oft deutlich günstiger sind, als wenn man einen unabhängigen Wartungsvertrag abschließt.

Wasserspender BeratungWasserspender mit Festanschluss werden in der Regel gekauft, nicht gemietet. Das hängt schon mit der relativ teuren Installation zusammen, die je nach baulichen Gegebenheiten 1.000 oder auch 2.000 Euro kosten kann. Günstige Wasserspender mit Festwasseranschluss kosten rund 1.000 Euro, Luxusgeräte können mit 3.000 und mehr Euro zu Buche schlagen. Die Reinigungs-/Wartungskosten sind in etwa genauso hoch wie bei Gallonen-Systemen.

  Spartipp 2:

Viele Anbieter offerieren Sorglos-Pakete, in denen Installation, Wartung und ggf. Wasserlieferung enthalten sind.


So setzen sich die Kosten zusammen

  Annahmen: Büro mit zehn Personen, die im Jahr rund 2.000 Liter Wasser konsumieren. Der Liter Gallonen-Wasser kostet rund 50 Cent, der Liter Leitungswasser 0,4 Cent.

  Festwasseranschluss gekauft Gallonen-System gekauft Gallonen-System gemietet
(Sorglos-Paket)
Kaufpreis/Jahresmiete 1.500 Euro 400 Euro 440 Euro
Installationskosten 100 Euro 100 Euro 1.000 Euro
Wasserkosten pro Jahr 8 Euro 1.000 Euro 1.000 Euro
Wartungskosten pro Jahr 200 Euro 200 Euro 0 Euro
Becherkosten pro Jahr 24 Euro 24 Euro 0 Euro

Vergleichen Sie bis zu 3 Wasserspender-Angebote!

Kostenlos Angebote anfordern & sparen
Gallonenwasserspender
Frisches Wasser mit Zitrone
Wassergläser
Wasserspender

Wasserkosten sind entscheidend

Der Unterschied in den Wasserkosten zwischen Wasserspendern mit Tanks und jenen mit Festanschluss ist erheblich. Bei einem Büro mit zehn Personen und einem jährlichen Wasserverbrauch von rund 2.000 Litern laufen für den Wasserspender mit Festanschluss 3.660 Euro an Kosten auf (inklusive Wartung, Installationskosten von 1.500 Euro einer lineren Abschreibung der Anschaffung über fünf Jahr). Im gleichen Zeitraum kostet ein gekauftes Gallonen-System 6.620 Euro. Und wer das System mietet, hat sogar 7.700 Euro ausgegeben.

Wasserkosten für 10 Personen im Büro mit Wasserspender

Noch wesentlich gravierender fällt der Unterschied für ein Büro mit 300 Personen und einem jährlichen gezapften Wasservolumen von 60.000 Litern aus. Das gekaufte System mit Festwasseranschluss verursacht innerhalb von fünf Jahren kosten von 4.820 Euro. Mietet man hingegen Wasserspender und kauft Gallonen, gibt man über fünf Jahre 152.700 Euro aus – eine sagenhafte Differenz von 147.880 Euro!

Wasserkosten für 300 Personen im Büro mit Wasserspender


  Spartipp 3:

Selbst in einem Zehn-Personen-Büro lohnt sich schon ein Wasserspender mit Festanschluss.

Die Modellrechnungen zeigen, dass sich Gallonen-Systeme nur bei kleinen Abnahmemengen lohnen – oder wenn die Installationskosten für einen Festwasseranschluss außergewöhnlich hoch sind. Neben den Kosten spielt allerdings auch der Geschmack eine wichtige Rolle. Und besondere Mineralwässer gibt es leider nicht aus der Leitung.

Fachhändler finden

Sparfüchse kaufen sich einen Wasserspender mit Festanschluss. Wer keinen Zugang zum Festanschluss hat, extravagante Mineralwässer sucht oder nicht auf den Cent achten muss, greift zum Gallonen-System. Egal, welcher Wsserspender Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, Käuferportal vermittelt Ihnen kostenlos und unverbindlich drei Angebote für Wasserspender von Lieferanten in Ihrer Nähe.

Bildquellen:
© Aqua Vital Quell- und Mineralwasser GmbH | Käuferportal
© David Lees | gettyimages.de
© Käuferportal

Bildquellen:
© Käuferportal
© Aqua Vital Quell- und Mineralwasser GmbH | aquavital.de
© Billyfoto | Dreamstime
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Filipe B. Varela | Shutterstock
© Nerthuz, Maksym Bondarchuk, Fatman73 | iStock, shutterstock
© Pressmaster | Shutterstock
© ProSieben, Sat.1, Kabel eins | ProSieben, Sat.1, Kabel eins
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Wasserspender cta lang
Angebote für Wasserspender
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen